Jump to content
Hundeforum Der Hund
Smilie

Tollwutimpfung - was tun, wenn der TA sich weigert, eine 3-jährige Gültigkeit einzutragen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

habe inzwischen bei einigen Tierärzten nachgefragt. Die Antworten waren: Entweder (es geht um einen 6 Monate alten Junghund) zuerst Mehrfachimpfung ohne Tollwut, nach 4 Wochen nochmal die Wiederholung incl. Tollwut - und nach einem Jahr nochmal gegen Tollwut impfen. Oder halt die ersten beiden Impfungen mit TW, und dann nach einem Jahr nochmal impfen lassen.

Erst DANN sollte bei der nächsten Impfung eine 3-jährige Wirksamkeit eingetragen werden.

Habe heute mal bei der Pharma-Firma angerufen. Dort wurde mir bestätigt, dass eine einmalige Impfung gegen TW schon ausreichen würde und erst nach 3 Jahren nachgeimpft werden muss.

Was also tun, wenn der Tierarzt sich weigert, und erst etliche TW-Impfungen impfen will, bis er endlich 3 Jahre Gültigkeit einträgt und nicht schon gleich nach der 1. Impfe ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

aber das ist richtig. Erst die Grundimmunisierung mit 8 und 16 Wochen, dann mit ca. 15 Monaten und ab da alle 3 Jahre.

So wäre das Impfschema der Firma Novibac.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Tierarzt wechseln???

Zu wem gehst du denn, wir haben doch hier in BS nur 3: Dr. H., Dr. T. oder die Ärtzin?

Ich bin bei Dr. H., und diskutiere auch schon mal...

Oder laß dir von dem hersteller eine Mail mit den Angaben schicken, druck sie aus und nimme es mit zum TA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... droh mal mit der Tierärztekammer.

(Also ich meine: Ruf nochmal an und sage dem Tierarzt, daß Du Dich mit der Tierärztekammer in Verbindung setzen willst, da ja seine Aussagen konträr zu denen des Impfmittelherstellers stehen würden.)

Mal gucken, wie er dann reagiert.

Grüsse,

Claudia - bei der das schonmal funktioniert hat ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab hier 2 angerufen, dann einen in HF und inner Tierklinik. -.- Normalerweise fahr ich immer inne TK, weils da billiger is. Aber nur für einen Hund lohnt das auch nicht unbedingt.

Auf ne mail-Antwort von der Pharma-Firma warte ich schon ne Weile. Aber die ham vermutlich so viel zu tun, dass meine mail untergegangen is. Darum hab ich da telefonisch nachgefragt. Da wurd mir auch bestätigt, dass nach nem Jahr nicht nochmal geimpft werden muss.

Edit - Tierärztekammer klingt schon mal guuuut. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo - aber ab wann gelten die 3 Jahre ? Die TÄ sind der Meinung, dass erst ne dreimalige Grundimmunisierung erfolgen muss, und erst DANN gelten die 3 Jahre. -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei einigen Impfstoffen steht dabei, ob eine Grundimmunisierung erfolgen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Monty ist auch als Junghund TW geimpft worden, 3 Jahre und nur 1x.

War kein Thema. Er ist nicht doppelt TW geimpft worden.

Im Grunde genommen macht man bei TW ja keine Grundimunisierung, das macht man nur bei den anderen Stoffen.

Alle meine Hunde wurden immer nur 1x gegen TW geimpft auch als es noch den Jahresrythmus gab.

Da wurde dann als Welpe/Junghund geimpft und dann 1 Jahr später.

Nicht so wie bei Staupe, parvo und Co.

Ich würde auch immer erst TW nach dem Zahnwechsel impfen lassen und nicht als Kombi

sondern einzeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundimmunisierung hätte ich ja auch nix gegen. Zumindest gegen 2 Impfungen. Aber dass da nochmal nach einem Jahr wiederholt werden soll, find ich zuviel des Guten. Zumal mir die Pharma-Frau ja gesagt hat, der Schutz wär ab der 1. Impfung da ...

@ Jasmin

So nen Tierarzt hab ich leider bislang noch nich gefunden. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schmerzen nach Tollwutimpfung?

      Ajan hat vor ca. drei Stunden eine Tollwut Impfung bekommen. Kombiniert mit anderen Präventionen (Staupe?).   Jetzt ist er groggy, das ist klar. Aber er hat Schmerzen, wenn er sich hinlegt oder aufsteht. Soweit ich erkennen konnte im Hals-Nacken Bereich. Kann das von der Impfung kommen?

      in Hundekrankheiten

    • Einreise ohne Tollwutimpfung

      ...die Zahl der illegal eingeführten Welpen wird immer höher.      http://www.derwesten.de/staedte/essen/die-quarantaene-station-des-essener-tierheims-ist-voll-id11931127.html  

      in Hundewelpen

    • Urlaub im Süden und Tollwutimpfung

      Hallo ihr lieben,   mit Erschrecken hab ich gerade eben festgestellt das Jodys Tollwutimpfung seit 18.06. nicht mehr gültig ist. Nun würden wir aber gerne nächste Woche ins Ausland. Wenn ich sie heute impfen lasse, reicht das dann noch oder gibt es d Regelungen das die Impfung mehr als 3 Wochen alt sein muss? Ich meine mir schwirrt da sowas im Kopf rum.

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Nachhilfeschülerin weigert sich zu zahlen

      Hallo ihr Lieben,   vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen, ich bin gerade mit den Nerven am Ende. Ich bin Lehramtsstudentin und gebe in den Sommerferien privat Nachhilfe, vor allem zur Vorbereitung auf Nachprüfungen. Eine meiner Schülerinnen (18), bzw. ihre Mutter, weigert sich zu zahlen. Sie haben die erste Einheit bar bezahlt und wollten, dass ich ihnen für die restlichen Stunden eine Rechnung schreibe, die sie dann beim Land einreichen könnten, welches wiederum die gesamten Kos

      in Kummerkasten

    • Hund weigert sich auf den Rasen zu gehen?

      Hallo zusammen meine Hündin weigert sich auf den Rasen zu gehen, sie geht nur noch an den Steinen am Rand unseres Rasens lang o.O ich weiss nicht wieso....wir haben kein Wespennest und auch keine Igel....sie bleibt ejnfach sitzen und man muss sie Wortwörtlich mitziehen was ich aber nicht gerne mache Habt ihr eine Idee woran es liegen könnte? Sie ist sonst immer ohne Probleme auf den Rasen zumgetollt...ich bin am verzweifeln LG und Danke im Vorraus

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.