Jump to content
Hundeforum Der Hund
Azra

Wahllos Hund weggenommen

Empfohlene Beiträge

saro: jupp .. EIBE war ganze 5 min.. VOR dem Tierheim, aber da sie aufgrund der Illegalen Haltung der Vorbesitzer eh beschlagnahmt worden wäre - und ins Th gemusst hätte- .. war damit das öffentliche Interesse gegeben :) Da ich alle Vorrausetzungen schon erfüllt hatte und schonmal einen Listenhund hatte durfte ich sie direkt mitnehmen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ janine1503

Hast Du eigentlich die Beiträge von Pixelstall und SuseK gelesen?

Solltest Du tun.

:kaffee:

Edit:

Zum Verständnis: Mein Beitrag bezog sich auf den Beitrag von janine1503, den sie nun komplett editiert hat.

:Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin total aus dem Haus und wolte gar nicht das sich alles jetzt so ereignet hat. Ich werde am montag nochmal beim OA vorsprechen und versuchen eine Lösung zu finden. Auch wenn ich einen Fehler gemacht habe werde ich mein bestes geben um es schnell wie möglich die Sache zu klären und meine kleine aus dem Tierheim holen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dazu wünsche ich Dir alles Gute!

Ich kann mir schon vorstellen, dass Du es nicht so haben wolltest, wie es nun ist und dass es sehr weh tut, zu wissen, dass sie dort im TH hockt, statt bei Dir zu sein.

Ich hoffe, dass Du beim OA noch auf einen Rest Verständnis stößt und Deinen Fehler ausbügeln kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dazu wünsche ich Dir alles Gute!

Ich kann mir schon vorstellen, dass Du es nicht so haben wolltest, wie es nun ist und dass es sehr weh tut, zu wissen, dass sie dort im TH hockt, statt bei Dir zu sein.

Ich hoffe, dass Du beim OA noch auf einen Rest Verständnis stößt und Deinen Fehler ausbügeln kannst.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51074&goto=1005200

Danke dir! das hoffe ich auch mir geht es wirklich sehr schlecht mit der Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also ich würde sofort zum Rechtsanwalt gehen!!!Allein bist Du gegen Ämter doch machtlos.Vielleicht auch an die Öffentlichkeit: Zeitung !!

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück das Du deine Azra wiederbekommst.

:winken:


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51074&goto=1005052

Das würde ich nicht empfehlen, weil dann ...... !

Mit jedem weiteren Vorwurf gegen das OA wird die Möglichkeit geringer.

Die Damen verhalten sich human und kooperativ, wenn es den gehen kann.

Hier wird es schwierig gemacht durch verständliche Erregung und höchst unsachliche Forderungen.

Statt fordern was nicht erlaubt ist, könnte man versuchen dem Tierheim die ganze Geschichte wie man an den Hund gekommen ist vorzutragen, die eigenen Lebensverhältnisse dartun, und VERTRAUEN in die eigene Person schnellstens wachsen lassen.

Unter strikten Auflagen wie Hundeschule und Einzeltraining zur Erziehung, und weiteren vertrauensbildenden Maßnahmen könnte mit Gutwill von allen Seiten etwas bewegt werden, hoffe ich mal NOCH, .... .

Hilfreich wäre es, vielleicht jetzt noch wenn Azra's Frauchen schon Zusammenleben /Hunde-Umgang-Erfahrung nachweisen könnte.

Vielleicht hat Sie ja schon mit Hunden in Ihrer Jugendzeit zusammen gelebt?

Wenn ich das Frauchen wäre würde ich zum OA gehen und sagen das ich mir ein Bein raus reisen werde um mit dem Hundi aber auch ALLES richtig zu machen, würde Hundeschule-Anmeldung vorlegen, Tierarzt-Termin zur gesundheitlichen Untersuchung, und was ganz wichtig ist die Zuverlässigkeit meiner eigenen Person darstellen, und aufzeigen wo der Hund dann zuverlässig untergebracht und zuverlässig beaufsichtigt wird wenn Frauchen mal sich nicht selber um den Hundi kümmern kann im Krankheitsfalle, USW. !!!

Würde zum TH-Leitung gehen und um Hilfe bitten weil Du da in alle Fettnäpfchen getreten bist die es SO geben kann.

Genau zuhören (was Du im OA leider nicht getan hast) und Dir helfen lassen , WENN es den noch möglich ist ?

Meint als EMPFEHLUNG um noch was retten zu können, der hunde-versteher, der auch HH von SOKA-Hunde betreut, wenn andere schon abwinken.

Wünsche Dir an der richtigen Stelle den Mund aufzumachen und ihn auch an der richtigen Stelle geschlossen zu halten, letzteres nur um nicht weiter unnötige Verwirrung zu stiften.

MAN hat Dir im OA den Hundi nicht wahllos weggenommen, sondern erstmal den Hund sichergestellt und nun kann man die Fakten klären die es ermöglichen ob die Vorausetzungen gegeben sind das eine Haltung doch noch in Deinem Falle positiv entschieden werden kann. Vermieter-Zustimmung einholen!

Erkläre Dich bereit jeden Monat den Hundi vorzustellen, so dass laufend die Zuverlässigkeit von Hund und Frauchen auch durch Augenschein überprüft werden kann.

Glaube, wenn noch der Hauch eines Erfolges besteht, das es ganz deutlich jetzt auf Dich und Dein hundefriedliches Benehmen ankommt.

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

welcher Idiot hat diesen Welpen eigentlich gezüchtet und wo sind die Geschwister?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
welcher Idiot hat diesen Welpen eigentlich gezüchtet und wo sind die Geschwister?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51074&goto=1005214

Bei aller Tragik der Geschichte, aber dass musste ich mich leider auch fragen?

Ich hatte selbst einen Pitt-Bull und liebe diese Rasse, habe also keine Vorurteile, aber ich verstehe nicht, wie man sich "in der heutige Zeit" gerade wo da so ein scharfer Wind weht sich einen SoKa / SoKa-Mischling (aus irgendwelchen Zeitungsanzeigen etc.) kauft.

Außer natürlich man holt einen aus dem TH.

Auch muss man sich doch etwas mit den Gesetzen in seinem Bundesland vertraut machen.

Ich weiß nicht, ob es die Sache besser gemacht hätte, wenn das "Gespräch" bei OA nicht eskaliert wäre. Leider fühlten sich die Damen dort bestimmt in ihren Vorurteilen bestätigt.

Habe aber in dem Zusammenhang selbst schon so viele Geschichten gehört, das ich dem sowieso sehr skeptisch gegenüber stehe. (Arbeite beim RA und habe leider damit sehr viel zu tun).

Und die meisten wollen ihren Hund nicht "drillen" etc. aber oft hat leider immer was nicht gestimmt....

Der leidtragende ist mal wieder der Hund. Wünsche alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Ordnungsamt sollte sich mal lieber um den Züchter kümmern!!!

Denn der hat ja die Papiere gefälscht.

Ich wünsche Dir jedenfalls alles gute und das Du deinen Hund schnell wieder bekommst.In der zwischenzeit würde ich dennoch alles erledigen was Du brauchst um einen Pitbull zu halten.

Zucht verbot ,da muß ich allerdings Lachen bei uns hier gibt es schon mehr Listenhunde wie Sand am Meer.Woher kommen die denn dann alle?Und wer sind die Hundehalter :vorwiegend junge Ausländer mit Kapuze über dem Kopf.Da sollte mal das Ordnungsamt ein Auge drauf werfen.

Eine Frau die sich nichts hat zu schulden kommen lassen wird der Hund weggenommen aber 18 Jährige die den ganzen Tag auf der Straße herumhängen dürfen ihre behalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Gabie,

welche Papiere sind gefälscht und wie?

Ich stelle mal Fragen: Im Impfpass steht Labradormischling. Würde der Tierarzt seinen Stempel und seine Unterschrift darunter setzen, wenn die Rasse offensichtlich nicht stimmt? Würde ein Tierarzt den Hund chippen wenn die Rasse nicht stimmt? Ist der Hund überhaupt gechippt? Ist vielleicht der ganze Impass gefälscht? Steht dort überhaupt die richtige Adresse des illegalen Vermehrers drin?

Die Fragen können wir alle nicht beantworten. Hat das Ordnungsamt die richtige Adresse, des illegalen "Züchters", wird es was tun. Wenn nicht, wer gibt sie ihnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.