Jump to content
Hundeforum Der Hund
KristinaM

An alle, deren Hund ein Problem mit dem Alleinsein hatte: Wie klappt es heute?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

die Überschrift sagt im Grunde schon alles.

Kysha ist momentan rückfällig geworden und ich bin ziemlich sauer.

Wir hatten es endlich geschafft das sie die 1 Stunde/Marke überschreitet und sich sogar entspannt schlafen legt nachdem sie ihren Kong geleert hat und nun??

Nach einer halben Stunde schon der totale Terror,bellen am Laufband! Ohne Pause. :motz:

Mir ist klar dass das Kontrollverlust ist,aber ich habe auch schon alles gemacht was den Rudelführer miemt.

Mich interessiert was bei Euch am besten funktioniert hat? Wie lange hat es gedauert?

Schafft es der Hund irgendwann wirklich durchgehend Ruhig zu bleiben?

Freue mich auf Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe hier einen Trennungsangst- Kandidaten sitzen.

Leider kann er bis heute keine zwei Minuten alleine bleiben.

Vor meinen Umzug vor ca. zwei Jahren hatte ich es auf zwei Stunden geschafft.

In der neuen Wohnung fruchtete leider kein Training mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo...ich hab ja auch so eine kleine"Stalkerin",die mir auf Schritt und Tritt folgt und heult, wenn sie sieht das ich meine Schuhe anziehe.Ich verstecke immer bevor ich gehe einige Leckerlis in der Wohnung und laße sie suchen.Dann gehe ich ganz schnell ohne Verabschiedung.

Nachdem sie sie gefunden hat und mehrmals durch die Wohnung gelaufen ist um mich zu suchen(Webcam sei Dank),legt sie sich meist auf getragenen Sachen von mir und schläft oder döst so vor sich hin.

Vielleicht hilft ja so ein ablenkungsmanöver auch bei Deinem Murkel.

Liebe Grüße Jona-victoria und Shiva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

luke hat nie probleme gemacht, beide waren immer zusammen amy das kleine miststück hat am anfang immer den teppich angefressen, dann musste sie in der zeit in die box.in der hat sie dann die decke gerupft.dann wurde der radius erhöht, sie bekamen ein zimmer zur verfügung in der hat sie die decke gerupft, als nix mehr kaputt war, kam zum zimmer der flur, danach das bad, danach das wohnzimmer dazu..und nu wird nix mehr kaputt gemacht

meine erste bulldog hündin allerding konnte nicht allein bleiben, 2 min zum briefkasten und sie hat in die wohnung gekackt, gepinkelt, gebellt und gejault..sie war ein zwinger hund und kam dann ins TH , mit 7 dann zu mir...nicht hat geholfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm Eibe kann inzwischen ( nachdem sie beim Vorbesi 2 Jahre lang den Laminatboden demontiert und alle Türen mit Staffgroßen Löcher verschönert hat ) bis zu 5-6 Std. alleine bleiben.

Ich habe in den zwei Jahren die sie hier ist generell viel an der Führung gearbeitet, und ihr das wie einem Welpen überhaupt beigebracht was ich von ihr will.. sie kannte nämlich nur Prügel wenn man nach Hause kam, dementsprechend gestresst war sie.

Entgültig *klick* gemacht hat es das jetzt die Katzen hier wohnen :) Sie ist eben nicht "alleine" :) Ich denke sie würde auch 8 std. packen , das ist abernice nötig, in der regel sind es 3 max 4 Std.

Eibe hat keine Trennungsangst.. es passt ihr schlicht und ergreifend nicht, und man darf sie nicht einsperren! .

Was ich auch oft gemacht habe das ich sie mitgenommen habe ohne das was "tolles" passiert.. sie z.B nur blöde im kalten Auto warten musste usw.. irgendwann hat sie sich dann geweigert , mitzukommen als ich meinen Sohn zur KITA gefahren habe.. sie war dann auch sehr zufrieden auf dem warmen Sofa anstatt in dem kalten blöden langweiligen Auto :)

Nur wenn jemand Tips hat wie ich ihr die Randale im Auto abgewöhne.. HER DAMIT !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

an die anhängerkupplung binden..dagegen ist das auto wieder bequem und warm...grins!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmmmmmmmm *lol*

Beim Arbeiten ( ich trage Zeitungen in den frühen Morgenstunden) bleibt sie ohne zu murren ( unter ihrer Decke vermummelt) still und friedlich im Auto.. da ist "mitkommen" auch nicht so ihrs..

Aber wenn wir wohin fahren und sie meint sie "verpasst" was tolles.. vor allem wenn die Kinder "mitdürfen" und sei es zum Einkaufen ist Tuck.. die zerkratzt mir die Scheiben und kläfft, aber gsd kann sie ja jetzt auch zuhause bleiben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was macht ihr denn mit Kysha oder Tommy die gar nicht alleine bleiben können? Ihr müsst ja auch mal arbeiten oder so kurz weg.

Lady hat nur zu Anfang rumort und auch einiges geschrottet, aber sie musste es lernen und ist nie rückfällig geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ pixelstal, mein alter hund hat auch so theater gemacht im auto...ab in die box...randalier doch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich organisiere den gesamten Alltag so, dass immer jemand da ist.

Das belastet und engt natürlich ungemein ein. Nicht mal einkaufen gehen kann ich ohne dies zu planen.

Mit Hilfe meiner Hundesitterin, deren Mutter,Kinder und meiner Familie.

Wenn alle Stricke reißen muss ich mir frei nehmen, so wie diese Woche. Zum Glück kann ich ausnahmsweise von Zuhause einige Sachen schriftlich erledigen, sonst gehen halt immer Urlaubstage dabei drauf.

Leider ist es im Moment so, dass ich einen Betreuungsengpass habe und er einige Stunden am Tag alleine sein muss(ich weiß, dass man dies nicht machen soll, aber ich kann es im Moment leider nicht anders regeln :( ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.