Jump to content
Hundeforum Der Hund
meiwa

Wenn man älter wird ...

Empfohlene Beiträge

Schön gesagt,ja .. aber (für mich) nichts dran, man sollte auch realistisch bleiben.

Ich muss das Leben von Dreien alleine organisieren ( Der Vater ist exsoladt und hat eine Kriegsneurose kann keinen Cent zahlen, vomJugendamt bekomme ich auch bald gar nichts mehr) und ich habe keine Ausbildung.

Das Glas ist nicht halb leer oder halb voll, mir steht die Scheisse bis zum Kinn und versuche seit 5 Jahren den Kopf nicht hängen zu lassen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schön gesagt,ja .. aber (für mich) nichts dran, man sollte auch realistisch bleiben.

Ich muss das Leben von Dreien alleine organisieren ( Der Vater ist exsoladt und hat eine Kriegsneurose kann keinen Cent zahlen, vomJugendamt bekomme ich auch bald gar nichts mehr) und ich habe keine Ausbildung.

Das Glas ist nicht halb leer oder halb voll, mir steht die Scheisse bis zum Kinn und versuche seit 5 Jahren den Kopf nicht hängen zu lassen :)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51005&goto=1003175

Würde Dir empfehlen andere Menschen in Deiner Situation zu befragen wie Sie mit den täglichen Dingen vorankommen und sehr Vieles kann man durch eine gezielte bessere Ablauforganisation auf die Reihe bringen.

Es gibt viele Hilfsangebote für Menschen in solcher Situation.

Wenn man seine eigene Situation selber negativ darstellt, dann darfman sich auch mal umdrehen und sich über das freuen was gerade positiv ist und man es gut gemacht hat.

Sicherlich wird es in Deiner Lebens-Situationen auch erfreuliches geben, und wenn nicht dann schaffe Dir jeden Tag ein kleines Freuden-Erlebnis.

Helfe einem älteren Menschen über die Straße, und Du bekommst ein Dankeschön und freue Dich darüber.

Schaue in den Spiegel und sage Deinen Spiegel-Bild: Und Du gehst jetzt ins Bad machst Dir die Haare zurecht, dann trinkst Du einen Kaffee/Tee und dann vereinbarst Du einen Termin mit dem Sozialträger und lässt Dich nicht abwimmeln, und fragst gezielt nach ALLEN Programmen für Menschen in Deiner Situation.

Es gibt viel zu tun, und sicherlich kannst Du Dir sage: "So ein Sch.... aber auch, aber jetzt will ich es ändern!!!"

Gezielt Ballast abwerfen!

Suche den Kontakt zu Menschen die Dich ermuntern, und die Deiner SEELE auch gut tun!

L :winken: G

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ewald , das ist nett gemeint.

Aber eine falsche Einschätzung :)

Ich bin kein verbitterter oder negativer Mensch. Ich sehe nur auch meine Realität, und die bedeutet das ich jeden Tag um meine Existenz kämpfen muss, und eine Solche Situation überlebt man über Jahre nur mit einer Menge Humor.

Meiwa hatte nach den Phasen gefragt wo man sich alles "kaputtgrübelt" und diese habe ich auf meine Person beschrieben.

Ich habe einen strikten Arbeitsplan, einen Minijob zwei Selbstständigkeiten ( da es für meine "Altersgruppe KEINE Programme gibt und ich in 10 ! Jahren NICHT EIN Jobangebot bekommen habe ) und eine Klage gegen den Sozialträger in Aussicht wegen einer nicht ordnungsgemäßen Abrechnung meiner Einkünfte ..das AA schuldet mir derzeit rund 1200€...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann sich aber auch verrennen, wenn man nur mit Kopf entscheidet. Ich habe jahrelang auf das falsche Ziel hin studiert, wollte oft abbrechen, aber alle vernünftigen Menschen um mich herum haben mir abgeraten. Man muss ja alles zuende bringen.

Nun bin ich 36, habe den falschen Beruf und überlege, ob ich nun endlich mal meinem Bauchgefühl nachgeben soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das meine ich auch mit dem festhalten an "falschen" Projekten..und je länger man drinhängt desto schlimmer wird es und DANN wird man Depressiv.

Ich habe allerdings ein wenig zu oft abgebrochen ..

Letztens habe ich meine Vita geschrieben, klang ganz furchtbar, nicht beendet abgebrochen usw.. da das viel zu lang für eine DIN A 5 Seite war habe ich gekürzt, und dabei ist mir was aufgefallen, ich habe immer dann ( aus dem Bauch herraus oder weil ich psychisch zusammengebrochen bin ) abgebrochen wenn die Richtung nicht stimmte, aber wegen diesem ganzen "man muss das zuendebringen, erst was "vernünftiges" lernen,brotlose Kunst" habe ich immer wieder was neues "solides" angefangen, aber das WAR eben nicht meine Berufung, ich wollte schon immer "Künstler" werden, seit dem Kindergarten, aber so einen Traum zu wagen ist eine ganz andere Nummer.. cih weis aber auch, wenn ich es JETZT nicht schaffe schaffe ich es nie .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 8. Jahre alter Beagle wirkt wie ein Junghund

      Mein Vermieter (der Ex und beste Freund meiner Mutter) hat sich am Wochenende seinen 1. Hund einen Beagle gekauft. Zuvor, als er noch mit meiner Ma zusammenlebte brachte sie einen Beagle mit, daher kannte er die Rasse die ihm sehr gefiehl und hat sich somit einen ausgesucht.    Ich habe eine eigene Wohnung, wenn man mag kann man es aber auch Untermiete nennen. (Um in meine Wohnung zu kommen muss ich durch die von meinem Vermieter durch und zwischen den Wohnungen ist nur eine Treppe.)

      in Der erste Hund

    • älterer Hund kann man im Alter Verhaltensweise ändern?

      Guten Tag, bin neu im Forum, viele Grüße an alle. Ich habe einen ca. 10-12 alten ehemaligen Strassenhmischlingshund aus Spanien. Mein Mann hat sich von mir getrennt und ich muss den Hund leider, leider abgeben. Er war ca. 8 Jahre bei uns und ist ein sehr lieber und schöner Hund. Ich muss jetzt viel arbeiten, muss vom eigenen Haus in eine Wohnung umziehen und es ist mir nach langer Planung leider nicht möglich geworden, ihn zu behalten. Er ist draußen ein sehr braver

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 6 monate alter Hund macht bei meiner oma immer in die wohnung

      Hallo mein 6 monate alter hund macht zu hause meistens in den garten oder beim gassi gehen es kommt aber nich ab und zu vor das sie in die wohnung macht das passiert meistens nachts und morgens wen wir nicht schnell genug reagieren wen sie meldet. Aber wen wir zu Besuch bei meiner oma sind weigert sie sich draußen zu machen und sobald wir reingehen macht sie direkt in die wohnung n wen sie in die wohnung macht dan nehmen wir sie und bringen sie raus damit sie dort weiter macht aber egal wie

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 12 Wochen alter Labby stirbt durch Trainereinwirkung in Welpenstunde

      Das schockt mich zutiefst und macht mich einfach sprachlos... 😰 ... und dann noch diese lächerliche Strafe...    

      in Hundewelpen

    • Tierheim Gießen: BLUE, Alter unbekannt, Französische Bulldogge - eine selbstbewusste Hündin

      Blue kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Die wunderschöne Hündin hat nicht nur eine besondere Fellfarbe sondern ist auch odd-eyed – hat also verschiedenfarbige Augen. Blue ist eine selbstbewusste Hundedame, die sich mit ihren Artgenossen zwar versteht aber sich auch nichts gefallen lässt. Wenn es um ihr Futter geht, versteht sie zum Beispiel keinen Spaß. Uns Menschen gegenüber zeigt sich sehr verschmust und freundlich. Kinder sollten schon im Teenageralter s

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.