Jump to content
Hundeforum Der Hund
schnelledine

Ab wann kann ich anfangen mit Barfen?

Empfohlene Beiträge

Hallo ich mal wieder!

Sry das ich an euch so viele Fragen habe, aber ein Welpe ist schon was anderes :)

Also ich habe früher meine beiden Hunde auch gebarft, nun weiß ich leider nicht ab wann ich das auch bei meinem 4 Monate alten Welpen anfangen kann.

Momentan bekommt er Nass und Trockenfutter bin aber da auch nicht so informiert welches Futter gut und nicht so teuer ist.

Dann bekommt sie ja noch 3 Mahlzeiten und z.b bei Trockenfutter steht ca 145g muss ich diese dann durch 3 Teilen?

Ich habe das Futter immer bei Tierhotel bestellt und war sehr zufrieden.

Bin auf ure Meinungen gespannt.

LG Nadine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Nadine,

Barfen dürfte auch bei einem jungen Hund kein Problem sein. Du musst nur aufpassen, dass Du keinen Gedankenfehler machst, wenn Du auf den einschlägigen Tabellen nachschaust. Du hast keinen Welpen sondern schon einen Junghund. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt Züchter die barfen ihre Würfe schon.

Barfen ist keine Frage des Alters.

Schau mal bei den Links von Hansini rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich danke euch aber was für Zusätze müßte ich noch besorgen, da sie ja noch im Wachstum ist?

LG Nadine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe Arwen im Alter von 8 Wochen angefangen zu barfen.

Da kannte sie schon Frischfleisch von ihrer Züchterin.

Das einzige worauf du achten musst, ist der Calciumgehalt- da Welpen / Junghunde einen höheren bedarf durch den Wachstum haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

http://www.barf-fuer-hunde.de/13.html

schau mal da, die haben auch Futterpläne.

Zusätze brauchen sie eigentlich keine ...evtl Eierschalenpulver/Algenkalk, wenn du keine Knochen füttern kannst....aber sonst wüsste ich jetzt nichts ?!

lg Isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ab wann kann ich anfangen mit Barfen?

Sobald der Welpe feste Nahrung aufnimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welpen benötigen besonders hochverdauliches, hochwertiges Protein, da musst du ein bissl drauf achten (anfangs noch weniger Bindegewebsreiches füttern).

Schön abwechslungsreich und auf ausreichende Vitamin- und Mineralstoffversorgung achten.

Man muss bei Welpen/Junghunden schon einiges mehr beachten, lies dich mal in den Links ein. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nierenkranke Katze BARFen

      Sooo, ihr Lieben, ich dachte mir, bevor ich mich nun extra in einem Katzen-Forum anmelde, frag ich mal hier nach! Es gibt hier ja doch einige die auch Katzen haben, bestimmt werden auch einige davon gebarft. Ich habe meinen Ex-Freund/Noch-Mitbewohner davon überzeugt, mal langsam von dem Nierendiät-Trockenfutter abstand zu nehmen und evt mal BARF auszuprobieren. Ein bisschen eingelesen habe ich mich schon, auch was bei nierenkranken Katzen zu beachten ist (keine Knochen, keine Innereien, usw.

      in Andere Tiere

    • Die wichtigsten Tipps zum BARFEN für Anfänger?

      Hallo liebe Community,   kennt Ihr das wenn Ihr im Supermarkt steht und die Regale voller Tiernahrung ist aber doch nicht das richtige dabei für euren Hund? Dann ist vielleicht BARFen die richtige Lösung für dich und deinen Hund! Ich höre immer öfter das nun mehr Menschen darauf zurückgreifen da es auch gesünder für Ihr Tier ist. Hier habe ich *Werbe-Link entfernt* und Tipps zum Thema BARFen gefunden. Was haltet Ihr davon oder macht Ihr es vielleicht selbst?

      in Rezepte für Hunde

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Unsicherheit beim Thema Barfen

      Hallo Lieber User,   da ich Heute mal wieder beim Tierarzt war und wie immer gefragt wurde was sie denn zu fressen bekommt ( Barf )...  wurde mir mal wieder wie von jedem Arzt mitgeteilt das das mit Vorsicht zu genießen sei und vor allem bei einem Hund im Wachstum. Da ich ja jetzt schon bei 4 oder 5 verschiedenen Ärzten war ( 1. und dann gewechselt in eine Klinik, dort bekommt man ja immer mal wen anderes ) ...   Ich Frage mich warum Tierärzte so gegen das Barfen sind? Haben

      in BARF - Rohfütterung

    • 'Barfen'....ein gefährlicher Trend für Gesundheit ?

      Gefunden und hier mal eingestellt:    https://www.focus.de/wissen/natur/hunde/heim-fuer-aggressive-tiere-vanessa-gibt-gefaehrlichen-hunden-zweite-chance-einschlaefern-ist-keine-loesung_id_8781585.html   Falls nötig, zum Video scrollen. Deshalb würde ich schon nicht barfen, (wobei der 'Vanessa-Beitrag' der Oberhammer und schon Dummheit ist. Alles nur eine Frage von Zeit, 2 kleine Kinder sind auch noch da.)   Unglaublich oder normal ?

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.