Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
sith

Dackelrüde besteigt Goldirüden

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo, ich denke das mein 11 j. Dackel im Augenblick versucht, unseren 7 Mon. alten Goldi zu dominieren bzw. die Rangordnung festzulegen, aber ich frage doch lieber noch einmal nach. Also seit einiger Zeit versucht unser Dackel ständig den Goldi zu bespringen, und der bleibt auch immer artig liegen (er ist aber eh der Meinung, dass der Dackel hier der Chef ist) bzw. möchte dann mit ihm spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Besteigen ist sexuelles Verhalten (was ich jetzt eher ausschließe in Deinem Fall) oder eben Dominanzverhalten. Ich bin hier Chef!

Solltest Du aber unterbinden.

Viele Grüße

bombo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
.....Solltest Du aber unterbinden.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52151&goto=1035395

Innerartliches Klärungsverhalten unterbinden? Und dann erwarten, daß alles schön ist? Aha...... :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde das Besteigen vom Dackelrüden laufen lassen. Wenn ihr das jetzt immer unterbindet, dann kann es später gewaltig krachen.

Außerdem kann Aufsteigen auch eine Spielaufforderung sein. Das hat nicht nur mit Dominanz und Sexualverhalten sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also ich würde das unterbinden. Früher oder später wird das dem Goldi zu viel und dann kann es auch krachen.

Der Dackel dominiert den Großen.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Christa, genauso ist es! Und wenn der Goldi dann zuschnappt, ist er gar nicht mehr so goldig!

Chef/ Rudelfüher ist niemals ein Hund, sondern immer dass Herrchen/ Frauchen. Übrigens 'spielen' Hunde nicht, es wird nur so von Menschen interpretiert. Da geht es ganz klar um Rangordnung und die legt der Rudelführer fest.

In diesem Sinne

bombo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

PS:

Wir haben übrigens in der Nachbarschaft jemanden mit einem 11 jährigen Wessi und einem 9 Monate alten Australien Sheppard. Der hat 'laufen' lassen, mit dem Argument, die regeln das schon selbst, sie spielen ja nur....

Er war bereits einige Male beim Tierarzt, weil einer der Hunde genäht werden mußte, da sich die beiden Rüden jetzt jeden Tag anständig raufen und beißen. Er und Hunde gehen mittlerweile auf dem Zahnfleisch und wissen nicht mehr, was sie tun sollen.

Viel Spaß beim 'laufen lassen' und den Folgen...

bombo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.