Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
michell

"Bei Fuß" wie beibringen?

Empfohlene Beiträge

Wie brienge ich meinem Hund bei Fuß bei?? Mein Hund ist etwa 4 Monate alt und ist eine mischung zwischen Schnauzer und Pudel. (er mag keine Lekerlies :( )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Michell,

hat er ein Lieblingsspielzeug? Wenn ja, dann kannst du damit wunderbar arbeiten.

Aber eigentlich finde ich, dass er mit 4 Monate noch viel zu jung, um das Bei-Fuss-Gehen zu lernen. Wichtiger finde ich, dass ihr erstmal eure Beziehung/Vertrauensverhältnis aufbauen solltet. Denn das ist die Basis jeder Erziehung.

LG

Mini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Spielzeug ist genauso wirksam , habe meiner Hündin das Fuß gehen auch mit Spielzeug beigebracht, da sie nach jedem Hundeschulebesuch Durchfall hatte (wegen der vielen Leckerlies).

Ist super gegangen!

Statt einem Leckerlie hab ich mit ihr wenn sie es gut gemacht hat kurz gespielt, dann ist es weiter gegangen ... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Antwort,ab welchen alter sollte ich nach eurer Meinung bei fuß beibringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

4 Monate ist doch nicht zu jung um das "Fuß" spielerisch zu lernen!

Natürlich kein perfektes Hundeplatzfuß, sondern das Alltagsfuß sollte reichen.

Nicht zu lange am Stück. Nicht zu viel erwarten. Nicht erzwingen.

Darauf kann man später in der Ausbildung noch aufbauen.

Meine ist jetzt auch 18 Wochen alt. Und kann auf beiden Seiten "Fuß" gehen.

Zwar ohne mich permanent anzuschauen, aber sie "klebt" mit wenigen Zentimetern an meinem Bein und lässt sich wunderbar an verschiedensten Dingen so vorbei manövieren: Menschen, Hunde, Autos ... Sie macht das gerne. Dann freut sich Frauchen immer so und ganz selten fällt auch mal ein Leckerli ab oder ihr Balli fliegt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich kann man von Anfang an mit einem Hund lernen. Man muss sich nur darüber im klaren sein dass die Konzentration sehr gering ist.

Das Fußlaufen beginnt mit dem ersten Schritt! Und dieser sollte auch gleich belohnt werden. Wie du belohnst bleibt dir überlassen. bzw den Vorlieben deines Hundes. Erwarte nicht dass dein Hund meterweit bei Fuß läuft. Dafür ist er noch zu jung.

Du musst dir bewusst sein dein Hund versteht unsere Sprache nicht. Du hast jetzt 2 Möglichkeiten ihm diese beizubringen.

1) Du korrigierst jeden Schritt der falsch ist mit einem scharfen "nein", ziehst heftig an der Leine oder unterbrichst sein Verhalten auf andere Weise.

---- Was wird passieren? Der Hund hört zwar auf, wird aber mit der Zeit keine Lust mehr haben etwas zu tun. Es ist ja eh alles falsch. Er wird dich nicht einschätzen können und das Mißtrauen zu dir kann ins Unvermässliche wachsen. Der Hund fällt in ein Meideverhalten.

2) Du belohnst jeden Schritt der richtig ist. Wie du das belohnst kommt wie oben schon erwähnt auf dich bzw den Hund an.

---- Was passiert? Der Hund lernt dir zu vertrauen. Der Hund lernt nach dem richtigen Weg zu suchen wenn mal keine Bestätigung kommt. Und was er sich selber erarbeitet hat bleibt auch fester verankert.

Ich gebe zu ich bin nach dem Clickerseminar noch im Clickerwahn eben weil es mich so beeindruckt hat. Natürlich ist das kein Allheilmittel, aber verkehrt kann es nicht sein. Es muss ja nicht unbedingt ein Clicker sein, mir geht es um das Prizip an sich.

Probiers doch mal im Selbstversuch aus: Jemand denkt sich eine leichte Aufgabe für dich aus und schubst und schimpft so lange bis du es richtig hast. Oder eben bestädigt jeden richtigen Schritt mit einem "ja".

Wie lernst du lieber?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nochmals vielen Dank,aber wie sole ich ihr das bei Fuß beibringen?Sobald ich sie von der Leine lase rennt sie einpaar meter weg,sie wartet auf mich und fals ich sie rufe komnt sie,aber wie brienge ich ihr bei beimir zu bleiben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Giro hab deinen beitrag zu spät gesehen,damit ist meine frage beantwortet. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für ein perfektes Fuß ohne Leine wirst du wohl noch ein paar Monate brauchen. ;)

Ohne Leine würde ich auch nicht üben. Die Leine soll aber nicht als Druckmittel eingesetzt werden sondern einfach als Absicherung.

Sorge für eine Umgebung ohne Ablenkung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.