Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ridgeback

Ungezogener Junghund

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich geh momentan häufiger mit Tierheimhunden spazieren und ich möchte dabei mehr dazu lernen.

Diese Woche gab es dann einen Neuzugang.

Eine ungestüme junge Schäferhundmix Hündin.

Meiner Meinung nach hat sie keinen Respekt gegenüber dem Menschen gelernt. Sie wurde wohl überhaupt nicht erzogen und hat trotz ihres Alters immer noch diese "Welpenbissigkeit".

Wenn man zu ihr in den Zwinger geht, springt sie freudig erregt an einem hoch (so weit ok.) aber dann packt sie einem am Arm und reisst und zupft und schnappt immer wieder.

Heute bestiegt dann sogar mein Bein.

Wie reagiert man auf so ein Verhalten? Sie scheint an sich nicht agressiv. Es kommt eher wie totaler Übermut rüber und wie gesagt scheint sie wohl einfach nicht gelernt zu haben das man SO nicht mit einem Menschen umgeht. Sie sieht offensichtlich Menschen nicht als Alphatiere an sondern als gleich- bzw. unterrangige "Spielkameraden".

Wie verhalte ich mich nun richtig, wenn ich zu dem Hund in den Zwinger gehe? Heute hab ich sie einfach nur ignoriert. Sie weggeschoben und bin wieder gegangen. Sie ist dann total ausgerastet, hat wie verrückt gebellt, als ich wieder aus dem Zwinger war. Sie schien sehr frustriert zu sein, schließlich wollte sie ja nur "spielen" bzw. Aufmerksamkeit erwecken.

Aber das geht ja nicht. Sie kann einen doch nicht einfach beissen. Vorallem ist das Mädel ja auch nicht gerade klein!! Hab von heute auch Löcher im Pullover, einen großen blauen Fleck am Oberarm und eine Kratzstelle am Unterarm. Fest hat sie nicht gebissen, aber doch schon ordentlich geschnappt!

Also ich würd mich echt über Tips freuen. ich weiß schon, dass ich nicht so viel machen kann. Schließlich ist es nicht mein Hund (Dann würd sie eh erstmal gleich nen Maulkorb bekommen..)

Aber ich würde trotzdem gern euere Meinung hören, wie ihr in so einem Fall reagieren würdet. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da wird wahrscheinlich alles zusammenkommen. Zu viel Energie, hohes Erregunslevel, das Alter, kennt keine Grenzen und ist kopfmäßig und körperlich unausgelastet. Ziemlich große Baustelle...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Vielleicht werde ich ja gleich auseinandergenommen - aber bei meinen Junghunden habe ich in diesem Fall erst Mal ein empörtes "Aua" oder "Nein" gesagt und habe mich weggedreht.

Wenn das nicht geholfen hat, dann gab es auch mal einen kleinen Klaps auf den Nasenrücken verbunden mit einem energischen "Nein"!

Hat der Hund das dann akzeptiert dann muss er erst Mal lernen, Respekt vor mir zu haben. Im Gegenzug dazu belohne ich, positives Verhalten und der Hund bekommt dafür Beschäftigung.

Sicher hat dieser junge Hund auch einfach zu wenig Möglichkeit, seinen Bewegungsdrang auszuleben und braucht auch Kopfarbeit.

Es ist immer schade, wenn junge Hunde im Tierheim landen und so wichtige Zeit für die Erziehung versäumt wird, bzw. im Vorfeld versäumt wurde.

Mit viel Geduld und Konsequenz und Verständnis bringt man das wieder ins Lot!

Liebe Grüsse

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber ich würde trotzdem gern euere Meinung hören, wie ihr in so einem Fall reagieren würdet. :)


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51151&goto=1007774

Verhindern, dass sie es tut. Abblocken, wenn sie springen will. Will sie zupacken, mit Schnauzengriff verhindern oder sofort lösen.

Draußen beim Spaziergang Ruhe reinbringen und sie auf mich konzentrieren. Sie muss lernen, dass dieses Verhalten unterbunden wird und ihr nichts bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.