Jump to content
Hundeforum Der Hund
Taja

Ersthund und gleich Probleme

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe mir vor 2 Jahren in einem Tierheim eine 2-Jährige PitBull-Mix Dame nach hause geholt. Am Anfang schien es so, als hätte ich den Perfekten Hund für mich bekommen, lief also wirklich alles klasse. Habe mir damals auch extra zwei Wochen Urlaub genommen, um uns aneinander zu gewöhnen. Das allein bleiben klappte super, und auch das Sozialverhalten zu anderen Hunden/Menschen war ohne Mängel. Nur durfte sie 2 Jahre lang keine Erziehung genießen, Kommandos sind für sie ein Fremdwort. Da ich noch Anfänger bin, bin ich dann in eine Hundeschule gegangen, in der Hoffnung wir zwei würden das mit den Kommandos hin bekommen. Aber Pustekuchen. Die erste Hundeschule griff zu Methoden, die ich keines Wegs bei meinem Hund anwenden wollte. Also hab ich mich nach einer neuen, und auch letzten Hundeschule in meiner Nähe umgesehen. Auch bei der hatte ich kein so gutes Gefühl, und nach 4 Monaten war es eher eine Verschlechterung, anstatt Verbesserung. Das Ergebnis konnte sich wirklich zeigen lassen (Ironie), meine Hündin hat jetzt Angst vor fremden Hunden und Menschen :(

Hab dann die Nase voll gehabt mit Hundeschulen und es auf eigne Art und weiße gemeistert. Heißt also: In diesen 2 Jahren, in denen ich sie schon habe, haben wir nie Kommandos eingesetzt. Ich habe es selbst versucht, aber sie zeigt keinerlei Interesse. Leckerlies Interessieren sie Null, genauso wenig wie Spielzeug. Von Kommandos abgesehen, kennt sie ihre grenzen und es ist auch nicht so, das sie mit mir den totalen Deppen macht. Nur Sachen wie: Platz, Sitz, bleib, komm,... - wollen einfach nicht klappen. Beim Gassi gehen macht sie auch keine großen Zicken, ihre Angst haben wir wieder ganz gut im griff. Leinenführigkeit ist auch kein Problem. Mich würde es auch nicht groß stören, wenn sie wenigstens nur die Grundkommandos drauf hätte. Nur was mich hauptsächlich stört ist, das ich sie kaum frei laufen lassen kann. Wenn sie gerade etwas Interessantes gerochen hat oder keinen Bock hat bei Frauchen zu laufen, läuft sie einfach weiter. Sie haut zwar nicht von mir ab, aber ist auch nicht sonderlich gut Abrufbar.

Ich bin mit meinem Latein echt am Ende, und weiß mit ihr auch nicht weiter. Ihr fehlt einfach die Motivation, und ich schaffe es nicht sie zu Motivieren. Ich denke ich würde das mit dem Kommandos auch noch halbwegs hinbekommen, wenn sie wenigstens auf Leckerlies abfärben würde. Aber wie soll ich sie motivieren und loben, wenn sie auf das alles pfeift?

Ich hoffe ich erhalte hier ein paar Tipps und Ratschläge :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Hören tut sie aber schon? Also im Sinne von sie ist nicht taub...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war auch mein erster Gedanke beim lesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, taub ist sie nicht. Wenn ich ihren Namen rufe, schaut sie auch zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hilfe.. Ersthund und Zweithund Vergesellschaftung funktioniert nicht

      Hallo. Ich bin neu hier und benötige mal ein paar Ratschläge...ich habe eine 5 Jährige Jack Russel Hündin. Seit gestern einen 7 Monate alten Bulldoggen Rüden. Er ist total toll als Welpe. Kommandos sitzen schon, er ist toll sozialisiert, geht super an der Leine. Im Grunde ein toller Hund. Leider klappt es mit meiner Hündin nicht. Die beiden tun sich nichts! Jedoch ist sie bei ihm erxtrem "ängstlich". Rennt weg, schreit wie erstochen und ist unterwürfig. Er ist in der Flegelphase und will toben.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ersthund Familienhund - würde mich über Tips freuen

      Hallo zusammen,    Wir sind ein Paar Anfang 30 mit einem 6-jährigen Sohn. Wir leben recht ländlich. Größeres Haus, großer Garten, Wald Wiesen, Weiher. Wir haben 2 Katzen bisher. Mein arbeiter Schichtweise und ich halbtags. Sprich er wöre max 4 stunden alleine alle paar Wochen. Mein Mann hatte früher einen Schäferhund, allerdings ist das 20 Jahre her. Somit sind wir also wieder " Frischlinge " fast. Freunde und Nachbarn haben Hund, klar sittet man mal oder geht Gassi aber so wirklich ei

      in Der erste Hund

    • Ersthund - welche Rasse?

      Hallo!   Auf der Suche nach der richtigen Rasse bin ich mittlerweile etwas frustriert... aber fangen wir von vorne an. Was wir (mein Freund und ich) dem zukünftigen Vierbeiner bieten können: 4-Zimmer-Wohnung mit großem Garten am Stadtrand (Nähe zu Feldern und Wiesen) niemals alleine sein - im Haus wohnen noch seine Eltern (Rentner) und sein Bruder mit Freundin, zudem bin ich selbstständig Hundeschule, diverse Hundesportvereine etc. in der Nähe - und natürlich die Bereitschaft,

      in Der erste Hund

    • Willkommen Ersthund Aussie ?!?!

      Hallöchen zusammen,   Wir,dh mein Partner und Ich, möchten uns in den nächsten paar Monaten unseren ersten gemeinsamen Hund ins Leben holen.   Ich selber hatte als Kind bereits einen Hund,jedoch kein Hütehund und sie war bereits „älter“ Er hat bedingt bis kaum Erfahrung und seine Eltern hatten ein Schäferhund gehabt.   Neben uns,leben noch seine Eltern als auch eine Katze im Haushalt. Wir haben zwar im neuen Haus Platz,aber keinen Garten o. abgetrennten Ho

      in Der erste Hund

    • (Ersthund) größter Hund aus dem Wurf = dominant?

      Hallo liebes Polar Chat Forum, ich freue mich schon sehr im Juli meinen ersten Havaneser Welpen, Rüden, abholen zu dürfen. Die Züchterin sagte mir, dass ich mir an Hand der Fotos auf der Website schon meinen präferierten Hund aussuchen soll. Ende diesen Monats kann er dann erstmalig besichtigt werden. Ich habe mich für einen schönen gecheckten Rüden entschieden -die anderen sind auch schon versprochen- wie mir mitgeteilt wurde. Jetzt hat die Züchterin mir nebenbei mitgeteilt, dass der Rü

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.