Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Binchen

Butterbrot für den Hund oder besser ein Hörgerät?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Bobby war gestern ausnahmsweise mal einen Tag bei meiner Schwiegermutter, weil unser Sitter keine Zeit hatte.

Ich hatte ihm seine Decke sein Kuscheltier und Lieblingsspielzeug eingepackt, außerdem Schweineohren für ihn und den kleinen meiner Schwiegermutter. Am abend vorher hatte ich Brot gebacken mit Schinken und Zwiebeln drin, davon hatte ich ein halbes mit in den Korb gelegt und zu meiner Schwiemu gesagt: ich hab dir ein selber gebackenes Brot mit in den Korb kannst du mal probieren wir essen das gerne einfach nur mit Butter drauf.

Mittags ruft sie mich dann an und fragt ob sie den Hunden wirklich Butter aufs Brot streichen soll, oder ob sie mich da falsch verstanden hat, sie findet das zu fettig. Ich hab erstmal gelacht und sie aufgeklärt was es mit dem Brot auf sich hat, daraufhin sie: ok dann ess ich jetzt ein Brot und wenn du dann kommst fahr ich los und kauf mir ein Höhrgerät, mein Mann hat das so verstanden wie du gerade gesagt hast, nur ich dachte wirklich du hättest von den Hunden gesprochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch:

Ich bin gegen das Hörgerät! Hunde sollten auch mal was Feines bekommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ob das so fein gewesen wäre ist die Frage, soweit ich weis gibts bei Schwiegermama nur Diät Margarine :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht aber einen schlanken Fuß, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Brotbackrezept hätt ich gern- klingt saulecker ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch:

ich werd auch mal Hund bei dir, wenn´s da so leckere Brote gibt

:megagrins

Oder hat deine Schwiegermama, mit den Hunden gegen die Schweineohren getauscht :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:megagrins Du hast eine Spitzen-Schwiegermutter sie ist lustig und sie ist so lieb und fragt auch noch vorher bevor sie etwas falsch macht. Wirklich süß :klatsch: .

Dein Brotrezept darfst du gern mit uns teilen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du hast eine Spitzen-Schwiegermutter sie ist lustig und sie ist so lieb und fragt auch noch vorher bevor sie etwas falsch macht. Wirklich süß .Dein Brotrezept darfst du gern mit uns teilen

Da hast du recht sie ist echt super wir haben zwar unsere Differenzen aber im normalfall ist sie klasse. Das Rezept stell ich später rein, muß es erst raus suchen und brauch jetzt erstmal ne Mütze Schlaf.

Gute Nacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:) schläfel schön

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen, so hier das versprochene Rezept:

Zwiebel- Käse- Schinkenbrot

500g Mehl

20g Hefe

1TL Salz

350ml Mineralwasser

100g geriebenen Käse

100g Schinken gewürfelt

50g Röstzwiebeln

Mehl in eine Schüssel sieben. Frische Hefe in einer Tasse mit dem Salz verrühren, bis die Hefe flüssig wird. Die flüssige Hefe zum Mehl geben. Mineralwasser (Zimmertemperatur) zufügen. Käse, Schinkenwürfel und Röstzwiebeln zum Mehl geben. Alles gut durchkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.

Ofen auf 100° vorheizen und den Teig 15 Min. zugedeckt darin gehen lassen. Wieder herausnehmen und den Ofen auf 200° erhitzen.

Den Teig inzwischen zu einem runden Laib formen und leicht flach drücken. Dann bei 200°

50 Min. auf mittlerer Schiene backen.

Wenn man mit dem Knöchle auf den Boden vom Brot klopft und es hohl klingt, ist es gar. Auf einem Rost abkühlen lassen.

Schinken und Zwiebeln kann man ruhig etwas mehr als angegeben rein tun, das ist aber Geschmackssache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.