Jump to content
Hundeforum Der Hund
Rossi

Barf

Empfohlene Beiträge

Alle Sachen die blähen und viel Obstsäure enthalten, soll man nicht geben.

Habe auch hier gelernt, dass Paprika nix für den Hundemagen ist!

Ich gebe regelmässig ne rohe Möhre ins Futter, hab das mit dem Tierarzt abgeklärt, ist in Ordnung so, sagt er.

Äpfel sollen auch nicht besonders gut sein.

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

hatte bei Jutta hier im Beitrag gelesen, das Sie das Magnosson Hundefutter bestellt.

Habe mir jetzt mal Proben bestellt zum ausprobieren.

Monty hat ja keine Probleme außer das er nicht so ein toller Esser ist..

aber ich möchte ihm natürlich gutes Hundefutter füttern.

Bin mal gespannt, wenn die Proben kommen, ob es ihm schmeckt.

LG

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Alle Sachen die blähen und viel Obstsäure enthalten, soll man nicht geben.

Habe auch hier gelernt, dass Paprika nix für den Hundemagen ist!

Ich gebe regelmässig ne rohe Möhre ins Futter, hab das mit dem Tierarzt abgeklärt, ist in Ordnung so, sagt er.

Äpfel sollen auch nicht besonders gut sein.

LG Renate mit Shelly und Boomer

Würde mich mal interessieren in welchem Beitrag das mit der Paprika steht?

Ich kenne Paprika auch als nicht besonders gut für Hunde weil es ein Nachtschattengewächs ist.

Aber vollreife Paprikas darf man ab und an mal füttern.

Und wieso sollen Äpfel schlecht sein?

Bisher sind bei mir zwei Hunde mit regelmäßigem Apfelkonsum gefüttert worden und bisher auch nicht beklagt.

Ich kenne Äpfel nur als super klasse Vitaminbombe und kenne keinerlei Giftstoffe oder Unverträglichkeiten in Ihnen.

Gruß,

caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hat unser Tierarzt beziehungsweise auch auf dem ERSTE HILFE

Seminar wurde gesagt, kein Paprika. Diese Angaben beziehen sich aber

genau wie bei Wallnüssen auf große Mengen..

Äpfel essen unsere gerne und ohne Komplikationen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe da einen Buchtipp zum Thema "Rohfütterung für Hunde", da ich aber nicht alle Beiträge gelesen habe, bitte ich um Entschuldigung, falls das Buch schon genannt wurde.

NATURAL DOG FOOD von Susanne Reinert ISBN 3-8334-3063-X

Und was das Thema Ausgewogenheit angeht: Wir rechnen doch für unsere Ernährung auch nicht haarklein den Vitamin- und Mineralstoffbedarf aus.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal denke ich, dass alles zu genau genommen wird. Ich habe mir den Futterplan von (keine Ahnung) rausgedruckt und dabei gedacht: Jetzt hast du 3 Hunde mit 16, 28 und 30kg, alter von 6 bis 13,5 Jahren dazu noch eine Familie mit 4 (erwachsenen) Kindern samt Freunden und Ehegatten. Um allen gerecht zu werden und wirklich jedem! nur das Beste zu geben, müßte ich ja nur noch kochen und Bücher wälzen. Natürlich habe ich mich, gerade als ehemalige Buchhändlerin mit Ernährung für Menschen und Hunden befasst, doch letztendlich bleibt alles sehr davon abhängig, ob eine Krankheit, Allergie etc. auftritt. Im normalen Fall, und das hatten wir über viele Jahre, haben wir alles gemischt gefüttert, mal Aldi, mal Eukanuba, auch ausländische Produkte...mit dem Resultat: kerngesunde Hunde: unsere susi wurde fast 15, unsere Ciny 17,5 und ihr Sohn fast 15 Jahre alt. Nun ist unsere Älteste 13,3 und fit, hat ein tolles Fell und ist gesundheitlich voll auf der Höhe.

Fazit:

Lasst euch nicht verrückt machen, verteilt die "Gifte" und gönnt euch "Bauchgefühl". :)

Chica und Josephine im Urlaub beim Kauen von Büffelhautknochen

post-2790-1406411479,45_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Rossi!

Ich mach jetzt mal ganz schamlos Eigenwerbung: wenn du dich über's Barfen informieren willst kannst du zum Einstieg mal den Artikel "Barf-was man wissen muss" hier in der Rubrik (ganz oben) lesen. Da steht schonmal einiges drin.

Außerdem halte ich die Seite hier für sehr gut und informativ. Da steht wirklich alles Grundsätzliche über's Barfen drin.

Wenn du dich dann entscheiden solltest, tatsächlich zu barfen, würd ich dir das Buch "Natural Dog Food" von Susanne Reinerth ans Herz legen. Das ist echt super, es steht zu nahezu jedem Lebensmittel was drin und es gibt genaue Anleitungen zum Erstellen des Futterplans. Am Anfang ist das Alles fürchterlich kompliziert, aber je länger man es macht, desto mehr Routine bekommt man, und am Ende findet man alles ganz leicht! :klatsch:

Noch ein kleiner ketzerischer Denkanstoß ;) zu der Ansicht, dass man als Barfer nie so eine ausgewogene Mahlzeit hinbekommt wie mit FeFu, das von Firmen hergestellt worden ist, die darüber jahrelange Forschungen betrieben haben: uns Menschen wird zugetraut, dass wir es schaffen, uns selbst und unsere Kinder mit selbst zusammengemischten Mahlzeiten zu ernähren, aber um das bei unseren Hunden hinzubekommen, sollen wir zu dämlich sein? :??? Für uns und vor allem für Babys wäre es vielleicht auch ausgewogener, wenn wir jeden Tag dieselbe Dose öffnen und den Inhalt verzehren würden, aber trotzdem macht es keiner!

Nicht falsch verstehen, ich will keinen der Trockenfutter-Fütterer zum Barfen überreden (obwohl, hier darf ich das doch, das ist doch die Barf-Ecke, oder? Selbst schuld, wenn ihr euch in die Höhle der Barf-Löwen begebt! :P;););) ). Jeder soll von mir aus seinen Hund so füttern, wie er mag! Das sollte wie gesagt nur ein Denkanstoß für diejenigen sein, die nicht so sehr vom Fertigfutter überzeugt sind, sich aber noch vor dem Barfen scheuen!

Übrigens gehen die Meinungen über Paprika und andere Nachtschattengewächse auseinander. In Maßen ist es sicher nicht schädlich, ich muss aber zugeben, dass ich die "kritischen" Gemüsesorten (Nachtschattengewächse, Zwiebelgewächse, Kohlsorten) gar nicht füttere, weil nicht einschätzen kann, bei welcher Menge der kritische Punkt erreicht ist.

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ruhe/Entspannung über Ernährung/Barf?

      Hallo!   Ich barfe meine Hündin seit etwa 1 ½ Jahren. Sie erhält Fleisch und Gemüse in einem Verhältnis von 75:25. Sie erhält überwiegend Rindermuskelfleisch, aber auch 1x die Woche Lachs sowie ab und zu Lamm und Wild.   In ihrer Gassigruppe wurde mir berichtet, dass sie sehr hyperaktiv ist und schnell speichelt und allgemein, sie schnell aufdreht.   Sie ist fast 4 Jahre alt und ein Cockerspaniel-Mädchen (kastriert). Bei mir ist sie auch immer etwas zappelig.  

      in BARF - Rohfütterung

    • Test Barf-Menü 2019

      Da wird mir beim Lesen schon schlecht und ich frage mich zum wiederholten Male, unter welchen Testkriterien hier gewertet wird...   Hauptsache, der Zuckergehalt stimmt... 😩

      in Hundefutter

    • BARF - Was man wissen sollte

      BARF - Eine Einführung Eine hilfreiche und umfassende Einführung über die Rohfütterung ist über unsere Wissensdatenbank zu erreichen. Ein herzlicher Dank geht an den Autor Iris Mende, die sich sehr viel Mühe gemacht hat das Thema ganz neutral aufzuarbeiten. -> BARF - Einführung und Analyse Der Artikel steht auch direkt hier, erweitert um alle Quellenangaben, zum Download druckoptimiert im PDF - Format bereit. BARF - Eine Einführung und Analyse.pdf

      in BARF - Rohfütterung

    • Versand, wo bestellt ihr euer Barf für Junghunde

      Hallo ihr Lieben, wir hatten in der Vergangenheit Barf online bestellt, waren jedoch von der Qualität nicht überzeugt. Im heimischen Tiershop gibt es Barf für ausgewachsene Hunde. Die Zusammensetzung ist sehr gut.  Ich möchte jetzt jedoch auch unsere kleine Dame (teil)barfen: 16 Wochen alt, Labbi - Rotti Mix und 8,7 kg leicht. Sie ist ein richtig schlechter Futterverwerter. Was oben rein geht, geht unten 6 - 8 mal am Tag wieder raus.  Jetzt suche ich nach einem Shop, der Barf auch

      in BARF - Rohfütterung

    • Barf Fleisch vom Schlachter

      Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Barf Fleisch. Gibt es die Möglichkeit Fleisch vom Schlachter (nicht gefroren) online zu bestellen.   Ich habe gesehen, dass es auf diesem Wege Pferdefleisch gibt, aber irgendwie habe ich noch keine Möglichkeit gefunden Rindfleisch zu bestellen.   Für Tipps bin ich dankbar.   Gruß Mrwuffi

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.