Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Marlies27

Schlechte Erziehung ohne normales Hundeverhalten?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

heute morgen auf meinem Spaziergang wurde mir gesagt, das mein Hund schlecht erzogen sei, weil er bei Begegnungen mit anderen Rüden des öfteren seinen Kamm aufstellt und leise knurrt. Dabei ist mein Hund entweder bewegungslos und lässt sich beschnuppern oder er geht hinter mir in Schutz.

Ich selbst habe mal gelesen, das es sich dabei um eine Art "Unterwerfung" handelt und man auf dieses Verhalten keinen richtigen Einfluss hat.

Nun wurde mir heute gesagt, das dieses schlechte Erziehung sei und ich mich nicht wundern dürfte, wenn mein Hund öfter angegriffen wird.

Sollte dies stimmen, wäre ich um Tipps dankbar, wie ich dieses Verhalten unterbinden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum sollte das schlechte Erziehung sein? Unfug. Finde ich vollkommen normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also diese Verhalten hat wohl nix mit schlechter Erziehung zu tun rein gar nichts. Las dich da nicht verrückt machen. Demnach wären alle Meine Hunde auch Pepper 3 bei den deutschen Meisterschaften schlecht erzogen *fg*.

Allerdings wenn er den kam stellt hat das gerade mal gar nicht mit Unterwerfung zu tun sondern mit dem Gegenteil. Wenn seine Lösung so ausschaut das er sich hinter dir aus der Situation entzieht bedeutet das für mich lediglich das er dir voll vertraut, und darauf solltest du eher stolz sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Unterwerfung ist das nicht. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Denn Kamm aufstellen gehört zum normalen Ausdrucksrepertoire des Hundes und drückt einen Erregungs- und Anspannungszustand aus.

Ist vergleichbar mit menschlicher Gänsehaut. Kann und sollte man wirklich nicht "aberziehen", denn er kommuniziert.

Allerdings ist es auch keine Unterwerfungsgeste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kamm stellen ist doch ein Reflex, den könnte man ja gar nicht abgewöhnen, auf die Gänsehaut hat man ja auch keinen Einfluss.

Ich würde sagen das Verhalten ist normal. Es wird halt erst mal abgewartet was passiert und je nach dem wie der andere Hund so drauf ist wird sich deiner dann auch verhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Terrier haben oft das Problem, dass sie mit anderen Hunden Ärger bekommen, weil sie diese eingebildete steife Haltung einnehmen und auch oft so proletig laufen und angespannt laufen. Fest steht, dass es keine Unterwerfung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unterwerfung nicht, denke eher an einen kleinen frechen Terrier der sich seine Freunde aussucht ;) !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Marlies,

ich seh es auch so wie die Anderen, das hat doch nix mit Erziehung zu tun.

Meine macht das auch. Bei ihr sind es ganz verschiedene Situationen. Beim Spielen mit anderen Hunden, oder wenn ihr ein Hund nicht ganz geheuer vorkommt.

Allerdings denke ich nicht, das es sich beim Kamm stellen um einen Reflex handelt. Die Hunde setzen das schon geziehlt und auch bewusst ein.

Es dient ja auch dazu sich beim anderen Hund größer darzustellen. Also auch um zu Imponieren.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht der Kamm ist das "Problem" sondern dass steif und groß machen.

Hat dein Hund den Probleme dadurch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Revierverhalten, Kontrollverhalten, Schlechte Sozialisierung???

      Hallo,   Wir habe einen 3,5 jährigen Dackel-Terrier-Mallinois-Mix... Letzteres ist eine Vermutung aufgrund von Welpenbilder. Vater ist wohl unbekannt. Mittlerweile weiß ich, das dies kein geeigneter Anfängerhund ist.... Sei es drum. Jetzt ist er da. Also wir haben ihn mit angeblich 9 Wochen bekommen. Sind mit ca 12 Wochen in die Hundeschule und haben nach Welpenstunde, Früh- und Grunderziehung, später auch Tricktraining und Activity gemacht.   Leider haben sich einige Problem

      in Hundeerziehung & Probleme

    • taube Hündin ohne Erziehung

      Ich habe ein Problem und bekomme es nicht in den Griff. Kurz zu Rosi. Rosi ist eine 6 jährige taube Hündin aus schlechter Haltung. Sie ist jetzt 5 Wochen bei uns. Leider hat sie in ihren 6 Jahren keine Erziehung genossen und kann gar nichts. Wir fangen bei null an. Ich war gestern mit beiden Boxern (Rosi und Harry) auf dem Feld Gassi. Harry geht ohne Leine, da er gut erzogen und gehorsam ist. Soweit alles gut. Ich habe Schneebälle geworfen und beide sind danach geflitzt. Auf dem Rückw

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erziehung oder übertriebene Einflussnahme?

      Nach vielen Themen, wie etwa dem über das "Mäuseln" oder aktuell der Sache über das Verständnis zwischen Hund und Katze, geht mir durch den Kopf, inwieweit ich es okay finde, all die Charaktereigenschaften, Anlagen, Wesenszüge eines Vierbeiners erzieherisch zu beeinflussen, gar verändern zu wollen, bis er sich annähernd so benimmt, wie sein Mensch es gern hätte.   Bin gespannt auf Eure Meinungen!

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ganz schlechte Nierenwerte bei Straßenhündin -CNI?

      Hallo ihr Lieben, ich lese schon ganz lange unregistriert mit und musste mich jetzt einfach anmelden -ihr habt mir schon so oft weitergeholfen!    Ich heiße Nora, bin 34, wohne im Fränkischen Seenland und wollte noch eine Hündin (Lia, um sie geht es hier) adoptieren (Lucy, ca. 2 Jahre jung aus Rumänien lebt seit letztem Jahr bei uns).   Die Geschichte ist lang, deswegen hier die Kurzform: Sie war lange in einem Public Shelter, wurde ins Schutzcamp geholt (weil sie zu uns

      in Hundekrankheiten

    • Erziehung

      Hallo! Ich hoffe ich mach das hier richtig, ich bin die neue Ich stell mich kurz vor... Wir sind zu viert( Kids sind 7 und 13) und unser Hund ( OEB/ American Bully Mischling,11 Mon) und bei ihm liegt logischerweise das Problem . Wir sind nicht ganz unerfahren was Hunde angeht. Unser vorheriger Hund war ein Labrador Retriever Mischling. 15 Jahre hatten wir ihn. Jetzt zum Bully... Ich bekomme ihn überhaupt nicht erzogen. Er zerstört sein Körbchen , springt viele

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.