Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Mal was (kampf-)hundefreies zum Staunen

Empfohlene Beiträge

bescheidene frage, aber was haben die smilies damit zu tun?? oder bin ich zu doof, das zu verstehen. sowas kann man doch normalerweise auch mit ner pn regeln, oder???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irre, das kann man ja echt richtig gut lesen.

Unglaublich :???

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Find ich super. Rechtschreibreform ist nicht mein Ding. Diese könnte mir allerdings sehr gut gefallen.

Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wenn Hunde uns zum Staunen bringen

      Nun lebe ich seit fast 40 Jahren mit Hunden zusammen und immer noch bringen sie mich zum Staunen. In den letzten Tagen staunte ich gleich mehrmals:   Emma wollte unterwegs einen Stock aufnehmen, um mit zu spielen. Sie zog an einem abgebrochenen Busch, bzw. der Busch war weg und es steckte nur noch ein Stück des dünnen Stamms samt Wurzel im Hang. Es musste aber dieser Stock sein und Emma begann ihn auszugraben. Dabei legte sie immer wieder kurze Pausen ein, betrachtete ihr Werk und buddelte genau an der Stelle weiter, an der sie dem Wurzelende näher kam. Das sah alles wohl überlegt aus und zum Schluss hatte sie den Stock samt Wurzel im Maul.   Heute Abend mein nächstes Staunen. Ich hatte mir ein Brot mit Leberwurst geschmiert. Emma liebt Leberwurst, hat aber die Eigenart, nur die Wurst vom Brot zu lecken. Das Stück Brot bleibt dann liegen. Sie bettelt nicht direkt, sondern so indirekt: Nase nach unten oder zur Seite und zwischendurch ein Mitleid erregender Blick zu mir. Ok, ich gab ihr ein Stück Leberwurstbrot. Sie legte das Brotstück auf den Boden und begann die Wurst abzulecken. Ich sagte mehr zu mir, als zu ihr: "Wenn du jetzt wieder das Brot liegen lässt, bekommst du nix mehr!" Sie schaute mich an, nahm das Brotstück und aß es auf.    Vor zwei Tagen dachte ich auch wieder, dass Hunde viel mehr verstehen, als wir oft glauben. Wir kauften ihr einen Mantel, da sie abends fror, wenn wir noch draußen sind. Es ist ihr erster Mantel. Sie kannte so was also nicht. Der Ladenbesitzer erlaubte mir, den auserwählten Mantel mit nach draußen und zum Auto zu nehmen, damit ich ihn Emma anziehen konnte. Das Teil passte, also wurde es gekauft. Das war dann für Emma das erste Anziehen eines Mantels. Später am Abend saßen wir draußen und Emma fror wieder. Ich sagte ihr, sie soll mal mitkommen und wir gingen gemeinsam in den Wohnwagen. Ich nahm den Mantel in die Hand und sie freute sich, sprang aufs Bett und stellte sich vor mich hin. Ich drehte den Mantel und wollte ihre Pfote anheben. Aber, Emma hob von selbst ihre Pfote an. Sie kennt kein Kommando oder Zeichen für Pfote geben oder so was. Es war ganz eindeutig, dass sie die Pfote anhob, damit ich ihr den Mantel anziehen konnte.    So, vielleicht denkt ihr jetzt: Die spinnt doch. Oder ihr habt selbst solche Geschichten, bei denen euch eure Hunde zum Staunen brachten.

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Sprachlos vor Staunen

      Hallo Ihr Lieben, unser Grundstück wird mit einem automatischen Rolltor geschlossen. Seit zwei Tagen ist es defekt und es muß "von Hand" geöffnet und wieder geschlossen werden. Gwenn hat das wohl richtig erkannt. Gestern hat sie sich das Tor mit der Schnauze einfach mal aufgeschoben und ist ausserhalb unterwegs gewesen. Hat sie vorher noch nie probiert. Was sagt Ihr dazu ? Wir dürfen unsere Schlaumeier nicht unterschätzen, sie beobachten alles sehr genau. lg Renate

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.