Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
happyleila

Hund mal trimmen lassen?

Empfohlene Beiträge

:winken:

Huhu,

Ja, wir haben Leila bisher immer nur "geschoren" wenn das fell zu lang wurde,

aber sie ist ja eine Cocker-spaniel, Parson-russellmix ist, dachten wir nun daran sie mal trimmen zu lassen.

Also sie hat ein rauhes Parson-russellfell, aber es wird eben so schnell sehr lang.

Wenn wir es machen lassen, dann im März oder April, je nach dem wie "warm" es draussen ist...

Mehrere finden die Idee nicht schlecht, also was meint ihr :D ?

So sieht sie ja kopmlett "normal" aus, also nix geschoren oder so.. :think: hmm..

3865742.jpg

Und so sieht sie aus, wenn sie "geschoren" ist :

3865592.jpg

3865593.jpg

3865594.jpg

3865595.jpg

3865598.jpg

3865599.jpg

Und, meint ihr wir sollen sie mal trimmen lassen?

Liebe Grüße

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal hochschubs :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du magst kannst du das durchaus mal machen lassen. Denke dann würde sie weniger zerzaust aussehen. ;)

Ob dir das so gefällt oder nicht siehst du ja danach und kannst ja später entscheiden ob dir das nun besser gefallen hat oder ob du weiter scheren wirst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

vorweg: ne super süße maus hast du da :)

zum Thema:

also ich würde das Trimmen immer bevorzugen.

Bei rauhhaarigen Rassen fallen die abgestorbenen Haare kaum selber heraus, so dass die toten Haarwurzeln Juckreiz erzeugen können. Schert man den Hund, dann bleiben die toten Haarwurzeln stecken, außerdem verliert das Haar mehr und mehr seine typische Farbe und Fellstruktur, es wird immer weicher und stumpfer und neues Haar kann weniger gut nachwachsen, dafür verdichtet sich die Unterwolle.

Der Welsh-Terrier von Bekannten von mir ist das beste Beispiel, er wird seitdem ich ihn kenne geschoren, sein Fell ist mittlerweile weich, dünn und farblos, außerdem verfilzt es viel leichter und Schmutz bleibt deutlich stärker haften...

Meine Border Terrier Mischlingshündin trimme ich von anfang an, das Trimmen ist zwar deutlich zeitaufwendiger, allerdings für das Fell des Hundes deutlich besser. Außerdem ist es für den Hund nicht schmerzhaft- getrimmt wird erst dann, wenn das Fell die nötige Reife hat. Bei meiner Hündin merkt man es schon immer daran, das sie sich vemehrt kratzt. Du kannst das aber auch selber testen, indem du ein paar Haare mit den Fingern zupft, geht das leicht, dürfte dass Fell reif sein- aber ich glaube du gehst eh zu einem Hundefriseur- oder?

glg

jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich würde es an deiner Stelle versuchen. Meine Schnauzermix Hündin ist mit drei Jahren das erste mal getrimmt worden, es war ein voller Erfolg. Sie hat sich besser gefühlt, weil sie sich nicht mehr so jucken musste und als positiver Nebeneffekt waren deutlich weniger Haare in der Wohnung zu finden als vorher. Später habe ich sogar selbst getrimmt, da findet man sich sehr schnell rein! Einen Versuch ist es also auf alle Fälle wert!

LG, Franziska mit Six und Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.