Jump to content
Hundeforum Der Hund
Azra

Wahllos Hund weggenommen

Empfohlene Beiträge

Grüße,

kann es sein, dass es dir auch um das Finanzielle geht - also um das Geld, welches du für den Welpen bezahlt hast? Die inserierten blue line Pitbull Welpen haben ja 700 euro gekostet?

lg

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... in der einen Anzeige. In der anderen nur 500,-- Euro.

Dafür hätte man zwei oder drei Hunde aus dem Tierschutz und mit etwas mehr drauflegen einen Hund von einem seriösen Züchter bekommen können.

Ich finde 500 - 700 Euro gutes Lehrgeld!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Trotzdem verstehe ich die vorurteile in diesem Forum und Beitrag nicht!!

Bitte bring doch mal Belege dafür, wo hier Vorurteile stehen.

Einer sagt ego

Einige User finden es eben egozentriert, dass Du den Hund ohne ausreichende Infos geholt hast und der diese Misere ausbaden muss. Zumal er so lange im TH sitzen wird, bis alles geklärt wird. Wie lange das sein wird, hängt maßgeblich von Dir ab.

einer sagt gesetz

Gegen welches Du verstoßen hast

was für ein durcheinander und vorallem das mir gesagt wird das vielleicht mein Sachverstand nicht reicht!!

Da sind zwei Dinge in einem Wort genannt. ;) Sachkunde brauchst Du, um einen SoKa zu halten. Verstand ist zu überlegen, was im Interesse des Hundes ist.

Sachverstand hättest Du gehabt, wenn Du Dich vorher informiert hättest.

...

Edit: Ich will nicht zum 100 000 Mal darauf rumreiten, was Du vorher hättest tun sollen.

Allerdings tue ich's doch, ;) weil Du ohne die Einsicht, dass DU den Fehler gemacht hast, bei den Behörden sonst gar keine Chance mehr hast, den Hund zu bekommen.

Ob die überhaupt noch besteht, weiß ich nicht.

Aber wenn Du dort so auftrittst wie hier, wahrscheinlich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Trotzdem verstehe ich die vorurteile in diesem Forum und Beitrag nicht!!

Einer sagt ego einer sagt gesetz was für ein durcheinander

Das ist in Foren nun mal so. Jeder schreibt, was er möchte und was ihm wichtig ist. Genau, wie du.

und vorallem das mir gesagt wird das vielleicht mein Sachverstand nicht reicht!!

Nein. Es wurde von Sachkunde geschrieben. Sachkunde ist ein Begriff aus dem Hundegesetz. Deine Sachkunde zur Haltung eines gefährlichen Hundes kannst Du durch Bestehen einer Prüfung beim Amtstierarzt nachweisen.

Es ist keine Schande etwas nicht zu wissen sondern eine schande wenn man nicht lernen will! ich möchte lernen!

Dann tu' das.

Hast Du die verlinkten Seiten zum Hundegesetz gelesen? Hast Du Dir die Fragen zum Sachkundenachweise besorgt? Alles verstanden und auswendig gelernt? Dann ab zum Amtstierarzt und die Prüfung machen.

Hast Du Dich informiert, was für Bedingungen Du für die Haltung eines gefährlichen Hundes sonst noch erfüllen musst? Hier sind sie. Wenn Du alles erledigt ist, kannst Du zum Ordnungsamt und die Erlaubnis zum Halten eines gefährlichen Hundes beantragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sachkundig und Sachverständig sind schon zwei verschiedene paar Schuhe.

Wenn ich ein Buch über "Gefährliche Hunde" gelesen habe dann bin ich Sachkundig.

Wenn ich "Gefährliche Hunde" studiert habe oder mir auf andere Art und Weise fundiertes Wissen angeeignet habe dann bin ich Sachverständig.

Ich meine so in etwa wären die Unterschiede.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.