Jump to content
Hundeforum Der Hund
schlumpf

Das erste Mal läufig!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

meine kleine Maus ist jetzt 13 Monate alt und das erstemal läufig.

Kann mir jemand sagen wie lange das ca. dauert und wie oft sie läufig wird bzw. in welchen Abständen?

Sie ist ca. seit 4 bis 5 Wochen total anhänglich und schust viel mehr als sonst, hängt das damit zusammen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Läufigkeit dauert drei bis vier Wochen. Die Blutung kann zwischen zwei und drei Wochen andauern. Die gefährliche Zeit beginnt bei manchen Hunden sehr früh (achter Tag), oft erst um den 11. Tag der Läufigkeit herum.

Die Dauer der Empfängnisbereitschaft / Standhitze ist auch unterschiedlich, von ca. einer Woche bis zwei Wochen, in denen man aufpassen muss, da das Wort "läufig" schon seinen tieferen Sinn hat..

Die Abstände zwischen den Läufigkeiten sind auch unterschiedlich. Bei kleinen Hunden sind es oft nur sechs Monate, meist sind eher acht bis neun Monate. Es gibt auch einige Rassen, die nur einmal alle zwölf Monate läufig werden.

Die verstärkte Schmusigkeit kann mit der bevorstehenden Läufigkeit zusammenhängen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke !

Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit dass sie scheinschwanger werden kann und welche auswirkungen hat das?Und woran erkenne ich das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jede Hündin wird scheinschwanger, ca. 2 Monate nach der Läufigkeit (der Zeitpunkt, zu dem die Welpen geboren werden würden)

Die Natur hat es so eingerichtet, dass die Damen hormonell so gesteuert werden, dass sie sich gut um den Nachwuchs kümmern.

Manchmal bemerkt man diese Zeit nich einmal, manchmal "spinnen" sie ein wenig, schleppen Spielzeug herum oder haben seltsame Fressgewohnheiten.

Das geht vorbei....lenke sie ab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Jede Hündin wird scheinschwanger, ca. 2 Monate nach der Läufigkeit (der Zeitpunkt, zu dem die Welpen geboren werden würden)

Die Natur hat es so eingerichtet, dass die Damen hormonell so gesteuert werden, dass sie sich gut um den Nachwuchs kümmern.

Manchmal bemerkt man diese Zeit nich einmal, manchmal "spinnen" sie ein wenig, schleppen Spielzeug herum oder haben seltsame Fressgewohnheiten.

Das geht vorbei....lenke sie ab...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51423&goto=1015315

Ich vermute, mit der Frage war die Wahrscheinlichkeit einer klinischen, bzw. offenen Scheinträchtigkeit gemeint, nicht der hormonelle Zustand. Zahlen habe ich keine, es ist aber eine Minderheit, die so heftig betroffen werden. Den meisten Hündinnen merkt man wenig an.

Die Natur ist beim Haushund etwas out of date, da ist der Zustand der Scheinträchtigkeit ein Atavismus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine klinische Scheinträchtigkeit? Du meinst eine Pyometra?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein Tanja,

eine Pyometra ist ja eine Gebärmutterentzündung.

Ich denke Mezzo meint zum Beispiel, wenn die Hündin anfängt zu Laktieren und Fieber bekommt..solche Dinge.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tanja...jede Hündin wird scheinschwanger ?? :o

Also bei Ruby war da noch nie was von zu merken.

Schmusig ist sie immer nur während der Läufigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nein Tanja,

eine Pyometra ist ja eine Gebärmutterentzündung.

Ich denke Mezzo meint zum Beispiel, wenn die Hündin anfängt zu Laktieren und Fieber bekommt..solche Dinge.

e015.gif
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51423&goto=1015347

Ich weiß, dass das eine Gebärmutterentzündung ist.... ;)

Deshalb fragte ich....an Fieber und Ähnliches habe ich gar nicht gedacht...hatte nie eine meiner Hündinnen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Das 2. Mal läufig

      Hallo,  Wir haben seit 5 Monaten eine Hündin. Diese war im Dezember das erste Mal läufig. Da hatten wir sie noch nicht. Seit ein paar Tagen wird sie immer komischer.  Sie fiebt viel und wenn sie auf anderen Hunde trifft wird sie ungemütlich. Sie knurrt und bellt die Hunde an.  Das kenne  ich gar  nicht von ihr. Kann es sein, dass sie Läufig wird? Wird das nach der Läufigkeit mit ihrem geknurre dann wieder besser? Sie war immer mit allen anderen Hunden gut drauf.    Ich mache

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hündin läufig; frisst wenig, bewegt sich kaum

      Hey ihr Lieben 🖐️   Derzeit bin ich etwas besorgt um meine Hündin, das ist auch unter anderem der Grund, warum ich mich hier registriert habe.   Und zwar habe ich das Problem, dass meine Hündin (12 Jahre) seit circa einer Woche läufig ist (und das nicht gerade wenig). Sie zeigt aber Symptome, die ich von ihren bisherigen Läufigkeiten nicht kannte.    Im Prinzip liegt sie nur noch eingekuschelt auf der Couch, bewegt sich nur wenn sie unbedingt muss (beispielsweise Gas

      in Gesundheit

    • Hündin ist häufig läufig!

      Hallo, schon wieder ich Ich habe eben fest gestellt, das meine Hündin (2 Jahre) wieder Läufig ist. Wir haben sie heute genau ein Jahr. Als wir sie bekommen haben, sollte sie gerade mit der Läufigkeit durch gewesen sein. In diesem einem Jahr ist sie bei uns jetzt das dritte mal Läufig. - Spätherbst/Winter - Frühjahr (ca. anfang März) - und jetzt, Ende Juni! Ich weiß wohl, das Hündinnen unterschiedlich oft Läufig sind, mir kommt es jetzt etwas viel vor! Die Läufigkeit bei ihr verläuft Pr

      in Gesundheit

    • nach 4 Lebensjahren und kastriert : fast läufig

      eigentlich schreibe ich hier nur , weil ich meine Erfahrungen mitteilen will. Vielleicht hilft es anderen. Meine Lucie wurde nach ihrem geschätzten ersten Lebbensjahr, sie hatte schon Welpen, kastriert. Alles in Griechenland, dort wurde sie von der Straße eingefangen und nach Deutschland, auf dem Flugplatz direkt mir übergeben.   Sie war für meinen intakten Rüden drei Jahre vollständig uninteressant, was seinen Geschlechtstrieb anging.   Jetzt, dieses Jahr

      in Gesundheit

    • "Läufig im "Zweierpack"

      Meine Labradorhündin ist in ihrer dritten Läufigkeit, und unser täglicher Gasthund, die Hündin meiner Tochter, ebenfalls. Die Beiden verstehen sich sehr gut, spielen miteinander und die "Rangfolge" ist geklärt. Momentan machen sie mich kirre. Da wird heftigst gebalzt, - anders kann man das nicht nennen - und jeder dieser Tänze endet mit Aufreiten bei der Gasthündin. Das wird aber eindeutig von ihr 'verlangt'. Ich unterbinde es und versuche auch das Gebalze nicht zuzulassen, aber immer sind die

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.