Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mark

Die Kirche - das Zölibat - Missbrauchsfälle

Empfohlene Beiträge

Was haltet Ihr ganz persönlich von der Grundidee des Zölibats? Wie ist Eure Sichtweise zu den aktuellen Missbrauchsfällen in kath. Organisationen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gäb es das Zölibat nicht, müsste jetzt auch nicht über Missbrauchsfällen in den Medien berichtet werden! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das so, Renate? Jeder kann sich doch frei entscheiden, ob er ein solches Amt ausübt und sich somit für das Zölibat entscheidet. Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar, kann Jeder frei entscheiden, ob er sich dafür entscheidet oder nicht.

Aber ist man sich über die Tragweite bewusst?

Ein GANZES Leben im Zölibat leben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht das die Missbräuche nur was mit dem Zölibat zu tun haben sonst gäbe es nicht so viel Missbräuche an Kindern.

Die meisten Fälle finden leider in der Familie statt, und das wird auch immer so sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Klar, kann Jeder frei entscheiden, ob er sich dafür entscheidet oder nicht.

Aber ist man sich über die Tragweite bewusst?

Ein GANZES Leben im Zölibat leben?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51504&goto=1017720

Man kann da auch aussteigen das machen auch immer wieder welche wenn sie merken das sie so nicht leben können

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, dass die, die das getan haben auch in "Freiheit" eventuell Kinder missbraucht hätten. Unter dem Deckmantel der Kirche führt sowas halt nur zu vermehrten Aufschreien.

Kirche kann eine tolle Institution sein, wenn es eine solche geblieben ist und nicht ein Deckmantel für Scharlatane und weltfremde Menschen ist. Kirche und der Glaube an Gott gibt vielen Halt im Leben und das sollte man so akzeptieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja.. wie man sieht läuft das auf nichts Gutes hinaus, wenn man seine Triebe unterdrückt.

Hintergründe für das Zölibat können unterschiedlich sein - ich kann mir vorstellen, dass Männer die eben merkwürdige sexuelle Vorstellungen haben, diese aber nicht ausleben können oder wollen, sich bewusst für so etwas entscheiden. Immerhin sind sie dann rein und frei von Sünden.

Das ist nur ein Ansatz - natürlich möchte ich nicht verallgemeinern. Jedoch ist eine Unterdrückung der Triebe, hier der Sexualtrieb, nie etwas positives. Das führt immer zu irgendwelchen Frustrationen, einem Ungleichgewicht.

Und dann haben sie eine Machtposition den Kindern gegenüber und leben da dann ihren Trieb aus.

... tja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sich jemand selber und freiwillig für das Zölibat entscheidet, dann ja.

Was die Kirche den Geistlichen "auferlegt" hat noch nie funktioniert und wird es auch nicht.

Der Missbrauch ist eine riesengroße Schweinerei, aber leider auch nichts Neues, auch nicht in der Kirchengeschichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber die andere Frage, ist das Zölibat überhaupt sinnvoll/notwendig?

In der evangelischen Kirche gibt es das nicht oder?

Ich finde es jedenfalls unnütz. Warum darf ein katholischer Pfarrer keine Frau und Kinder haben?

Naja, ich gehe sowieso nicht zur Kirche, ich zahle nur die doofe Steuer... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.