Jump to content
your dog ...  Der Hund
A_lexis

Zwergpinscher - welche "Ohrenart"?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo zusamen, habe eine Frage die mich wirklich brennend interessiert und ich so imNetz leider keine Informationen rausbekommen habe :) Also bei den Zwergpinschern wie wie is das da mit den Ohren "geregelt" is das vererbar ob Steh oder Hängeohren ? Oder haben alle generell Hängeohren und der Rest is kupiert ?

P.S.: Sry, werde mich auch gleich vorstellen, aber die Frage brennt mir so unter den Nägeln, hoffe Ihr seit mir nicht böse ;)

Danke im Vorraus

Liebe Grüße Alexis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo erstmal :winken:

Also was ich gefunden habe ist, das es bei den Zwergpinscher Steh sowohl auch V förmige Ohrenhaltung gibt, hier mal der Link.

http://de.wikipedia.org/wiki/Zwergpinscher

Denke es gibt aber hier ein paar Pinscherbesitzer, die Dir noch mehr über die Rasse sagen können...

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Kupieren der Ohren ist in Deutschland seit 1989 verboten. Ruten seit 1998.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau mal hier: Da findest Du den Standard. Dort steht drin, dass sie Steh- oder Klappohren haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yep,

Steh- oder Klappohren kommen vor, manchmal auch so "halbe" Stehohren, die kippen ein wenig zur Seite weg.

Von der Vererbung her kann man wenig sagen, nur hoffen, dass die Eltern die Ohrenform weitergeben, wenn man bei einem Teil besonders schöne Ohren hat.

Es ist nicht sicher, dass bei 2x Steh auch Stehohren rauskommen oder bei 2x Klapp wieder Klappohren. Vor dem Zahnwechsel ist NIX sicher.

Wenn sich während des Zahnwechsels herausstellt, dass ein Ohr ein bissel krumm wird, kann man mit Massieren oder Kleben etwas nachhelfen.

Grüßle

Silvia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Link für den Standard hast du ja schon bekommen.

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass die Zucht durch die Abklebepraktiken erschwert wird.

Sprich: Ein typvoller Pinscher hat Stehohren. Da wird dann in frühester Jugend schon das Ohr mit Tape so verklebt und evtl. sogar mit einer Münze beschwert, dass die Ohren gar nicht die Möglichkeit haben, sich zu stellen.

Dadurch ist nicht auf Anhieb sichtbar, welche Ohren eine Hündin oder ein Rüde hat und dann kann es dir passieren, dass du einen tollen Welpen hast, der aber plötzlich Stehohren bekommt.

Ich denke, in den letzten 10 Jahren hat sich an diesen Praktiken wohl nicht viel verändert.

:winken:

Rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

nee Rosi, also das ist übertrieben. Wenn sich schöne Stehohren entwickeln, kann man die sowieso nicht zum Klappen bringen. Kleben ist nur in den Fällen hilfreich, in denen ein Ohr schön steht/klappt und das andere auf Halbmast hängt.

Typvoll ist der Hund mit beiden Arten von Ohren. In frühester Jugend bringt es sowieso nix, den Zahnwechsel muss man schon abwarten ;)

Grüßle, und nix für ungut

Silvia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Silvia, für mich fand ich das auch übertrieben aber es gab zu meiner Zeit im PSK halt einige, die dann noch den Tipp mit der verklebten Münze gegeben haben und das wohl selbst acuh so praktizierten - ich konnte es bei einem sogar nach dem Training (hatte isch der Kleber gelöst) beobachten. Und Argument war, dass das Ohr mit dem Gewicht eben nach unten "gezwungen" wird.

Sind halt meine Erfahrungen, die aber auch schon 10 Jahre alt sind ....

Auch nix für ungut!

:winken:

Rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu, danke für euere schnellen uns ausführlichen Antworten ! Jetzt weiß ich schon mal bescheid, weil mir zumindstens ZP mit klappohren durchaus besser gefallen....

Lieben dank an euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.