Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Franziskasix

Trauer um geliebten Hund mit neuem Hund lindern?

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle Hundefreunde,

ich fühle mich momentan sehr mies. Meine liebste Hündin Six ist vor einer Woche gestorben. Sie war zwar alt, aber es kam überraschend schnell. Sie starb an Nierenversagen und einem Magendurchbruch - es war schrecklich! Es ist kaum zum Aushalten, sie hat mich fünfzehn Jahre begleitet. Von allen Seiten hagelt es kluge Ratschläge und auch dumme Sprüche. Am meisten höre ich, es wäre eine gute Idee, mir schnell einen neuen Hund zu holen. Dazu sei gesagt, dass ich ein echter "Hundemensch" bin, in meinem ganzen Leben war das meine erste Woche ohne Hund - kein Scherz. In meiner Verzweiflung denke ich manchmal ernsthaft über diesen Vorschlag nach - im nächsten Moment erscheint es mir absolut absurd, weil ich das alles noch nicht verarbeiten konnte...

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Sicher waren schon viele in meiner Situation - wie habt ihr entschieden? Habt ihr es bereut?

Traurige Grüße,

Franziska.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du solltest nach deinem Gefühl gehen. Wenn du jetzt schon bereit bist, dann warum nicht?

Manche brauchen aber auch etwas länger. Nimm dir diese Zeit, egal wie lang oder kurz sie ist. Natürlich lenkt ein neuer Hund ab, auch wenn es niemals ein Ersatz für deine geliebte Six sein kann. Aber das soll es ja auch gar nicht. Jeder Mensch sieht das anders, daher kann ich dir nicht raten dass du dich jetzt schon einen neuen Hund umschaust. Schließlich ist es auch möglich dass du noch eine Weile Zeit brauchst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo du Arme

Ich persönlich würde bischen warten ok habe noch keinen Hund verloren da ich gerade erst meinen ersten eigenen habe, hatte aber davor andere Tiere und beim ersten Tod direkt danach neues geholt und für mich festgestellt das es falsch war da ich unbewusst die Tiere laufend verglich. Später habe ich dann mehr Zeit gelassen und nicht neues geholt damit ich wieder habe sondern weil ich mich in den Neuen verliebt hatte genauso habe ich bewusst anders Tier geholt damit meine ich andere Farbe anderer Typ und damit kam ich besser klar daher war es nicht der Nachfolger von dem davor sondern ein neuer. Dabei ist es aber nicht das Problem wenn es die gleiche Rasse ist nur würde ich schauen das es kein Ebenbild ist

Hoffe da dir das bischen hilft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst einmal mein herzliches Beileid :(

Deine Frage ist sehr schwer zu beantworten. Elli auf meinem Avatar kam nur wenige Wochen nach dem Tod meines geliebten Hundes zu uns. So froh wie ich heute bin die olle Zicke zu haben, war es für mich zu früh.

Meine Nachbarin hingegen hat gleich 1-3 Tage nach dem Tod eines Hundes einen neuen aus der Tierheim und ist glücklich damit.

Also ist es nicht zu verallgemeinern. Eines musst Du aber ganz sicher nicht haben. Ein schlechtes Gewissen, wenn Du Dir schnell einen neuen Hund holst. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du der Meinung bist das der neue Hund den alten nicht ersetzt sondern ein neues Plätzchen in Deinen Herzen finden wird, warum nicht ?

Denn jeder Hund ist anders, wäre ja gemein dem Neuen keine Chance zu geben, weil man immer noch den "alten" vermisst, wenns so wäre, lieber noch warten !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Franziska,

mein Hund Ben starb mit 14 Jahren, er durfte in meinen Armen einschlafe, nachdem er mich 7 Jahre lang begleitet hat.

Ich glaube zwei Tage später habe ich dann meine Maja bekommen. Freunde, die ebenfalls alle Hunde-/Pferdeleute sind, hatten mich zu einem Bauernhof geschickt, wo ein paar Jackys zu viel rum liefen und ich mir einen aussuchen konnte...

Maja haben wir jetzt ziemlich genau drei Jahre. Ich glaube, sich auf sie zu konzentrieren hat uns schon geholfen über den wirklich schmerzenden Verlust hinwegzukommen. Und gleichzeitig erinnert uns unser neuer Hund quasi täglich aktiv an den alten Knaben, wenn wir an seinen ehemaligen Lieblingsplätzen spazieren gehen oder Maja die gleichen Leckerchen bevorzugt wie Ben früher.

Mein Rat wäre: lass es auf dich zukommen! Maja hat mich gefunden denke ich, nicht umgekehrt, sie lebte keine 300 Meter Luftlinie von mir entfernt und war einfach zum passenden Zeitpunkt da und zu vermitteln. Wenn es einen Hund gibt, der zu dir gehört, dann wird er sich schon bemerkbar machen.

Was ich auch wichtig finde: lass die Trauer zu und nimm dir die Zeit die du brauchst. Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Beileid :kuss:

Das ist unterschiedlich. Manche holen sich sofort wieder einen Hund. Wir holten uns nach einigen Tagen einen aus dem Tierheim, um den Verstorbenen haben wir weiter getrauert und der lebt heute noch in unserem Herzen. Andere brauchen eine längere Zeit um sich wieder mit dem gedanken anzufreunden. Ich kenne auch welche, die sich nie mehr einen Hund holen wollen. Sie gehen lieber mit einem Tierheimhund Gassi.

Du solltest nach deinem Gefühl handeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich immer 2 Hunde gehabt habe, war für mich neuer Hund eigentlich nie Thema.

Ich habe immer abgewartet, bis sich ein passender DSH (Welpe oder auch älterer) fand.

Der Altersunterschied zwischen den Tieren war nie unter 4 Jahre.

Ich bin allerdings sehr früh jedesmal angefangen, mich umzusehen.

Meine verstorbenen 4-beinigen Begleiter habe ich ja nicht vergessen.

Meine Vina hat mir den Lupus quasi noch ans Herz gelegt, indem sie ihn sofort bei seiner

Ankunft mit Küsschen begrüßt hat nach dem Motto : Kumpel, komm !

Du solltest aber in Dich reinhören und Dich fragen, ob Du wirklich schon bereit bist.

Ich wünsche Dir viel Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben uns gegen einen neuen Hund entschieden, so lange wir beide nicht bereit dafür sind. Erst müssen wir durch die Trauer und dann kann, wenn alles andere auch stimmt, ein neuer Hund einziehen. Alles andere würden wir als unfair dem Neuen empfinden. Aber das ist unser Weg.

Das muss noch lange nicht dein Weg sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey sowas von DANKE. Ihr seid ganz schön schnell. :)

Ich stehe immer noch völlig neben mir und kann so richtig gar nicht nachdenken. Werde mich auf mein Bauchgefühl verlassen und warten was geschieht. So lange ich mich noch nicht richtig von Six verabschieden konnte, werde ich noch warten. Sie fehlt mir einfach so.

Ganz liebe Grüße an die schnellen Antworter,

Franziska.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.