Jump to content
Hundeforum Der Hund
Koernchen

Wie das "Verbeugen" beibringen?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich hoffe, das Thema gibt es nicht schon, aber unter "Knicks" oder "Verbeugen" habe ich nichts finden können...

Also: Ich möchte meinem Racker gern verschiedene Tricks beibringen, um ihn einfach auch vom Kopf her auslasten zu können und selber auch Spaß dabei zu haben...so hat er schon verschiedene Sachen gelernt, die er auch gern und fleißig macht sobald ich was Leckeres in der Hand habe. Zu diesem Zweck habe ich mir auch ein Buch mit ganz vielen Anleitungen gekauft, doch bei diesem einen bin ich nicht weiter gekommen und möchte nun euch fragen, was ihr für Ideen dazu habt.

Wie kann ich meinem Hund das "Verbeugen" auf Kommando beibringen? Also diesen "Knicks" den er als auch beim Strecken von selbst macht.

Freue mich auf ganz viele Vorschläge/Erfahrungswerte von euch! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das 2. Video zeigt aber "verstecken" ;)

Du kannst, wenn er sich streckt, clickern und belohnen, irgendwann baust du dann das

entsprechende Kommando ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh, daran hab ich auch schon gedacht...hatte gehofft, es gäbe hier eine weniger langwierige Methode indem ich den Buben irgendwie dazu animieren kann, diese Bewegung zu machen...sonst muss ich es wohl so machen...wie beim "Shake it" *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich habs so gemacht:

Einen Arm unter den Bauch vom Hund, andere Hand zwischen die Vorderbeine erstmal mit Leckerlie, oder halt Kommando fürs Handtarget. Leckerlie/Hand eher zur Brust des Hundes Hin als nach vorne Weg. Jede kleine Bewegung in die richtige Richtung klicken. Mit der Hand unterm Bauch den Hintern oben halten.

Wenn das klappt und der Hund die Verbeugung mit der Hilfe unterm Bauch macht, nach und nach den Druck auf den Bauch verringern, bis man ihn nicht mehr berühren muss.

Ich baue auch nebenbei die andere Hand ab und führe stattdessen ein Kommando ein.

Ich hoffe das ist jetzt einigermaßen verständlich angekommen?? :D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke schon...Schwierigkeit: ich clicker nicht. :D Werds aber trotzdem mal mit viel "Priiiiima" so probieren *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich habe es so gemacht:

3879694.jpg

heisst bei uns "Thx" und ich habs ihr so beigebracht:

erstmal "steh" geübt,dass konnte Loli noch nicht (sie setzt sich fast immer hin,wenn man etwas neues mit ihr machen möchte,das war für "Thx" nicht so angebracht)

- und dann haben wir zu 2 mit ihr geübt.

Das heisst Carsten hat seinen Arm seitlich unter ihrem Bauch durchgestreckt(sie nicht berührt bzw.hochgehalten!) einfach das sie eine Begrenzung hatte,an der sie sich orientieren konnte.

Danach habe ich vor irh auf den Boden getippt - > bei uns auch ein anderes Signal fürs "Down" (haben 2 Handzeichen)....sobald sie vorne runter ist, aber hinten noch oben war, Click + Leckerchen.

Nach der 3ten erfolgreichen Wiederholung gab es das Signal "Thx" dazu.

Sie hat sich glaube ich nur einmal wirklich ganz hingelegt.

Seitdem klappts ohne Probleme. :) ist wirklich sehr einfach

Es gibt auch Leute die das mit einem Target machen . Also das die Schnauze des Hundes praktisch am Targetstab auf den Boden geführt wird, aber da ich alles ohne Target mache (hab nur ein pseudo Handtouch-target) war mir das für diesen trick zu umständlich

Alternative zum Clickern :

Markerwort einführen :

Kay oder Fin sind unsere z.B. bietet sich als "fantasiewort" an , weil man es für sonst nichts verwendet und der Hund nicht unnötig in erwartungen enttäuscht wird, sollte dieseswort mal so fallen!

Markerwort wird konditioniert: "Kay" + Leckerchen mehrmals wiederholen...bis der Hund auf "Kay" leckerchen erwartet :)

lg isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Such mal bei youtube nach "honey great dane".

"Teaching a dog to Bow"

Das ist zwar auf englisch, aber ich konnte damit unsere Fehler ausbügeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ISchwierigkeit: ich clicker nicht. :D
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51208&goto=1009765

Was noch nicht ist .... :D

Ein Markerwort wird auch funktionieren, nur nach meiner Erfahrung gehts mit Clicker schneller und die Hunde sind motivierter. Keine Ahnung warum. Das Teil hat magische Kräfte oder so... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hehe, also ich habs jetzt ohne clicker, durch "normale" Bestätigung...sprich: die eine Hand unterm Bauch, die andere mit Leckerli zwischen den Vorderpfoten...so hats heute schon ein paarmal super funktioniert...werd das heute Abend noch mal kurz wiederholen und dann die nächsten Tage festigen...ich hoffe, dann klappts auch bald ohne Hand unterm Bauch...sage halt immer in dem Moment, wo er die gewünschte Bewegung macht "knicks" und lobe dann sofort mit Leckerli und kraulen...so hats bisher bei allen Tricks super funktioniert...wusste halt nur hier nicht, wie ich ihn überhaupt in diese Bewegung bringen soll, denn so wie im Buch beschrieben (mit Leckerli in der Hand, mit dieser Hand leicht gegen die Nase des Hundes nach hinten drücken) hats bei uns leider gar nicht geklappt...also vielen lieben Dank euch allen, dank euch machen wir auch hier jetzt Fortschritte! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.