Jump to content
your dog ...  Der Hund
Chawo

Kosmetik, Rituale und Hygiene bei Hunden

Empfohlene Beiträge

Mich würde mal interessieren, was bei Euch alles zur Hundehygiene und zur Verschönerung Eures Hundes dazugehört. Das tägliche Tamtam und Dinge die man ab und zu erledigen muß.

Ich fang mal an:

täglich:

Gesicht und Ohren waschen

dazu nehme ich einen Waschlappen mit klarem Wasser getränkt

ein Ritual, was meine Beiden sehr genießen

Zähne putzen

mit einer normalen Zahnbürste und klarem Wasser

Das Fell bürsten und kämmen

Abstehende Fransen vom Fell abschneiden

Pfoten abwischen nach Gassi

bei dem Wetter Pfoten eincremen

ab und zu:

Charly wird geschert

Baden nur im Bedarfsfall bei Geruchbelästigung z.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei tauwetter/regen abtrocknen beim reinkommen

wenn ich drandenk beim streicheln mal ohren, zähne, Fell checken

wenn zuviele Haare rumfliegen zum Furminator greifen

täglich:

ausgiebig streicheln, wurschteln, durchkneten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab keine täglichen Rituale.

Einmal die Woche oder wenn sie arg matschig waren bürsten, einmal die Wo. Ohren reinigen

und wenn sie Haare abwerfen wollen, dann den Furminator rausholen.

Duschen wenn sie stinken oder Salz/Gülle am Körper haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Täglich:

- Sandmännchen werden entfernt

- in die Ohren schauen ob was dring hängt

Alle zwei Wochen:

- kämen ( okay of auch seltener, Madame ist nicht so begeistert)

- längere Fell"zipfel" nachschneiden dass nicht so der Dreck hängen bleibt.

Zweimal im Jahr:

-Termin beim Hundefriseur der meine reingeschnittenen Macken korrigiert und mir sozusagen wieder eine Grunlinie liefert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So wirkliche Rituale haben wir auch nicht. Nach dem Spaziergang werden die matschigen Pfoten abgeputzt und wenn sie mal ganz dreckig ist, in der Badewanne abgebraust. Ab und zu mal wird sie gebürstet und sie genießt ihre Zupfmassage total.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ein tägliches Beauty-Programm gibbet bei uns nicht.

Wenn er nach dem laufen dreckig ist, wird er abgewaschen und/oder trocken gerubbelt... hört sich komisch an aber Luke findet´s toll).

Ein oder zweimal die Woche wird gebürstet und massiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Gwenny

Was ist eine Zupfmassage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ups - das ist aber ein Programm... :o

aber ich weiß ja nicht, was du für Hunde hast, ob Langhaar oder so... :think:

Bei Blaze wische ich wenn notwendig die Pfoten ab, wenn es so matschig ist wie z.Zt., dann müssen die Pfoten auch schonmal in einen Eimer mit lauwarmem Wasser.

Anschließend trocken reiben.

Auch der Bauch und die Unterseite des Hundes werden nur bei Bedarf so "behandelt".

Im Winter, wenn viel Streusalz liegt: Pfoten immer abwaschen, und VOR dem Spaziergang mit Melkfett einreiben - aber nur, wenn wie viele Wege mit Salz gegehen, was ich vermeide.

Die Augen wische ich mit der Hand morgens sauber, bzw. Blaze drückt mir seinen Kopf so in die Hände, dass ich automatisch die Augen reibe.

In die Ohren guck ich tgl. mal rein, wenn da nix ist, wird nix gemacht.

Kämmen/bürsten: 1-2 x pro Woche, wenn er sehr stark abhaart, auch häufiger.

Furminator 2 höchstens 3x pro Woche, nur wenn er stark haart.

Baden: bisher nie, weil er sich noch in nichts gewälzt hat.

Als Mali-Mix ist er stockhaarig und Fransen schneiden fällt mangels Fransen weg :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pepper wird noch einmal am Tag massiert - zählt das auch? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Junkersfrau

Ich hab eine Terrier-Schnauzer-Mix und einen Goldi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.