Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
mialour

Was motiviert die menschliche Überheblichkeit gegenüber (wilden) Tieren?

Empfohlene Beiträge

Angeregt durch diese http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,680179,00.html Meldung habe ich mich gefragt, was Menschen motiviert, wilde Tiere in Gefangenschaft zu halten und dadurch natürlich auch Macht über diese zu demonstrieren- sei es durch das "Bändigen" von ausgewachsenen Löwen oder eben das "dressieren" von 5450kg schweren Meeressäugern, die doch eigentlich die pure Freiheit verkörpern.

Ist es "nur" dieses Machtbestreben, auch über solche mächtige Giganten der Natur zu verfügen, weil sich der Mensch für etwas besseres hält?

Hat er das Recht dazu nur weil er 'denken' kann?

- Man beachte bei diesem Artikel das Video, in dem eindeutig zu sehen ist, wie klein das Becken des Wals ist.

Was können wir uns aus solchen Überlegungen bzgl der Hundehaltung gedanklich ziehen?

Werden wir all unseren Tieren in ihrer Ursprünglichkeit gerecht und was ist der eigentliche Grund der Haltung/Anschaffung?

Einige nicht leicht zu beantwortende Fragen- ich freue mich auf einen schönen Gedankenaustausch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mir fallen beim allerbesten Willen keine wohlwollenden Motive ein.

Auch nicht für den unseligen Trend sich Wölfe oder deren Mischlinge halten zu wollen.

Das Motiv mag von jedem ein anderes Gemisch sein. A Gschmäckle haben sie alle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geld.

Darum geht es den Leuten doch. Die Tiere werden unter schrecklichen Bedingungen gehalten, Delfine sterben weil sie einfach nicht mehr auftauchen und Orcas bekommen teilweise Anti Depressiva - das kommt natürlich nicht an die Öffentlichkeit..

Man muss sich vorstellen, dass ein Orca in einer Welt von Geräuschen lebt. In einem Becken ist da nix außer das eigene Echo. Außerdem leben sie in Gruppen und sind in der Natur IMMER in Bewegung. Naja.. Hunde kannst du ja kaum vergleichen. Orcas sind immer noch Wildtiere. Wer mit solchen Tieren arbeitet und das mit seinem Gewissen vereinbaren kann, mit seiner moralischen Sicht der Dinge - dem tut mir der Tod durch das Tier dann einfach nicht leid.

Orcas haben immer noch die Chance ausgewildert zu werden. Sie haben ihren Akzent und da Gruppen beobachtet werden kann man sie bestimmt zuordnen. Und die werden wieder erkannt von den Mitgliedern.. aber das kann man ja nicht machen, hat man ja kein Geld von.

Da kann ich gedanklich nichts zu Hunden ziehen, sind nicht vergleichbar die Haltungen dieser beiden Tiere..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Paige, wohlwollend tatsächlich nicht.

Ich frage mich nur immer, was Menschen für Geld, Ruhm etc alles tun- soetwas fällt wohl auch unter Habgier- welcher Art auch immer.

Ob es die Gier nach Ansehen oder Geld oder einfach nur die Giere nach Wissen ist- alles zum Leid anderer Lebenwesen.

Sei es das Zootiere oder aber ein Angestellter in einem Betrieb.

Die Motive sind scheinbar bittererweise ähnlich.

Ich frage mich nur wo das noch hinführen soll, denn mit fortschreitender Technologisierung sind dem Ganzen ja noch weniger Grenzen gesetzt- was man nicht alles für Experimente machen kann- eventuell lässt sich ja ein weiteres tierisches Rätsel zum Leid des Lebewesens lösen.

Es ist so unaufhaltsam....- und alles was wir im kleinen Rahmen tun ist, so gut es ist, leider nur ein Tropfen auf den heißen Stein- die Technik können wir wohl nicht aufhalten.

Bei sowas könnte ich mich wirklich vergessen- in mir keimt dann immer ein bisschen Rebellengeist auf und ich möchte etwas untenehmen.... stellt sich nur die Frage wie, wenn nicht mit rabiaten Methoden- und ob die letztlich etwas bringen ist die nächste Frage.

Die lachen sich ja ins Fäustchen, wenn ich mit einer Liste von Unterschriften der Einwohner aus Rauischholzhausen vorbeikomme oder ein Transparent hochhalte.

Was löst das Denken dieser Menschen aus?

Auch ein sehr gutes Beispiel mit der Wolfs- (oder deren Mix-)haltung.

Warum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51172&goto=1008529

Geld. Habgier. Macht (über das Lebewesen). Profiliersucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was löst das Denken dieser Menschen aus?

Geld. Es ist immer Geld, ganz einfach. Wenn Leute Haie fangen um ihnen ihre Flossen abzuschneiden dann sind das ja nicht die reichen Schnösel sondern Leute, die das Geld brauchen. Die machen das dann einfach weil sie vielleicht auch eine Familie zu ernähren haben. Der Hintergrund ist natürlich ein anderer - die Suppen können teuer verkauft werden, also Geld.

Auch ein sehr gutes Beispiel mit der Wolfs- (oder deren Mix-)haltung.

Unwissenheit. Aber das finde ich nicht so grauenvoll wie all die Zootiere.

Ich frage mich nur immer, was Menschen für Geld, Ruhm etc alles tun

Alles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum fragst du das hier? Frag die Menschen die es so handhaben.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja, das kannst du tun, wenn du die Ausreden hören willst :D

"Kohle" wird dir keiner sagen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oder frag die Leute, die dafür Geld bezahlen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"den Kindern die Natur nahebringen" witzig, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.