Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tanja81

Bin ja schon so nervös, oder hoffentlich benimmt sich mein Hund heute so richtig daneben!

Empfohlene Beiträge

Heute haben wir unsere erste Einzelstunde. Unsere Hundetrainerin kommt zu uns nach Hause.

Bis jetzt hat mich MIMI immer Lügen gestrafft, ich hab sie in der Hundeschule als Zicke und Leinenpöblerin bezeichnet, aber nichts von beidem.

Mein größtes Problem mit Mimi ist, sobald wir das Haus verlassen wollen bellt bzw. schreit sie wie am Spieß, Ablenkung Fehlanzeige sie fährt dann richtig hoch. Ignorieren umsonst.

Nun hoffe ich einfach, dass sie sich heute genauso unmöglich benimmt wie sonst. Hört sich blöd an ich weiss,aber wenn sie heute wieder Lämmchen spielt, kann mir die Hundetrainerin so auch nicht weiterhelfen.

:( Ich glaub, ich bin hier die einzige im Forum, die sich wünscht, dass ihr Hund sich unmöglich benimmt. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt wohl - aber ich drücke dir die Daumen, daß es mit dem Fehlverhalten klappt. Der berühmte Vorführeffekt.... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*gg* bei meiner Einzelstunde habe ich mir auch gewünscht, dass sich Mona daneben benimmt. Hat wunderbar geklappt :D .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:D:D:D Dann wünsch ich es mir auch gaaaaanz arg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich drücke die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
*gg* bei meiner Einzelstunde habe ich mir auch gewünscht, dass sich Mona daneben benimmt. Hat wunderbar geklappt :D .

Dito, also klappt's bei euch bestimmt auch.

Ich glaub, ich bin hier die einzige im Forum, die sich wünscht, dass ihr Hund sich unmöglich benimmt.

Nee, nee :D - denn es nervt, wenn man im Unterricht immer gesagt kriegt, was willst du denn, dein Hund ist doch so brav, aber ganz andere Baustellen hat, die beim normalen Training nicht angesprochen bzw behandelt werden. (Mein bester Tip zum Thema 'Hetzen' war: 'Ach, hast du dir schon das Kapitel zu dem Thema [im Buch, das die Besitzerin der Hundeschule herausgegeben hat - liegt bei uns im Bad, falls das Klopapier mal ausgeht... ;) ] durchgelesen?' :Oo

Bin schon gespannt auf deinen Bericht. Du wirst doch berichten, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das... oft komme ich irgendwo hin, wo die Hunde mir als reißende Bestien beschrieben werden, und dann ist da ein wenig heiße Luft und sonst nix.

Das liegt sehr häufig daran, dass die Hunde schon durch meine pure Anwesenheit weniger Grund verspüren, hektisch in der Gegend rum zu spinnen, weil ich Ruhe und Autorität ausstrahle, weswegen sie sich nicht selbst plus ihren Hundehaltern sichern müssen bzw. meinen, das tun zu müssen.

Drücke Dir die Daumen, dass Du jemanden findest, der das Problem erkennt, die Ursache in Dir findet, und Dir zeigt, wie Du Deinem Hund vermittelst, dass sein Geschrei völlig unnötig ist.

Warum sind Menschen nur immer der Ansicht, man müsse alles ignorieren??? Warum kann man nicht Dinge, die dem Hund augenscheinlich schaden, wie Rumspinnen, deutlich verbieten?

Bin echt gespannt, was Du nachher schreibst.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich kenne das... oft komme ich irgendwo hin, wo die Hunde mir als reißende Bestien beschrieben werden, und dann ist da ein wenig heiße Luft und sonst nix.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51672&goto=1022236

:redface Ja, ich erinnere mich...

Anja bitte komm' mal vorbei, mein Hund pöbelt so schlimm.

Anja läuft mir mit Sherlock als Reiz entgegen.

Hannah pöbelt - Anja fragt: War das alles?

:D:D:D

Tja, nix als heiße Luft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, Tanja... ich habe niemand Spezielles hier gemeint. Aber an dem Tag war die Luft wirklich "heiß", im wahrsten Sinne des Wortes.

:) Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das liegt sehr häufig daran, dass die Hunde schon durch meine pure Anwesenheit weniger Grund verspüren, hektisch in der Gegend rum zu spinnen, weil ich Ruhe und Autorität ausstrahle, weswegen sie sich nicht selbst plus ihren Hundehaltern sichern müssen bzw. meinen, das tun zu müssen.

Nur mal aus Interesse: Wie analysierst du denn die Lage, wenn der Hund sich in deiner Gegenwart schon anders verhaelt als sonst? Oder kannst du den HH auch so einschaetzen? Provozierst du Situationen, in denen du das Verhalten des HH selbst mitverfolgen kannst, oder packst du es gleich so an, dass du dem HH aufzeigst, wie es auch anders geht? (Sorry wegen dem OT, aber das interessiert mich. Mein Trainer haelt sich zB anfangs sehr zurueck, um das Hund-Halter-Team 'im Ist-Zustand' erleben zu koennen.)

Warum sind Menschen nur immer der Ansicht, man müsse alles ignorieren??? Warum kann man nicht Dinge, die dem Hund augenscheinlich schaden, wie Rumspinnen, deutlich verbieten?

*unterschreib* Mein Lieblingsspruch im Moment: 'Die ist doch noch jung!' Als ob alle Fehler des HH durch zunehmendes Alter des Hundes ausgebuegelt werden... :Oo Ist aber 'ne gute Ausrede fuer's Nichtstun! :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Linnie gähnt nicht mehr richtig

      Hallo ihr Lieben, ich brauche mal Meinungen, Erfahrungen, geballtes Wissen und vielleicht noch ein paar Forendaumen:   Folgendes Problem:   Linnie gähnt nicht mehr so richtig, heißt: sie reißt ihr Maul beim gähnen nicht mehr so weit auf wie sonst. Es wirkt so, als würde sie bei 2/3 bis 3/4 des Gähnvorgangs abbrechen und den Fang wieder schließen.   Meine spontane Internetrecherche gab Treffer raus wie Kaumuskelmyositis, die es als akute und als chronische Version gi

      in Hundekrankheiten

    • Noch richtig Hund sein?!

      Diesen Satz "mein Rex/Fifi/Manfred/sucht Euch was aus, der soll noch richtig Hund sein dürfen", höre ich gefühlt täglich, besonders von Haltern deren Hunde ihr Leben vorwiegend an der Leine fristen.   Nun mutiert ja kein Hund, bloß weil er seinem Menschen zuhört, zum Hirscheber oder Halsbandpekari.   Was zeichnet nun aber einen "richtigen Hund" aus? Also einen Hund, keinen Wolf. Das frage ich mich jedes Mal wenn ich diesen Satz höre.   Was d

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund ist nach Gassi gehen ständig nervös

      Hallo, Ich habe eine fast 4 Jährige Bulli Dame und ein kleines Problem.  Jedes mal wenn wir unsere Runde gemacht haben ist sie danach extrem aufgeregt und unruhig. Ich kann leider nicht so große runden mehr machen da ich im 9 Monat schwanger bin und es mir nicht so leicht fällt lange zu laufen. Ich versuche aber früh und abends eine große lange runde mit ihr zu laufen damit sie ausgepowert ist aber auch das klappt nicht immer.  Hat jemand Erfahrung damit?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Noch welche im Forum mit Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier ..... hoffentlich

      Ich finde dass hier viele Rassen vertreten sind, leider die sogenannten "Kampfhunderassen" wenig. Ich hoffe inständig, dass sich hier wieder viel Kontakt und vor allem Solidarität mit allen Hundehaltern entwickelt, dass wir zusammenhalten, um für die Rechte derjenigen uns einzusetzen, die immer noch verfolgt werden, aufgrund von Hatz und Mythen LG Mirot und Guinness

      in Terrier

    • eigenen Hund auf eigenem Grundstück richtig sichern

      geht das überhaupt?   durch ein aktuelles Thema hier in Dortmund, 5 jährige wird von Rottweiler gebissen, stelle ich mir eine sehr große Frage.   Wie sichere ich meinen Hund auf dem Grundstück, gibt es hier wirklich eine Lösung?  Kann so etwas auch mir passieren?   Eigenes Grundstück, große Wiese, Zaun, Hund läuft dort frei, macht wohl fast jeder so.   Nun läuft hier in diesem Beispiel der Rottweiler irgendwie raus, beisst ein Kind ins Bein, Gott dei Dank

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.