Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tanja81

Bin ja schon so nervös, oder hoffentlich benimmt sich mein Hund heute so richtig daneben!

Empfohlene Beiträge

@Bärenkind: Sie hat einen Kontrollzwang. Naja, heftig in dem Sinn, dass ich jetzt endlich weiss was Mimi so Angst macht oder wo unsere Probleme liegen und vorallem dass es so schlimm ist.

In den nächsten Tagen bekomme ich noch einen Trainingsplan individuell auf Mimi und mich ausgearbeitet, find ich klasse :D

Natürlich ist das Ignorieren für mich schlimm, aber wenn es meiner Maus hilft, nehm ich es gern auf mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So lange das Ignorieren für Dich schlimm ist, und Du es nur "auf Dich nimmst", ingorierst Du nicht richtig und sie spürt Dein Unwohlsein dabei. Damit machst Du es nur schlimmer. Das ist zumindest meine Meinung. Menschen, denen das schwer fällt, ignorieren "aktiv". Was Hunde brauchen, ist passives Ignorieren. Der Hund ist also dann quasi wirklich "nicht da". Ohne dass ich denke "ich MUSS sie jetzt ignorieren".

Wünsche Dir von Herzen, dass es ganz schnell click macht bei Dir im Kopf, dass Du das richtige Timing für Liebe und Korrektur findest, und noch mal zum Trost: Du bist mit diesen Gefühlen und den Fehlern, die daraus resultieren bei weitem nicht allein. Du bist den vielen anderen nur schon einen wesentlichen Schritt voraus, hast eine Trainerin und den Willen, an DIR zu Arbeiten. Dafür meinen :respekt:

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Anja, werd am passiven Ignorieren kräftig arbeiten. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das mit dem "aktiven" und "passiven" Ignorieren kannte ich auch noch nicht, zumindest von der Begrifflichkeit her. Ich habe ja auch eine Püdelchen das meint kontrollieren zu müssen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willkommen im Boot! Wir mussten auch mal passiv ignorieren. Der Knackpunkt war bei uns am zweiten Tag als ich heulend am Frühstückstisch saß und nicht mehr konnte. Nach der Rumheulerei und einem Gespräch mit unserer Hundetrainerin war es viel einfacher. Mein Mann und ich haben unser Ding gemacht, haben im Garten gearbeitet, Buch gelesen etc uns ging es gut, dem Hund ging es gut. Wie Anja schon beschrieben hat: Der Gedanke war weg: Oh ich muss ja jetzt ignorieren. Wünsche dir ganz viel Durchhaltevermögen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@taringa: :D Gell, man lernt halt nie aus :D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das zeichnet uns aus :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Noch richtig Hund sein?!

      Diesen Satz "mein Rex/Fifi/Manfred/sucht Euch was aus, der soll noch richtig Hund sein dürfen", höre ich gefühlt täglich, besonders von Haltern deren Hunde ihr Leben vorwiegend an der Leine fristen.   Nun mutiert ja kein Hund, bloß weil er seinem Menschen zuhört, zum Hirscheber oder Halsbandpekari.   Was zeichnet nun aber einen "richtigen Hund" aus? Also einen Hund, keinen Wolf. Das frage ich mich jedes Mal wenn ich diesen Satz höre.   Was d

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund ist nach Gassi gehen ständig nervös

      Hallo, Ich habe eine fast 4 Jährige Bulli Dame und ein kleines Problem.  Jedes mal wenn wir unsere Runde gemacht haben ist sie danach extrem aufgeregt und unruhig. Ich kann leider nicht so große runden mehr machen da ich im 9 Monat schwanger bin und es mir nicht so leicht fällt lange zu laufen. Ich versuche aber früh und abends eine große lange runde mit ihr zu laufen damit sie ausgepowert ist aber auch das klappt nicht immer.  Hat jemand Erfahrung damit?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Noch welche im Forum mit Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier ..... hoffentlich

      Ich finde dass hier viele Rassen vertreten sind, leider die sogenannten "Kampfhunderassen" wenig. Ich hoffe inständig, dass sich hier wieder viel Kontakt und vor allem Solidarität mit allen Hundehaltern entwickelt, dass wir zusammenhalten, um für die Rechte derjenigen uns einzusetzen, die immer noch verfolgt werden, aufgrund von Hatz und Mythen LG Mirot und Guinness

      in Terrier

    • eigenen Hund auf eigenem Grundstück richtig sichern

      geht das überhaupt?   durch ein aktuelles Thema hier in Dortmund, 5 jährige wird von Rottweiler gebissen, stelle ich mir eine sehr große Frage.   Wie sichere ich meinen Hund auf dem Grundstück, gibt es hier wirklich eine Lösung?  Kann so etwas auch mir passieren?   Eigenes Grundstück, große Wiese, Zaun, Hund läuft dort frei, macht wohl fast jeder so.   Nun läuft hier in diesem Beispiel der Rottweiler irgendwie raus, beisst ein Kind ins Bein, Gott dei Dank

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nervös? Gestresst ?

      Hallo ,    ich habe seit März meinen dt.Pinscher mix aus Spanien , er wird jetzt 11 Monate und eigentlich läuft soweit alles super aber ich habe mit ihm ein großes Problem : und zwar können wir nirgends hin ohne dass mein Hund durchdreht .  Z.b : wir gehen zu meinen Eltern mein Hund schafft es nicht sich einmal ruhig hinzulegen und zu entspannen , er will nur spielen dreht auf und dass bis wir gehen. ( und es ist egal in welche Wohnung man mit ihm geht außer zuhause )  1

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.