Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Was ich immer wieder beobachten kann bei anderen HH`s und auch bei mir, werden Kommandos wie z.B. Sitz , Platz, Bleib immer aufgehoben vor dem nächsten Kommando oder können sie fließend übereinandergehend gegeben werden?

Begleitet Ihr Eure Kommandos mit Handzeichen, nur mit Stimme oder mit beiden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bringe meinem Hund bei mit Handzeichen und Stimme, den ich hab festgestellt, das er gut auf Handzeichen achtet, manchmal besser als auf Stimme. Aber das üben wir noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir gibts auch Handzeichen und Stimme...auf die Handzeichen reagiert er zwar schneller und besser aber wir üben auch das Reagieren auf beides getrennt voneinander damit ich situationsentsprechend Kommandos geben kann :)

Ob ein Kommando aufgelöst wird...schwer zu sagen..ein Sitz, Platz oder Halt z.B. darf mein Hund nicht alleine auflösen...da kommt entweder Lauf oder Komm. Bei Tür zu sieht das anders aus...da macht er halt die Tür zu und wird dann belohnt, das kann ich auch schlecht auflösen ;) Aber generell finde ich es schon wichtig dem Hund klar zu machen wann er frei ist "Lauf" und wann er so bleiben muss, wie ichs gesagt habe...z.B. Halt an der Straße...wäre sehr ungünstig wenn er hier meinen würde, das selbst auflösen zu dürfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habs so und so gemacht, teilweise nur Handzeichen (vor allem auf Entfernung), teilweise nur Hörzeichen und teilweise beides zusammen.

Da das Auflösen auch durch ein Kommando passiert, reihe ich Kommandos hintereinander - habe aber auch direkt Sitz hinter Runter gesagt und umgekehrt, je nachdem in welcher Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was ich immer wieder beobachten kann bei anderen HH`s und auch bei mir, werden Kommandos wie z.B. Sitz , Platz, Bleib immer aufgehoben vor dem nächsten Kommando oder können sie fließend übereinandergehend gegeben werden?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51463&goto=1016383

Im Grunde hebt man einen Befehl mittels eines weiteren Befehls (Aufhebekommando, bei uns "Na renne!" oder "Okay!" ) auf. Somit geht´s ja eh in einander über.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gebe Hand- und Hörzeichen. Im Moment noch gleichzeitig, damit Hund verknüpfen kann. Aber es klappt auch sehr gut nur auf Handzeichen und manchmal auch nur aufs Hörzeichen. Ist ja noch jung ;)

Platz, an meiner Seite gehn, Straße löse ich durch ein Auflösekommando / Handzeichen auf.

Sitz löse ich meist durch weitergehen oder garnicht auf. Hund achtet da auf mich. Ist mir auch nicht so wichtig, und auch schwer durchzusetzen, wenn das Umfeld den Hund für Leckerlis hinsetzt und es immer wieder selbst auflösen lässt ;)

Den Freilauf läute ich mit einem "Abmarsch" ein. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

... falsche Taste :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Steffen@

Das macht aber nicht jeder so, ich vergesse auch schon mal ab und zu, einen Befehl aufzuheben wie z.B. Fuss und irgendwann löst der Hund auf, da ist ja der Fehler dann bei mir oder?

Also wenn ich Platz oder Bleib sage dann löse ich im Normalfall mit Ok auf....mir hat man jetzt mehrfach gesagt, dass man mehrere Kommandos nicht hintereinander geben kann, da das dann den Hund verwirrt.

Also Beispiel:

ich lasse den Hund absitzen in Ferne, dann setze ich ihn ins Kommando Platz und danach komm, dann deute ich dem Hund an mit Handzeichen, dass er beim Ankommen direkt vor mir sitzen bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einzelkind@

welches Handzeichen zur Auflösung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zum auflösen gebe ich eine nach vorn "fliegende" Hand, quasi die Aufforderung, einfach los zu laufen...zu deiner anderen Frage: ich habe auch schon oft gehört, dass man ein Platz nicht aus der Ferne mit einem Komm auflösen soll, sondern entweder hingehen und aufstehen oder sitzen lassen oder aber auf der Ferne erst ins Sitz und dann Komm...hat was mit der Bedeutungsschwere des Kommandos zu tun, soviel ich weiß und kommt mit meinem Empfinden auch so hin: ein Platz "wiegt" schwerer als ein Sitz...aus dem Sitz geht das auflösen und aufstehen viel schneller...wenn also mein Hund z.B. nicht still sitzen will wenn ich übe, andere dran vorbei laufen zu lassen, lass ich ihn ablegen...oder wenn er meint, andere ausbellen zu müssen (zum Glück sehr selten)...er scheint ein Platz als eine Art "sanftes Richten?" (blöd ausgedrückt) zu empfinden, es zeigt ihm, dass ich das Sagen habe...irgendwie...ich hoffe, du verstehst einigermassen, was ich meine ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.