Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Mana

Problem mit Narla

Empfohlene Beiträge

Der Hund meiner Freundin und ihren Eltern hat einiges durchgemacht. Sie war in einer Tötungsstation in Griechenland. Konnte daraus geholt werden und wanderte von einem Tierheim ins nächste.

Jetzt hat sie selbstverständlich Angst. Das Problem...

...meine Freundin hat Narla schon seid ca. 1-1 1/2 Jahren und der Hund hat sich immer noch nicht an die Eltern gewöhnt. Sie kläfft und knurrt sie an wenn sie ins Zimmer kommen und läuft vor dem Vater weg.

Vermutlich weil sie am Anfang zuviel Kontakt zu mir und meiner Freundin hatte. Mich mag sie nämlich. XD

Kann man da was machen? Seid kurzem sitzt sie jetzt immer bei den Eltern und schläft auch bei ihnen im Schlafzimmer. Aber ändern tut sich nichts, nur das sich Narla unwohl fühlt.

Glaubt ihr das wird/könnte ihr helfen? Oder was würdet ihr empfehlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich willkommen im Forum :winken:

Wohnt ihr alles zusammen? Wie wäre es denn, wenn der Vater ab sofort das

Füttern übernimmt, am besten Handfütterung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich komme nur oft zu Besuch. Aber meine Freundin und ihre Eltern wohnen zusammen.

Das probieren sie gerade. Außerdem muss sie ab jetzt auf dem Boden liegen (kein Sofa), Essen gibts nur am Abend.

Achja, ich bin der Meinung (der Hund verbringt ja jetzt den ganzen Tag mit den Eltern) das sie wenigstens nachts bei meiner Freundin bleiben sollte. Um sich etwas zu erholen. Was meint ihr? :C

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.