Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Natürlicher Zeckenschutz?

Empfohlene Beiträge

Da mein Kleiner gesundheitliche Probs hatte (Bindehaut, Milben) und wir dann auf BARF im Januar umgestiegen sind, bin ich am Zweifeln, ob ich ihm dann die Chemiekeule mit dem Spot-on 'verpassen' soll...

Er hatte sie zwar letztes Jahr noch bekommen, aber jetzt?

:???

Hat jemand Tipps zur 'natürlichen' Bekämpfung? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde mich auch mal interessieren. Auf Chemiekeule würde ich vorwiegend verzichten wenn er schon gesundheitliche Probleme hatte. Mir fällt jetzt spontan nur Bierhefe ein und vielleicht solch eine Bernsteinkette.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bierhefe? Aha. Ja, deswegen zweifel ich ja und will das meinem Hund eigentlich nicht antun...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei manchen Hunden reicht Bierhefe und es wehrt Parasiten ab, bei anderen bringts gar nix.

Das muss man ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinem Pony habe ich immer Knoblauch unters Futter gemischt, bis ich gelesen habe das es den Stoffwechsel stört!

Wie das bei Hunden ist weiß ich gar nicht!

Vielleicht hilft das ja schon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ballistol soll helfen. Äußerlich.

Ob es stimmt, keine Ahnung, kenne aber genug Leute die darauf schwören

und dem Hund täglich eine Winzigkeit in das Fell streichen.

http://www.zooplus.de/shop/pferde/pferdepflege_putzzeug/hautpflege/5730

Ich hatte letztes Jahr welches gekauft allerdings stehen die Zecken anscheinend

sowieso nicht so auf meine Hunde.

Ich hatte den Hunden auch täglich Bierhefe Tabletten gegeben ausser Monty,

der frißt die Teile nicht, hat aber auch nie Zecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Knoblauch ist giftig für Hunde.

Also bitte nicht dazufüttern. In keinster Weise, noch nicht mal ein bisschen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinen hat auch Bierhefe geholfen.

Mein Mann nimmt ab März täglich Bierhefetabletten gegen die Mückenstiche und es hilft ebenso. mich mögen die Viecher nicht, juchhu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme das hier immer, es wirkte bisher denke ich gut(nur eine Zecke innerhalb von 2 Jahren): ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe einen Biopen für Lanya, den hat sie jetzt ein Jahr um und nicht eine Zecke.

Buddy hat ihn jetzt auch bekommen, mal sehen wie es diesen Sommer wirkt.

Davor hatte ich ein Antizeckenmittel auf natürlicher Basis, bei Lanya hat es gut gewirkt, bei anderen Hunden nicht so gut.

Ich fütter auch Knoblauch zu, als Granulat von Lunderland. Da gehen die Meinungen ja auseinander ob ja oder nein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.