Jump to content
Hundeforum Der Hund
NemoNelly

Schuppenbildung durch Furminator normal?

Empfohlene Beiträge

Hallo...

Ich habe mir gerade einen Furminator gekauft, und Carlos gleich damit "bearbeitet" ;)

Jetzt hat er total viele Schuppen, ist das normal?

Muss ich sonst irgendwas beachten beim Furmi?

Kann man in der Fellwechsel-Zeit damit täglich bürsten?

Danke...

PS: Ich weiß, es gibt schon viele Themen darüber, und hab auch schon viel gelesen, aber die Antworten konnt ich noch nicht finden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also - ich wunder mich grad - Du hast doch einen Dobermann, oder?

Für kurz- und glatthaarige Hunde ist das garnichts der Furminator meiner Kenntnis nach. Da schubberst Du doch mit dem Zinken fast direkt über die Haut ... und klar: das schuppt dann.

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir gerade einen Furminator gekauft, und Carlos gleich damit "bearbeitet" ;)

Jetzt hat er total viele Schuppen, ist das normal?

Dann waren die Schuppen vorher schon da!

Nur hast sie eben jetzt erst gesehen, weil die Unterwolle die Schuppen nicht mehr an der Haut festhält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich hab schon ofter gehört, das Kurzhaarhunde-Besitzer den Furminator verwenden und auf der Packung steht auch "...für kuzes Fell" ?

@wuff: leuchtet mir ein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gib deinem Hund etwas Öl ins Futter. Dann gehen die Schuppen auch weg. Ich denke auch die waren vorher schon da. Kannst auch Biotin und Bierhefe zusätzlich füttern.

@Claudia, ich nehm den Furmi auch für meine Kurzhaarhündin, du glaubst nicht, was ich bei der für Unterwolle rauskämm :)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ NemoNelly:

War bei Jim auch mal so. Vor allem an der Kruppe.

Ich geb jetz etwas mehr Leinöl und Lachsöl ins Futter.

Nu schuppt nix mehr :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... mhm ... nun gut ... also die mich umgebenden Deutschen Pinscher und Dobermänner werden nur mit normalen Bürsten gebürstet - und das reicht.

Ich kenn den Furminator nur als mit einem Trimmmesser ähnlichen Metallbereich - und den würde ich nur auf längerem Fell einsetzen.

Ich weiss nicht, wie lang und dicht das Fell Deines Hundes ist ... daher kann ich da zu Deinem Hund auch nicht wirklich was sagen.

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, das würde mich wundern, wenn der Dobermann anderes Fell hätte wie der Deutsche Pinscher... und von Unterwolle ist da keine Spur :???

Mit nem Furminator würde ich da nicht dran gehen, was willste denn da rauskämmen?

LG, Barbara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber ein Dobermann hat doch keine Unterwolle, oder? Der müsste doch die gleiche Fellbeschaffenheit haben wie ein Ridgeback?!

Also ist der Furmi absolut nichts für deinen Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab hier mal ein paar Bilder vom Fell

bhid3cto8ykvk7iwe.jpg

Der helle Haufen ist von Pepples

bhid3yvbudbdolbvy.jpg

Diesem Hund gehört das dunkle Fell oben ;)

bhid6f2iqzizyduum.jpg

Hier kann man gut sehen, was Pepples für eine Fellbeschaffenheit hat ;)

bhid59tv6i93x2jce.jpg

Ich hatte etwa 10 Minuten pro Hund gekämmt.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe, Pfoten normal?

      Liebe Community, ich überlege diesen Welpen aus Bulgarien zu adoptieren, bin mir aber nicht sicher, ob die Vorderbeine "normal" aussehen.. Er soll mal ca 50-60cm groß werden und hat dementsprechend große Pfoten, aber sehen für euch die Gelenke gesund aus? Die sind auf dem Foto so L-förmig, was ich ungewöhnlich finde..  Da ich mit meinem zukünftigen Hund wieder viel wandern gehen möchte, auch Langstrecke ~50km oder mehr, ist es mir wichtig, dass er in der Hinsicht vollkommen gesund ist... Da

      in Gesundheit

    • Hündin lockt seit 1 Monat Rüden an (trotz Operation als Gebärmutterentzündung hatte). Ist das noch normal?

      2009 legten wir uns einen Hund(weiblich) zu.   Da mein Vater strikt gegen eine Kastration war, kam es ihn gelegen das der Tierarzt (der selbst meinte eine OP sei überflüssig) Spritzen vorschlug.   Also ließen Wir unseren Hund vier Jahre lang Spritzen damit er keine Kinder bekommt (der Arzt hat nicht genau darauf geachtet das es in regelmäßigen Abständen ist -auf den Tag genau). In diesen Zeitraum lockte sie keine Hunde an.   Im August 2013 blutete sie schließlich (w

      in Hundekrankheiten

    • Atmung normal? Hund atmet stockend ein...

      Hallo ihr Lieben,   es wäre klasse, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Unsere Podenco-Hündin, die seit 6 Monaten bei uns lebt, atmet immer nur stoßweise ein. Das macht sie schon immer, aber meine Tochter hat das eben auch bemerkt und sich gefragt, ob das überhaupt normal ist. Bisher habe ich mir da nie Gedanken drüber gemacht, da Elli insgesamt einen sehr fitten Eindruck macht.    Aber auffällig ist es schon: Sie atmet 3-4 Mal stoßweise/ruckelnd ein und dann no

      in Gesundheit

    • Welcher Blutdruck ist normal?

      Ich hab jetzt in dem einen Thread hier vieles über bestimmte Werte bei Hunden erfahren können, aber ich konnte nicht sehen, wie es mit dem Blutdruck aussieht. Habe ich das überlesen? Was sind die Normwerte für den Blutdruck bei Hunden?

      in Gesundheit

    • Junghund Verhaltensänderung - normal oder Grund zur Sorge ?

      Hallo ihr Lieben,    ich als Hypochonder wollte euch mal um Rat & Erfahrung fragen .   Johnny ist ja jetzt 13 Monate & in der letzten Zeit hat sich sein Verhalten teilweise sehr verändert .   Normale Entwicklung oder Grund zur Sorge und ein Tierarztgang nötig?    1. Mäkeln statt Schlingen   Johnny hat eigentlich immer - labradortypisch - geschlungen . Seit 4 Wochen ca. frisst er langsamer - toll dachte ich mir  Keine Erstickungsangst mehr

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.