Jump to content
Hundeforum Der Hund
Melki

Tierarzt ist gegen Barf

Empfohlene Beiträge

Die Assistenzärztin meines Tierarztes barft selber :D

Wenn man was von "Barf" sagt, erkundigt sie sich, welches Gemüse man füttert, ob man auch an Kohlenhydrate denkt usw.

Egal welches thema ich anschneide:

Immer wieder erkenne ich, dass meine Tierarzt-Paxis einfach "anders" zu sein scheint, als die meisten.

Kompetenter durch ständige Fortbildungen; aufgeschlossener, weil sie wissen, dass es viele Bereiche gibt, die sie noch nicht wissenin denen sie sich noch fortbilden müssen; haben immer ein offenes Ohr für nervige Fragen...

Und das find ich guuuut :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Winnie, meinst du den Tierarzt wo wir mit Xeron waren ? oder den anderen ? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
.... Klar' das er sich Sorgt, er ist es doch der die Fehl und Falsch ernährten ..... Hunde auf den Tisch bekommt.

...... [img']http://www.cosgan.de/images/smilie/froehlich/e015.gif[/img]
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52166&goto=1035435

Richtig!

Frag mal alte DDR Tierärzte. Die werden dir bestätigen, daß diese Fälle nach der Wende rapide zugenommen haben. Warum? In der DDR gab es so gut wie kein Fertigfutter, die Hunde wurden zwangsläufig mehr oder weniger gebarft (das hieß damals nur nicht so). Mit der Wende kam das Fertigfutter und damit mehr ernährungsbedingte Erkrankungen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52166&goto=1035444

Jepp - so sehe ich das auch.

und ich gehe sogar noch ein bissi weiter zurück ;)

Meine Hunderasse ist bereits über 2000 Jahre alt. Fertigfutter gibt es seit .... :??? .... meiine Mama hat ihren Pekinesen damals auch nicht mit Fertigfutter gefüttert (1970 gabs das Wort barf) noch gar nicht und er Bube wurde sehr alt.

Es gibt wunderbare Frisch-Futterpläne für Welpen im Internet. Ich würde mich von dem Tierarzt nicht einschüchtern lassen.

In meiner Bekanntschaft gibt es 2 VDH-Züchter, die die Welpen vom Anfang an barfen (oder "Frisch" füttern) - es gibt keinerlei Probleme damit.

... stimmt Steffen, eine davon kommt aus der ehemaligen DDR und züchtet heute Hochleistungsjagdhunde, die ihr aus den Händen gerissen werden.

Sie weiß halt, was gut ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die meiste Tierärzte sind gegen Barf, ich hab noch nicht einen getroffen der es ausdrücklich befürwortet hat.

Es kann sein das sie tatsächlich befürchten das wir Nicht - Tierärzte das nicht ordentlich hinbekommen mit der Ausgewogenheit und den richtigen Nährstoffen, oder aber sie haben Angst das man mit einem gebarften Hund zum schlechten Kunden wird.

Wie auch immer, lass Dir nicht einreden es wäre falsch und schädlich, Du wirst Dir schon Deine Gedanken darüber gemacht haben und richtig handeln :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich warte immer auf den Tag an dem es nur noch Fertigfutter für Kinder gibt.. und die die noch selber kochen argwöhnisch beäugt werden.. manchmal wäre es in der TAT besser so..

aber das traut man jedem zu, sogar ohne Literatur..

Wie wäre es mit einem BAKF* Rechner ?

* Biologisch Artgerechtes Kinder Futter ..

Ist doch irgendwie paradox Kindern "darf" man den letzten MÜLL füttern ( ich sag nur Limo und co) kriegt den Tonnenweise nachgeschmissen aber die Ernährung eines Hundes ist gradezu eine Glaubensfrage..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Pixelstall

Guter Beitrag!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast vollkommen recht!

Insofern habe ich eher Bedenken, dass man Hunde/seine Kinder/sich selbst überversorgt mit Nahrungsergänzungen etc.

Frisch und natürlich, das ist schon die halbe Miete (und Spaß dabei :) ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Du hast vollkommen recht!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52166&goto=1036208

Leider nicht... :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann daran nichts Falsches finden:

Ich warte immer auf den Tag an dem es nur noch Fertigfutter für Kinder gibt.. und die die noch selber kochen argwöhnisch beäugt werden.. manchmal wäre es in der TAT besser so..

aber das traut man jedem zu, sogar ohne Literatur..

[...]

Ist doch irgendwie paradox Kindern "darf" man den letzten MÜLL füttern ( ich sag nur Limo und co) kriegt den Tonnenweise nachgeschmissen aber die Ernährung eines Hundes ist gradezu eine Glaubensfrage..
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52166&goto=1036174

Schreib doch, was du meinst, und nicht einfach nur zwei Worte. :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ruhe/Entspannung über Ernährung/Barf?

      Hallo!   Ich barfe meine Hündin seit etwa 1 ½ Jahren. Sie erhält Fleisch und Gemüse in einem Verhältnis von 75:25. Sie erhält überwiegend Rindermuskelfleisch, aber auch 1x die Woche Lachs sowie ab und zu Lamm und Wild.   In ihrer Gassigruppe wurde mir berichtet, dass sie sehr hyperaktiv ist und schnell speichelt und allgemein, sie schnell aufdreht.   Sie ist fast 4 Jahre alt und ein Cockerspaniel-Mädchen (kastriert). Bei mir ist sie auch immer etwas zappelig.  

      in BARF - Rohfütterung

    • Beim Tierarzt-Besuch auf was achten?

      Hallo ihr Lieben,   ich möchte mal Euer "Schwarm-Wissen" anzapfen.   Ich habe am Freitag einen TA-Termin. um Ayla's Geriatrie-Werte überprüfen zu lassen. Sie wird im Feb. 2020 13 Jahre. Sie hört nicht mehr gut, beim Sehen bin ich nicht ganz sicher. Laufen fällt auch schwerer, aber dafür ist die Ursache bekannt (Patellaluxation und Arthrose).   Bei den letzten Hundeschwimmen ist mir aufgefallen, dass sie mich in dem ganzen Trubel nicht mehr richtig wah

      in Hunde im Alter

    • Tierarzt bei Rasse überfragt! Hirtenhund? Kuvasz?

      Hallo! Habe extra ein Profil angelegt um bei anderen Hundebesitzern, die wahrscheinlich mehr Ahnung haben, nachzufragen ob jemand die Rasse meines Hundes Lu erkennen kann!  Wir haben ihn mit fast einem Jahr von einer Tierschutzorganisation aus einem Kroatischen Tierheim gerettet und haben ihn nun schon fast 2 Jahre!   Wir haben uns nie wirklich Gedanken um die Rasse gemacht aber inzwischen ist er, natürlich ausgewachsen, ziemlich groß (vom Rückenlänge 80cm und Wiederi

      in Mischlingshunde

    • Test Barf-Menü 2019

      Da wird mir beim Lesen schon schlecht und ich frage mich zum wiederholten Male, unter welchen Testkriterien hier gewertet wird...   Hauptsache, der Zuckergehalt stimmt... 😩

      in Hundefutter

    • BARF - Was man wissen sollte

      BARF - Eine Einführung Eine hilfreiche und umfassende Einführung über die Rohfütterung ist über unsere Wissensdatenbank zu erreichen. Ein herzlicher Dank geht an den Autor Iris Mende, die sich sehr viel Mühe gemacht hat das Thema ganz neutral aufzuarbeiten. -> BARF - Einführung und Analyse Der Artikel steht auch direkt hier, erweitert um alle Quellenangaben, zum Download druckoptimiert im PDF - Format bereit. BARF - Eine Einführung und Analyse.pdf

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.