Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
hunde-versteher

Maulkorb-Zwang rückt näher, ... und was könnte man dagegen tun???

Empfohlene Beiträge

Welche Signalwirkung geht/könnte von Berlin aus/gehen?

Warum kommt es zu solchen "Auflagen "?

Sollten wir HH mal darüber nachdenken was WIR ALLE tun können, denn es ist für den Hund überhaupt nicht lustig mal eben einen Maulkorb aushalten zu müssen ..... .

Auf folgende Nachrichten/Beförderungsbedingungen im Buss /Nahverkehr sollten WIR es nicht anlegen, wie es nun in Berlin gekommen ist...... .

Zitat:

Maulkorb - zukünftig auch für kleine Hunde: Große Hunde durften auch bisher nur mit einem angelegten Maulkorb in Bussen und Bahnen des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) transportiert werden. Ab 01.01.2010 müssen nun allerdings auch kleine Hunde einen Maulkorb tragen. Das jedenfalls legen die geänderten Beförderungsbedingungen im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg fest.

Berlin ist mit dieser Regelung bundesweit ein "trauriger" Vorreiter. Andere Kommunen beschränken sich bei ähnlichen Verordnungen in der Regel auf eine Maulkorb-Pflicht für sogenannte "Kampfhunde" oder besonders große Hunderassen. Angeblich sollen in Berlin die neue offizielle Maulkorb-Pflicht für kleine Hunde „nach Augenmaß“ angewendet werden. Das heißt, man ist noch mehr als bisher auf das hoffentlich nette Personal angewiesen oder muss andernfalls mit seinem Hund sogar die Bahn zwangsweise verlassen. Eine verbleibende Alternative für die Besitzer kleiner Hunde wie Rehpinscher, Möpse und ähnlichen Rassen ist, sie ohne Maulkorb in einer Reisetasche in Bus oder Bahn mitzunehmen. Alle Vierbeiner, die "normal" an einer Leine in Bus und Bahn transportiert werden, müssen den Maulkorb tragen.

Betroffene Reisende sollten am besten frühzeitig zuhause mit der Unterstützung einer Leckerli-Bestechung anfangen, Ihren Hund an das ungewohnte Kopfgeschirr zu gewöhnen. Billig-Maulkörbe gibt es, soweit nicht ausverkauft, auch für kleine Hundegrößen im Tierhandel oder in Online-Shops.

Sollten die Hundeschulen mal ein Pflicht-Ausbildungs-Thema einrichten, mit dem Inhalt:

Das Auftreten des Hundhalters in der Öffentlichkeit ...

Weiterso mit "DER tut nix!"-RUFE sollte dringend überdacht werden.....?

Die Anlein-Pflicht haben wir ja schon, und nun bescheren uns HH die nicht bis 3 Zählen können weitere Verschärfungen mit Ihrem prolligen Verhalten und den vermeidbaren Zusammenstößen in der Öffentlichkeit.

Was sollte man dringend verbessern... ?

Allgemeiner Grundgehorsam .... ?

Weitere Ideen ???

.

Meint,

L :winken: G

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, man sollte vielleicht einen allgemeinen Hundeführerschein einführen!

Oder sich einfach mal an Regeln und Grenzen halten und dabei ein vernünftiges Miteinander gestalten!

Schade das es durch verantwortungslose HH immer dämlichere Gesetze geben muss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, gibts das nicht auch in vielen anderen Städten?

In Leipzig gibts auch Maulkorbzwang in den Öffentlichen. Das es da ne Unterscheidung groß/klein gibt, wäre mir neu.

Naja bisher kontrollierte das keiner, deswegen hält sich auch kaum einer dran..

Was Berlin damit will... keine Ahnung. Vielleicht gabs vermehrt Vorfälle auch mit den Kleinen..

Mal abgesehen davon find ichs sowieso praktisch, wenn der Wuff an nen Mauli gewöhnt ist, man kann nie wissen, ob mans nicht doch mal braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tja, man sollte vielleicht einen allgemeinen Hundeführerschein einführen!

Oder sich einfach mal an Regeln und Grenzen halten und dabei ein vernünftiges Miteinander gestalten!

Schade das es durch verantwortungslose HH immer dämlichere Gesetze geben muss!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51104&goto=1005844

Was verstehst du unter einem allgemeinem Hundeführerschein ?

Nächste Frage....wo soll ein Mops den Maulkorb hinbekommen ? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nächste Frage....wo soll ein Mops den Maulkorb hinbekommen ?

Auf diese Frage weiß ich zwar keine Antwort, aber so nen kleinen Hund würd ich wohl auch in eine passende Transportmöglichkeit packen bzw. mir auf den Schoß setzen (wenns erlaubt ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ruby kommt auch auf den Schoss,

aber einen Maulkorb muss ich trotzdem

dabei haben, weil hier jeder Busfahrer individuell

entscheidet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich schlage folgendes vor

- wir legen alle freiwillig ein Führungszeugnis vor

- wir machen mit allen Hunden die BH

- wir lassen unsere Hunde freiwillig nie wieder von der Leine

- wir lassen sie nie wieder ohne Maulkorb laufen

- wir binden allen unseren Hunden einen Beutel an den Hintern

- wir durchtrennen ihnen allen vorsorglich die Stimmbänder

- wir lassen ihnen vorsorglich alle Zähne ziehen

- und damit sie auf niemanden mehr zulaufen können, implantieren wir entweder ne Fernsteuerung oder amputieren die Beine

- damit sie niemanden mehr böse angucken können, bekommen sie alle Sonnenbrillen auf

- und wer größer ist als 5 cm wird nur noch in einer Box transportiert, die doppelt verhämmert ist.

Wir haben gefährliche Raubtiere und es ist eine bodenlose Frechheit von uns, damit unter unsere Artgenossen zu gehen. Wir sollten uns selbst geißeln und jede Druck von oben, den wir kriegen haben wir verdient. Jawoll, ja!! Wir sind rücksichtslose Subjekte und sollten uns wenn wir einen Hund haben schon einen Entschuldigung auf die Stirn tätowieren lassen.

Wenn wir das alles beachten, werden wir vielleicht, aber nur vielleicht als Bodensatz der Gesellschaft endlich wieder akzeptiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und das Fell mit Haarspray fixieren, damit keine Haare rumfliegen. Und was tun wir gegen die Bazillen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Paige,

also bei der Liste breche ich lieber ein paar Gesetze.. :D

Liebe Grüße,

Wolf & Banshee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entweder hat Hamburg "gepennt", oder hoffentlich gibt es hier eine derartige

Verordnung nicht. Hamburg hat ja eigentlich das schärfste Hundegesetz.

Bin mit meinem DSH noch nie mit Maulkorb im Bus gefahren und auch noch bei

keiner Fahrt angeeckt (habe leider kein Auto).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.