Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Schlumpfi_1980

Tierheim Friedrichshafen/ illegal eingeführte Hunde

Empfohlene Beiträge

Hallo da draußen,

http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/friedrichshafen/Spanische-Hunde-illegal-eingeschleust;art372474,4187178

das Tierheim Friedrichshafen, steht schon seit 2007 immer wieder in den Schlagzeilen. Urkundenfälschung, illegale Einschläferungen, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Geldstrafen wurden gezahlt, ansonsten änderte sich nichts. Jetzt sind sie schon wieder in den Schlagzeilen. Wie lange darf dieser Vorstand noch dort wüten??

Vielleicht fällt euch was ein.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was schlägst du vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verbreiten, verbreiten, verbreiten, damit der öffentliche Druck so groß wird, dass sie abdanken müssen. Ansonsten weiß ich leider auch nicht mehr.

Wenn jemand von euch Leute kennt, z.b. Reporter, Politiker uws. dann könnt ihr mir das gerne weiterleiten. Oder wir stellen eine Demo auf die Beine und laden dazu die Presse ein. Ich wäre sofort dabei. Wer noch!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Magst Du Dich hier nicht mal vorstellen ? :o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe keine Probleme damit, dass Hunde aus dem Mittelmeerraum dort aufgenommen wurden um sie weiter zu vermitteln.

Was ich allerdings unmöglich finde, dass die wahre Herkunft verschwiegen wurde. Das finde ich verwerflich und nicht die Hilfe für ausländische Tiere.

LG

Evchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi,

ja man muss sich mal vorstellen die Hunde sind krank. z.B. Leishmaniose. Keiner kommt dann auf die Idee den Hund darauf hin zu untersuchen. Zumindest erst recht spät. Unverantworlich wie man hier mit einem Lebewesen spielt. Und vor allem, so wie sich der Artikel liest, wurden die Hunde ohne Quarantäne unter die ganzen anderen Tierheimhunde gesetzt. Halloooo!! Das heist, hing da noch an irgendeinem Hund ne spanische Zecke, hat der Tierheimhund der mit im Zwinger sitzt recht große Chanchen angesteckt zu werden. Und natürlich nicht nur damit.

Wie eiskalt berechnent muss man sein, auch die zukünfigen Besitzer so anzulügen, ohne rot zu werden!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Schlumpfi,

du sitzt doch da ganz in der Nähe....mach DU doch was dagegen.

Das da nicht alles mit rechten Dingen zugeht, ist wohl schon seit längerem ein offenes Geheimnis.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja wirklich übel!

Ich war einmal in dem Tierheim Friedrichshafen und die Leute dort waren so unglaublich unfreundlich und hochnäsig.

Eigentlich wollte ich dort mit den Hunden Gassi gehen, weil ich bei meinen Verwandten zu Besuch war und ich dann einfach mal den Hunden im Tierheim was Gutes tun wollte, denn wenn ich Freizeit hab geh ich öfter mal in Tierheime zum Gassi gehen.

Die Leute guckten mich an als wäre ich total bescheuert, da man im Tierheim Friedrichshafen nur Gassi gehen darf wenn man Mitglied ist, sprich einen Mitgliedsbeitrag zahlt.

Ich erklärte ihnen, dass ich schon oft in anderen Tierheimen Gassi ging und die es alle vollkommen anders regelten, indem man einfach seinen Personalausweis beim Tierheim ließ und zu einer abgesprochenen Zeit wieder zurück kommt mit dem Hund.

Die haben mich daraufhin nur von oben herab belächelt und mich quasi aus der Tür hinaus befördert, also so unverschämte Leute sind mir echt noch nie begegnet, vor allem weil ich den Hunden dort doch nur ein bisschen helfen wollte.

Und wenn ich auch noch diesen Artikel lese ..... echt übel! :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich halte nichts davon, dass falsche Geschichten um die Herkunft der Hunde erfunden werden und Leute belogen werden.

Aber ich halte genauso wenig von reißerischen Überschriften. Wenn es einen spanischen Heimtierausweis des in dem Artikel genannten Hundes gab, heißt das für mich, dass der Hund nicht "illegal eingeschleust" wurde. Einen Heimtierausweis haben doch wohl nur geimpfte Hunde.

Die Bemerkung, dass viele oder gar alle Hunde aus Spanien Leishmaniose haben und "diese auch auf Menschen übertragbar ist", kann ich echt auch nicht mehr hören. :wall::wall::wall:

Dagegen fahren alle ständig nach Spanien, Griechenland und Italien in Urlaub, wo sie mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit von einer infizierten Sandmücke gestochen werden können. Komisch, dass es da gar keine Warnungen vom Gesundheitsamt gibt, wenn diese Krankheit so schlimm ist.

Insofern reagiere ich ganz sicher nicht mit irgendeiner Protestaktion auf einen derartigen Artikel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kerstin super geschrieben,

Danke

LG Heike und Nica(aus Spanien)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: Pongo, Miniatur-Australian-Shepherd  - wurde mit anderen Hunden beschlagnahmt

      Miniatur-Australian-Shepherd Pongo kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Pongo war der ängstlichste der Gruppe. Ganz langsam hat er nun zarte Bande des Vertrauens zu seinen Pflegern geknüpft und seine Freundin Gidget an Mut inzwischen überholt. Vertraute Personen spielt er inzwischen an und ist dann eine echte Frohnatur und liebt es gemeinsam zu kuscheln. Bei Fremden ist er jedoch noch etwas schüchtern und braucht Zeit und gute Worte, um Vertrauen aufzubauen.

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: Nana, Miniatur-Australian-Shepherd - eine echte Frohnatur

      Miniatur-Australian-Shepherd Nana kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Obwohl man sagen kann, dass es den Hunden an vielem gemangelt hat, zeigt Nanas aktuelle Körperfülle, dass es bei ihr zumindest kein fehlendes Futter gab. Nana ist eine echte Frohnatur und uns Menschen sehr zugetan. Sie kuschelt für ihr Leben gerne und würde sich sehr über eine eigene Familie freuen. Bei dieser sollte sie dringend weiter abspecken (natürlich langsam). Nana wartet schon gesp

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Der alte Frankie (im Tierheim) braucht Spenden

      Ich teile den Facebook-Post von @segugiospinone mal auch hier. (Ich hoffe, das ist ok.) Dem alten Burschen, der im Tierheim lebt, ging es nicht gut. Dem Tierheim fehlt Geld.   https://www.facebook.com/cani.italiani/videos/vb.1596285127314992/322752951994659/?type=3&theater   Das Video dort:    

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Manresa: HANNAH, 5 Jahre, Foxterrier-Mix - eine sehr freundliche Hündin

      HANNAH: Foxterrier-Mix-Hündin , Geb.: November 2013 , Gewicht: 17 kg , Höhe: 49 cm   HANNAH wurde zusammen mit AIKA gefunden und auf Grund ihres Aussehens und Verhaltens gehen wir davon aus, dass auch sie schon längere Zeit auf sich allein gestellt war. HANNAH ist eine ruhige, schüchterne und unterwürfige Hündin, die erst einmal Zeit braucht um Vertrauen fassen und zu zeigen, welch ein liebevoller, treuer Schatz sie doch ist. Sie hat Angst vor allem Unbekannten und zeigt dann

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: NELE, 5 Jahre, Schäferhund-Mix - kann viele Tricks

      Schäferhund-Mix Nele (geb. 06.10.2013) kam als Welpe aus Rumänien nach Deutschland. Sie hatte bereits drei Vorbesitzer bevor sie nun zu uns ins Tierheim kam. An ihrer Grunderziehung wurde bereits viel und fleißig gearbeitet. Sie hat es quasi bis zum Hundeabitur in Sachen Gehorsam und Tricks gebracht. Einzig ihr größtes Problem und Abgabegrund bei uns – die Leinenaggression Artgenossen gegenüber – konnte noch nicht komplett aberzogen werden. Wobei Neles Verhalten extrem vom anderen Ende der Leine

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.