Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tibet-Mix

EBAY - Hilfe!

Empfohlene Beiträge

Hallo Iris,

also "Auktionskontor" ist auf gut Deutsch im Sinne von "Auktionshaus" oder "Kaufmann für Auktionen/Versteigerungen".

Das denke ich dürfte sich jeder als "Berufsbezeichnung" resp. "Bürobezeichnung" nehmen, wenn er eben ein Händler im Versteigerungsgeschäft ist..

Etwas "besseres" ist er deshalb noch lange nicht.

Allerdings rate ich dir wirklich, den Namen zu entfernen... Google ist auch der Freund von Leuten wie ihm. ;)

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also ich glaube das ist ein Wiederverkäufer. Er kauft solche Sachen und versteigert oder verkauft sie weiter.

So denke ich mir das zumindest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe heute nachgeforscht, war in einer Oldtimerhalle und habe dieses Teil nochmal nagelneu gefunden und ich muss sagen, das Teil ist defekt, was ich nicht wusste und habe es auch nicht verschwiegen.

Nun habe ich eine Mail an den Käufer gesendet, das ich gern bereit bin vom Kaufvertrag zurückzutreten und ich ihm das Geld überweise.

Ich habe es im Auftrag eines Bekannten verkauft und der sagte mir nicht das das Teil defekt ist, was ich auch nicht wusste. :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe heute nachgeforscht, war in einer Oldtimerhalle und habe dieses Teil nochmal nagelneu gefunden und ich muss sagen, das Teil ist defekt, was ich nicht wusste und habe es auch nicht verschwiegen.

Nun habe ich eine Mail an den Käufer gesendet, das ich gern bereit bin vom Kaufvertrag zurückzutreten und ich ihm das Geld überweise.

Ich habe es im Auftrag eines Bekannten verkauft und der sagte mir nicht das das Teil defekt ist, was ich auch nicht wusste. :wall:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51063&goto=1005755

Was nun, war das Teil defekt oder nicht?

Wußtest du es oder nicht?

Plötzlich wußtest du nicht, daß es defekt ist, obwohl du im ersten Beitrag geschrieben hast, es ist defekt? :(

Un d jetzt ist es von einem Bekannten??

Wenn du dich nicht auskennst und dann gleich Magenschmerzen bekommst, würde ich einfach die FInger von solchen Geschäften lassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

allgemein würde ich mich bei solchen Situationen an das Ebay-Team wenden, schreiben wie die Sachlage ist und dass du eine Negativbewertung befürchtest. Oder dem Käufer sein Geld+Versand erstatten. Da du nicht wusstest, dass das Ding kaputt ist, hast du den Mängel nicht bewusst verschwiegen, dennoch hat das Teil Mängel die nicht beschrieben wurden.

Wegen 2,50 so einen Afstand zu machen ist schon fast unverschämt!

Nein!!! Ich finde es grundsätzlich nicht unverschämt auf die Erstattung vom Kaufpreis+Versand zu bestehen, WENN die Beschreibung des Artikels nicht mit dem Artikel übereinstimmt. Oder auch bei verschwiegenen Mängeln.

Wo sollte denn bitte schön die Grenze liegen, wo es nicht unverschämt wäre sein Geld zurückzuverlangen, wenn man nur Schrott erhalten hat?

Ausserdem du kannst nicht wissen, wieviel der Käufer bereit gewesen wäre für das Teil zu bieten, hätte sich ein Gegenbieter gefunden.

Ich habe vor einiger Zeit einen Napfständer mit 2 Näpfe ersteigert. Es gab ein Foto ohne Details und in der Beschreibung stand "Napfständer zu verkaufen, in einwandfreien Zustand"

Bezahlt habe ich 5,70 + 6,90 Versand.

Der "einwandfreier Napfständer" hatte mind. 10 Jahre Nutzung auf dem Puckel (Beulen, Kratzer in den Näpfen), Rost, Futterränder und -reste, wurde geliefert mit handvoll Haushaltstaub und-dreck und fehlenden Kleinteilen (Schrauben).

D.h. er war nicht mal als Wassernapfständer für den Garten nutzbar!

Als ich der Verkäuferin eine entsprechende, aber höffliche Mail schrieb, bekam ich folgendes:

"Was wollen Sie denn noch für 5,70 Euro? Wissen Sie wieviel so ein Napfständer neu kostet? Für die paar Groschen muß ich den Napf doch nicht extra reinigen!"

Ich finde es unverschämt, mir von fremden Leuten vorschreiben lassen zu müssen, wieviel Geld für mich noch "Kleingeld" sein darf, wieviel ich einfach auf den Müll schmeissen darf?

Ich habe insg. 12,80 Euro für nix bezahlt, ich kann es nicht mal ruhigen Gewissens dem TH spenden :Oo Und ich hätte noch 10 Euro höher geboten, wenn jemand gegengeboten hätte.

Hätte ich dann das Anrecht auf saubere Näpfe? Oder auf die Gelderstattung, weil die Ware ganz von der Beschreibung abweicht?

Ich finde diese Einstellung zum kotzen :wall: . Wenn man sich von der Funktionsfähikeit der angebotenen Ware nicht überzeugen kann, weil man ein Laie ist, so sollte man es so reinschreiben und das Objekt im Zoom fotografieren.

Damit sieht der Käufer genau, was er kauft und der Verkäufer muß nicht die Funktion zusichern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wegen 2,50 so einen Afstand zu machen ist schon fast unverschämt!

Nein!!! Ich finde es grundsätzlich nicht unverschämt auf die Erstattung vom Kaufpreis+Versand zu bestehen, WENN die Beschreibung des Artikels nicht mit dem Artikel übereinstimmt. Oder auch bei verschwiegenen Mängeln.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51063&goto=1006554

Sie schrieb, dass sie auf auf einen Defekt hingewiesen hat und somit weiß der Käufer, dass es nicht ohne Schaden ist. Und dann auf Rückgabe wegen 2,50 zu bestehen finde ich unverschämt.

Und schreibt die Themenstarterin ja plötzlich, dass es defekt ist, was sie nicht angegeben hatte. Das ist ein anderes Thema. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

@Cucca: Nee, sie hat auf die Emalieabplatzer hingewiesen, nicht dass da ein Teil ab ist, das für die Montage notwendig ist.

Natürlich verhält sich sie Sache jetzt anders, das die Verkäuferin einen Defekt einräumt.

Aber allgemein herrscht hier der Tenor, dass man sich wg. 2,50 Euro (also wg. dem kleinen Betrages) nicht so anstellen soll (unabhängig von Recht oder Unrecht). Das finde ich nicht richtig!

z.B.

Hi

Ich bestelle auch viele Oldtimer Teile die schon über 40 Jahre alt sind.

Ich verstehe den Käufer nicht was hat er den erwartet für 2,50€, er kann doch froh sein das er das Teil überhaupt noch bekommt.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51063&goto=1004810

Nun, er darf das Gleiche erwarten, als wenn er 500 euro bezahlt hätte!!!! Nämlich dass das Objekt der Beschreibung entspricht. Der ersteigerte Preis im Verhältnis zum evtl. Wert ist da unerheblich!!!!

Und dass die Verkäuferin mehr Porto bezahlt hat als sie es in der Auktion ausgewiesen hat, ist weder Schuld noch Sache des Käufers! Es zeigt nur, dass die Verkäuferin die Auktion schlecht vorbereitet hat.

@Tibet-Mix: An deiner Stelle würde ich mich für die fehlerhafte Beschreibung entschuldigen, erklären, dass du für einen Bekannten was reingestellt hast, in guten Glauben, dass es ok ist.

Ich würde dem Käufer den Auktionspreis + von ihm bezahltes Porto erstatten. Wenn das Ding tatsächtlch kaputt ist, würde ich auf die Rücksendung verzichten. Willst du es zurück, würde ich auch das (tatsächliche) Rückporto überweisen.

Ihr könnt es ganz offiziell machen, es gibt entsprechende Möglichkeiten bei Ebay zum Rücktritt vom Kaufvertrag, dann bekommst du Verkaufsgebühr wieder zurück.

Und noch was: Eine negative Bewertung ist ganz sicher nicht 2,50 Euro wert!

Hast du erstmal keine 100% und willst wieder was verkaufen, wirst du u.U. keine so hohe Preise erzielen wie bei 100%. Die Käufer sind dann vorsichtiger und dir weniger offen gegenüber, was immer eine gewisse Zurückhaltung beim Bieten bedeutet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das Teil für einen Bekannten verkauft, er hatte mich nicht darauf hingewiesen, das das Teil defekt war, also die Schrauben zur Befestigung fehlten.

Ich dachte das Teil sei in Ordnung, so habe ich es verkauft und lediglich nur auf die geplatzte Emaille hingewiesen.

Ich habe mich bei dem Käufer entschuldigt, das es nicht meine Absicht war diesen Fehler zu verschweigen.

Ich werde den Kaufvertrag rückgängig machen und ihm das Geld zurücküberweisen und habe das Teil zurückverlangt.

Damit ist alles aus der Welt geschafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu,

@Cucca: Nee, sie hat auf die Emalieabplatzer hingewiesen, nicht dass da ein Teil ab ist, das für die Montage notwendig ist.

Natürlich verhält sich sie Sache jetzt anders, das die Verkäuferin einen Defekt einräumt.

Aber allgemein herrscht hier der Tenor, dass man sich wg. 2,50 Euro (also wg. dem kleinen Betrages) nicht so anstellen soll (unabhängig von Recht oder Unrecht). Das finde ich nicht richtig!

z.B.

Hi

Ich bestelle auch viele Oldtimer Teile die schon über 40 Jahre alt sind.

Ich verstehe den Käufer nicht was hat er den erwartet für 2,50€, er kann doch froh sein das er das Teil überhaupt noch bekommt.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51063&goto=1004810

Nun, er darf das Gleiche erwarten, als wenn er 500 euro bezahlt hätte!!!! Nämlich dass das Objekt der Beschreibung entspricht. Der ersteigerte Preis im Verhältnis zum evtl. Wert ist da unerheblich!!!!

Und dass die Verkäuferin mehr Porto bezahlt hat als sie es in der Auktion ausgewiesen hat, ist weder Schuld noch Sache des Käufers! Es zeigt nur, dass die Verkäuferin die Auktion schlecht vorbereitet hat.]

Klar hast du recht aber ist der Aufwand das wirklich wert. Bei 500€ würde ich das anders sehen.

Das Teil ist sehr alt und da kannste auf Fotos eh nicht alles sehen.

Und die Beschreibungen bei ebay sind öfters klasse :D

Also gesunden Menschenverstand benutzen und ungefähr einschätzen was dich erwartet.

Aber das sind die Typischen Schnäppchengeier und dann meckern, meckern meckern.

Ich würde es zurücknehmen wer nicht will hat schon.

Wegen 2,50 € :wall:

mfg Martin :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An Ebay braucht man sich nicht wenden!!! Die interessiert das nicht!!!

Da heißt es nur: Klären sie es mit dem Käufer oder Verkäufer!

Ich verkaufe für Bekannte nichts mehr! Bringt nichts, gibt nur Ärger.

Ich würde auch keinen Aufriss mehr machen. Überweise dem € 5,-- zurück und fertig ist die Lauge!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpenhandel auf ebay

      Gerade jetzt zu Weihnachten wieder top aktuell…  Welpen unter’m Weihnachtsbaum. Unüberlegt und oftmals unerwünscht landen sie bestenfalls bald im Tierheim.  Nie war es so einfach mal eben schnell einen süßen kleinen Welpen per Mausklick zu kaufen… ebay sei Dank…  Leider machen sich die wenigsten Menschen Gedanken darüber woher diese Hunde stammen, hören wir hier im Forum ja oft genug. Krank, ungeimpft und viel zu früh werden sie von der Mutter getrennt und massenweise über die Grenzen

      in Plauderecke

    • Tierheim Gießen: MIO, 5 Jahre, Chihuahua-Spitz-Mix - war bisher ein "Ebay-Wanderpokal"

      Chihuahua-Spitz-Mix Mio (geb. 13.11.2011) wurde wegen Überforderung bei uns abgegeben. Er war bislang ein typischer "Ebay-Wanderpokal". Das soll sich nun ändern! Mio ist ein sehr ängstlicher Hund. Auf fremde Menschen geht er nicht von sich aus zu. Sein Vertrauen muss man gewinnen - aber an dieser Stelle sei gesagt: das ist nicht unmöglich! Viele Angsthunde haben es schwer Interessenten zu finden, da sie eben nicht gleich kuschelig und anschmiegsam sind. Aber wenn Mio einem Zweibeiner vertra

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Warum kein Ebay-Welpe

      Ich wäre dankbar über ein Brainstorming indem vielleicht eine Stichpunkt artige Liste entsteht. Man hat natürlich gute Argumente, mir schwebt aber etwas kurzes und präzises vor. -unterstützt Vermehrer -die Herkunft kann stimmen muss aber nicht -wie geht es den Hündinnen? -wer kontrolliert? ....

      in Der erste Hund

    • Suchanfrage bei Ebay Kleinanzeigen Labrador Schoko !

      Achtung ! Wir bitten um Mithilfe ! Wir suchen aktuell die Person , die bei Ebay Kleinanzeigen eine Suchanfrage in diesem Jahr gestellt hat . Sie sucht Wurfgeschwister eines Schoko Labbiwurfes , den sie in Dortmund von einem Polen gekauft hat.Ein Vetamt hat uns um Hilfe bei der Ermittlung der Person gebeten, da sie eine Anzeige der Person benötigen um den Händler hoch gehen zu lassen.

      in Wurfgeschwister

    • Supertalentgemälde bei Ebay...au Backe...

      http://www.ebay.de/itm/Supertalent-Gemalde-J-Patzelt-handsigniert-M-Hunziker-T-Gottschalk-D-Bohlen-/400345650254?pt=Grafiken&hash=item5d3675d44e Vielleicht sollte ich auch mal dahin gehen und was auf eine Leinwand klatschen...

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.