Jump to content

Keine Zeit und der Hund macht sein Geschäft

Empfohlene Beiträge

Silke1967   

Hallo,

es gibt ja Momente wo der Hund nicht bei sein kann/darf/soll, z.B. beim Backofen reinigen, duschen, Fenster putzen usw.es steht ja der Frühlingsputz vor der Türe ;)

Jedesmal gehe ich vorher mit ihr raus und sie macht auch, lasse sie meist noch 5-10 Minuten durch den Garten rennen und dann fange ich irgendwas an.................. schwubs Daisy macht eine Pfütze/Häufchen aber immer so das ich es erst sehe/rieche, wenn es geschehen ist:-(

Ich kann sie doch dann nicht jedsmal in ihre Box setzen wenn ich was erledige oder doch?

Mit ablenken durch Kauknochen und in meiner Nähe liegen hab ich es versucht aber da passiert das gleiche. Ungefähr so " Frauchen hat jetzt keine Zeit für mich,dann mache ich mal Dreck" , ich puzte es meist Kommentar los weg, das sie nicht meint nach Häufchen machen bekomme sie wieder eine kurze Zeit Aufmerksamkeit.

Wie macht ihr das?

Bei meinen anderen Hunden war das alles kein Problem aber das hat Gründe :-)

a) war es eine andere Rasse (Schäferhund)

B) da war immer eins meiner Kinder zu Hause wo sie beschäftigt wurden

c) waren die so sensiebel das man eine Anweisung nur flüstern brauchte

Jedesmal in die Box oder mit Leine an mich binden? oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Ganz ehrlich? Das Hundchen tanzt dir auf der Nase. Meine Meinung. Von daher lieber ab in die Box. So würde ich das machen, wenn ich in deiner Situation wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Silke1967   

Wow was ne schnelle Antwort, hast auf meine Frage gewartet? ;)

Danke dir, dachte ich es mir das langsam der Hund die Dame im Haus wird :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Das war mein Gedanke - der Hund ist Chef, nicht du. Das mit "ab in die Box" soll natürlich nicht als Allheilmittel verstanden werden. Da ist weitere Erziehung notwendig. Aber als Notlösung finde ich das ok.

Man sollte sich tunlichst davor hüten, dem Hund 24x7 zur Verfügung zu stehen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Silke1967   

Super in der Zeit als ich den Beitrag geschrieben habe war Daisy in der Küche und hat ne riesen Pfütze gemacht :motz: .

Dann werd ich jetzt mal andere Seiten aufziehen und ihr verständlich machen wer der Boss ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
kuhhund   

Ich frage ja nur .. wie alt ist die junge Dame ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Silke1967   

Fast 6 Monate.

Ansonsten ist sie Stubenrein und meldet sich wenn sie muß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Snoepje   

hast du die Möglichkeit, wenn sie eine Pfütze gemacht hat, sie in einen anderen Raum zu bringen, sie dort auf ihre Decke Platz machen zu lassen, die Tür zu schliessen und dann erst die Bescherung weg zu machen? So würde ich es versuchen.

Lg

Snoepje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Silke1967   

Ja die Möglichkeit ist da , sie rennt nur von alleine in einen anderen Raum sobald sie merkt ,das ich gesehen habe was sie gemacht hat.

Und rein kommt sie erst wieder wenn alles weg ist, manchmal glaube ich sie kontroliert ob ich auch ordentlich geputzt habe. :motz:

Vorhin wieder, ich renn in den Keller um die Waschmaschiene aus zu machen, war nichtmal ne Minute unten und schon lag ein Häufchen vor der Treppe :wall: .

Sie könnt ja mit kommen aber offene Treppen mag sie nicht so und ich schlepp sie nicht Trepp hoch Trepp runter.

Gibt es Hundewindeln? ;) Nee Scherz ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
schnauzis   

Wir hatten auch mal so einen "Protestpinkler und -koter". Jedesmal, wenn die kleine Hündin kurz weggesperrt wurde (obwohl sie vorher 1 oder 2 Stunden spazieren war) oder ihr irgendwas nicht paßte und sie keiner beachtet, urinierte oder kotete sie in irgendeine Ecke oder auch mitten im Zimmer. Wochenlang haben wir sie nicht dabei erwischt. Als es endlich klappte, meine Tochter sie mitten im Koten überraschte, erschrak sie und wurde recht unsanft nach draußen befördert - damit sie dort ihr Geschäft machen kann. Ich weiß nicht mehr, ob es nach dem zweiten oder dritten Erwischen war - irgendwann hat auch sie kapiert, daß es sehr unangenehm wird dabei erwischt zu werden und hat es gelassen.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.