Jump to content
Hundeforum Der Hund
schnelledine

Ab wann kann ich anfangen mit Barfen?

Empfohlene Beiträge

Bestell Dir die BARF Welpenfibel von Swanie Simon. Da hast Du die Informationen, die Du brauchst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mit barf angefangen als Sam 13 Wochen alt war, hab ei Buch gekauft Barf für Welpen und Junghunde und kam super mit zurecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund wurde von Anfang an durch BARF ernährt. Es gibt keinen Grund deine Süße nicht umzustellen. Ist sogar für ihr Knochenwachstum viel besser als Trockenfutter oder Naßfutter.

Wenn du den Knochenanteil etwas höher hälst,brauchst du auch keine Zusätze,was das Calcium angeht.

Meiner verträgt nur momentan keine Knochen mehr,deshalb ersetze ich mit Calciumcitrat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jala wurde auch schon von der Züchterin roh ernährt (wie all ihre Hunde) und als sie im Alter von 10 Wochen zu mir kam, hab ich auch gleich roh gefüttert.

Sie ist nun 17 Wochen alt und ich bin froh, daß ich mich getraut habe. Ich hab auch die Broschüren von Swanie Simon und bin auch dort im Forum. Außerdem hab ich Futterpläne von meiner Züchterin mitbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Unsicherheit beim Thema Barfen

      Hallo Lieber User,   da ich Heute mal wieder beim Tierarzt war und wie immer gefragt wurde was sie denn zu fressen bekommt ( Barf )...  wurde mir mal wieder wie von jedem Arzt mitgeteilt das das mit Vorsicht zu genießen sei und vor allem bei einem Hund im Wachstum. Da ich ja jetzt schon bei 4 oder 5 verschiedenen Ärzten war ( 1. und dann gewechselt in eine Klinik, dort bekommt man ja immer mal wen anderes ) ...   Ich Frage mich warum Tierärzte so gegen das Barfen sind? Haben

      in BARF - Rohfütterung

    • 'Barfen'....ein gefährlicher Trend für Gesundheit ?

      Gefunden und hier mal eingestellt:    https://www.focus.de/wissen/natur/hunde/heim-fuer-aggressive-tiere-vanessa-gibt-gefaehrlichen-hunden-zweite-chance-einschlaefern-ist-keine-loesung_id_8781585.html   Falls nötig, zum Video scrollen. Deshalb würde ich schon nicht barfen, (wobei der 'Vanessa-Beitrag' der Oberhammer und schon Dummheit ist. Alles nur eine Frage von Zeit, 2 kleine Kinder sind auch noch da.)   Unglaublich oder normal ?

      in Gesundheit

    • BARFEN - Mach ich's mir zu einfach?

      Hallo ihr Lieben,   erstmal möchte ich sagen, dass ich mir eben gerade das Buch von Swanie bestellt habe und seit einigen Wochen am Recherchieren bin, was das Barfen betrifft. Aber da es sooooo viele Meinungen/Erkenntnisse gibt, bin ich noch sehr unsicher. Wir barfen nun seit ca. 3 Wochen und wenn ich sehe, was hier einige für komplizierte Speisepläne mit allen möglichen Extras auftischen, fühle ich mich etwas eingeschüchtert.   Deshalb frage ich nun einfach mal in

      in BARF - Rohfütterung

    • Hunde barfen - Gras fressen, erbrechen, usw.

      Hallo, hier kommt nun mein 2. Problem für dieses Forum.   Wir barfen unsren Buddy, seit er ein Welpe ist. Jetzt also seit über 3 Jahren. Haben damals von der Dame aus dem Barf - Shop hier vor Ort einen Futterplan erstellt bekommen. Alles schön und gut. Er hatte es gut vertragen. Wir mussten aus finanziellen Gründen mit ca. 1 jahr kurzfristig Trockenfutter füttern. Für 2 Monate. Danach bekam er wieder weiterhin sein Barf bis heute eben.   Problem bei ihm - damal

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.