Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ruby2

Alleinbleiben meiner Ruby geht immer noch nicht

Empfohlene Beiträge

Kleiner Tip als Versuch:

Bringe Ruby in ein anderes Zimmer (z. B. Badezimmer) und mache dort die Tür zu. Dann gehst du zur Haustür, machst Sie auf ( nicht rausgehen ) und lässt sie geräuschvoll ins Schloss fallen. Anschließend schließt Du die Tür ab. Macht Sie Theater wartest Du bis sie sich beruhigt hat, gehst zu Ruby und lobst sie.

Wenn Du im Erdgeschoss lebst hätte ich dann noch einen Tipp für Dich. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Idee von Marlies ist gut, das Problem ist ja, dass Du nicht dabei bist um sie

zu korrigieren.

Was passiert, wenn Deine Tochter zuhause ist und Du aus dem Haus gehst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die Idee von Marlies ist gut, das Problem ist ja, dass Du nicht dabei bist um sie

zu korrigieren.

Was passiert, wenn Deine Tochter zuhause ist und Du aus dem Haus gehst?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51712&goto=1023833

Nix, sie pennt bei meiner Tochter im Zimmer.

Deshalb lege ich ja meine Termine schon meist

auf nachmittags.

@ Marlies.... was meinste wie lange ich da warten soll ?

Sie hört ja nicht auf zu Bellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du schon mal versucht, sie zusammen zu stauchen, wenn sie Theater macht und du rein kommst? Mit zusammenstauchen meine ich, sauer wieder zur Türe reinzugehen, auf sie zuzugehen und dabei zu schimpfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Tanja, das hilft auch erst mal,

aber ich habe Angst, dass das nicht der richtige Weg ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann ich von hier nicht beurteilen, ich kenn weder dich noch deinen Hund.

Aber prinzipiell hast du immer die Möglichkeit zwischen ich bestätige erwünschtes Verhalten oder ich korrigiere unerwünschtes Verhalten. Wann ich mich für was entscheide, liegt am Hund und der jeweiligen Übung.

Es kann ja ein erster Schritt sein, beim ersten Mal zu zeigen so nicht. Um dann in den gleich anschließenden nächsten Schritten zu warten was passiert, und sobald sie ruhig bleibt dann zu loben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gebe dir Recht Tanja, aber bin halt ziemlich

unsicher, nachdem hier ja in einigen Beiträgen

geschrieben wurde, dass auch schimpfen schon

Gewalt ist. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Empfindest DU denn Schimpfen als Gewalt? Wenn alles andere nicht hilft oder helfen sollte, was bleibt dir dann noch als Option?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ja, ich hab dazu ne andere Einstellung. Schreien und schimpfen ist Ausdruck von Emotionen für mich, die mein Hund auch gerne abbekommen kann. Das Tier darf hören, wenn ich auf es sauer bin - ich persönlich bringe dadurch wohl auch körpersprachlich besser das Sauersein rüber, als wenn ich mich zwanghaft ruhig halten muss. Ich bin ich und dazu gehört auch mal aufzubrausen - frag mal meinen Mann :D

Wichtig ist, was für dich zählt und worauf der Hund anspringt oder nicht. Du musst ja nicht gleich auf sie einprügeln - wäre mir auch zu viel - aber körperlich bedrängen ist für mich okay, solange der Hund dafür geeignet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Gegenzug ist es genauso Gewalt, wenn Ruby immer rumheult, wenn sie alleine ist.

Edit: Ich habe in dem Punkt dieselbe Meinung wie Cookie.

Ich habe Mona auch mal zusammengeschnauzt, weil sie rumgebellt hat. Ich musste das einmal machen und dann war Ruhe.

Hast du sie auch mal kopfmäßig so richtig ausgepowert bevor du sie alleine lässt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alleinbleiben - seit Monaten am Scheitern, nun dringend

      Hallo!   Ich bin neu hier, und bin gerade so dermaßen am Verzweifeln. 😢 Hoffentlich wird es nun nicht zu lange:   Mein Rüde ist eineinviertel Jahre alt (Hormonchip) und aus dem ausländischen Tierschutz. Das bedeutet, es ist ungewiss, was genau er zuvor erlebt hat, aber schön war es sicher nicht. Bei uns ist er nun seit etwa 7,5 Monaten. Von Beginn an waren wir in der Hundeschule. Seit etwa 7 Monaten schon übe ich mit ihm das Alleinbleiben. Anfangs war es immer wieder kur

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Joss und Ruby - meine Grönis endlich zu zweit!

      Söderla, ich schwimme mal mit dem Strom und stelle hier immer mal wieder Bilder oder Videos von meinen 2 allerliebsten Babys ein   Joss ist tatsächlich ein "Möchtegern - Belgier" ( kommt nicht von mir ), ein ruhiger Gröni , gerne auch mal aktiv, aber eigentlich eher gemächlich geworden. Wird im Mai schon 6  Sein Einzug hier im Juli 2011, als er mit seinen 8 Wochen zu uns kam, hat unser Leben bereichert!    Am Liebsten läuft er schnüffelnd über Wiesen, sucht nach Mäusen und i

      in Hundefotos & Videos

    • Ruby - Mäuschen, Kleinteil

      Heute musste ich einen schweren Gang für meine Nachbarin übernehmen. Sie ist im Urlaub und ihre Hunde Zuhause mit der Tochter einer Bekannten als Dogsitter.   Ruby baute in letzter Zeit massiv ab, fraß immer weniger. Blut wurde abgenommen, dringender Verdacht auf einen Lebertumor. Heute rief mich meine Nachbarin an, die Dogsitterin erzähle von blutigem Durchfall und Nahrungsverweigerung ob ich mal schauen könne und zum TA mit ihr fahre. Beim Tierarzt dann Ultraschalluntersuchung: Die Leber wi

      in Regenbogenbrücke

    • Alleinbleiben, wenig oder viel Raum?

      Hallo, ich weiß das Alleinbleiben ist hier schon oft Thema gewesen, doch habe ich zu dieser Frage noch keinen Threat gefunden. Ich habe jetzt schon die verschiedensten Meinungen dazu gehört. Einige sagen, wenn der Hund weitgehend frei bewegen kann, wenn er allein ist, bekommt er weniger Langeweile.Andere wiederum sagen es gibt Hunde die mit zu viel Raum überfordert sind. Wie seht ihr das Ganze? Liebe Grüße

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alleinbleiben plötzlich ein Problem ?

      Hallo, ich hoffe ich kann hier ein paar Anregungen bekommen, mit denen ich das Problem schnell lösen kann. Wir haben unseren Hund nun seit etwas über einem Jahr. Wenn er alleine war haben wir ihn immer in die Küche getan. Dort hat er auch nie etwas großartiges angestellt.. Vor ca. 8Wochen sind wir umgezogen. Auch hier haben wir ihn zu Beginn wieder in der Küche untergebracht, wenn er alleinbleiben muss. Da hat erzu Beginn teilweise etwas gejault, das hat sich aber wieder gegeben.... Vor ca

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.