Jump to content
Hundeforum Der Hund
pixelstall

Umfrage: Kind und Hund unbeaufsichtigt lassen

Empfohlene Beiträge

Da ich keine Umfrage gefunden habe, (versuche) ich nun eine zu erstellen, weil es mich wirklich interessiert :) Und ich hoffe ich habe nichts vergessen

Wie handhabt ihr das oder würdet es handhaben :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat nicht geklappt! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Info´s sind etwas dürftig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Malliman

Du bist Pöööhse!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch jetzt ich musste ja erstmal differenzieren :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch: Es geht! :klatsch:

Ich lasse meine Kinder nicht alleine!

Selbst wenn ich kurz ins Bad gehe dann ist wenigstens eine Tür dazwischen!

Die Kinder wissen das auch.

Und an die Hundeplätze geht keines der Kinder. Da steht bei uns die Todesstrafe drauf! :D

Selbst die alte Hündin lasse ich nicht mit den Kids unbeaufsichtigt obwohl sie schon länger wie meine Kinder mein Leben bereichert!

Man sollte immer bedenken ein Hund ist ein Hund und kann immer anders reagieren wie wir uns das denken!

Ebenso können die Kinder immer anders reagieren wie wir uns das so denken!

Allerdings lasse ich meine große Tochter (10) auch mal mit den Hunden rausgehen.

Wir wohnen mitten in der Pampa und hier gibt es niemanden der hier mit seinem Hund geht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwer zu sagen, da ich keine Kinder habe. Ich hab aber mal abgestimmt, denn ich würde es so handhaben:

Vorschulkinder: nie alleine.

7 - 12: unter Auflagen und unter Kenntniss des Kindes und des Hundes (was ja wohl klar sein sollte) auch mal ein paar Minuten alleine.

Immer eine Situationsfrage. Und manceh Kinder sind wirklich schon mit 12 verantwortungsbewusst genug, mit einem Hund umzugehen. Und manche sind es auch mit 30 noch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke bis etwa 6 Jahre würde ich sie nicht alleine lassen...danach schon mal...zumindest MEIN Kind mit MEINEM Hund...kenne genügend Leute bei denen das völlig problemlos genauso gehandhabt wird..ich denke, wenn ein Hund mit einem Kind aufwächst bzw umgekehrt, dann muss man sich nicht ganz so viele Gedanken machen, bei fremden Kindern oder Hunden bzw. auch beim rausgehen sieht das ganz anders aus. Aber im eigenen zu Hause find ichs ab einem Alter von etwa 6 Jahren (natürlich je nach Kind) ok, sie auch mal alleine zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine Tochter ist 8 und mittags immer 2 bis 3 Stunden mit Paula alleine, auch vorher war sie schon mit Paula alleine, wenn ich mal schnell einkaufen war oder in der Wanne.

Licel ist mit den Tieren aufgewachsen und ich vertraue da sowohl meinem Kind, als auch dem Hund und den andere Tieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fehlen da auch ein paar Abstufungen. zB vor Kabbelalter konnte ich die Beiden problemlos in einem Raum lassen fuer ein paar Minuten. Jeder ist da geblieben, wo ich ihn zurueckgelassen habe.

Anfang Krabbelfase absolut nicht. Olivia hat sich immer gleich auf Shyla gestuerzt und festgehalten, welchen Koerperteil auch immer sie zuerst in die Hand bekommen hat. Da musste Shyla immer mit mir mitkommen.

In der Zwischenzeit haben beide mehr gelernt, wie miteinander umgehen. Jetzt in der lerne Laufen Zeit gibt es auch, dass sie mal kurz fuer meinen Besuch auf der Toilette oder Gang in die Kueche kurz alleine sind.

Haben wir mehrere andere Kinder zu besuch lasse ich Shyla meist nicht in den Raum, da ich nicht genuegend Arme und Augen habe um sicher zu stellen, dass Shyla nicht bedraengt wird und gleichzeitig Gastberin sein.

So Vorschulalter ist fuer mich eine zu grosse Kategorie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welcher Hund ist der Richtige? gr. Etagenwohnung und Kind

      Hallo ihr Lieben,   noch lange ist es nicht soweit, dass ein Hund bei uns einziehen soll (Geplant ist etwa in einem Jahr). Aber wir möchten uns im Vorfeld gut informieren, damit wir auch den richtigen Partner für uns finden und er/sie ein langes und erfülltes Hundeleben bei uns haben kann. Zu unserer Familie gehöre ich, 36, meine Tochter (noch 8) und zwei liebe Katzen. Wir leben in einer großen Etagenwohnung in der 2. Etage (Altbau). Betreuung vom Hund, wenn ich arbeite, ist

      in Der erste Hund

    • Kind vom Hund gebissen , was nun?

      ich mache diesen Thread sehr bewusst auf.   ich möchte mal reden aus der Sicht Geschädigter. Wie verkraften meine Kinder diese Hundebisse?   Können sie einfach wieder normal auf Hundebegegnungen reagieren?       ist es einfach eine Zumutung, Hund so auf Kinder zu laufen zu lassen? Siehe, ich lasse lieber meinen Hund  in der Fussggängerzone an einer 5m Leine selbst entscheiden???   Bitte,bitte, versteht mich nicht falsch, ich will nicht

      in Plauderecke

    • Hund knurrt Kind an

      Hallo  Ich habe mir einen schönen und von Vorbesitzer extra Kinderlieben Old English bulldogg Rüden geholt  Er ist bereits 5 Jahre alt und lebt bei uns nun 3 Wochen wir haben 2 kinder im Alter von 10 und 14 Jahren die bereits schon mit Hunden groß geworden sind  So das sie wissen wann man den Hund seine Ruhe lassen sollten . Am Anfang lief alles ganz prima doch seit ein paar Tagen gat er ganz Komisches Verhalten gegenüber unserer Grossen er begrüßt sie immer mit seinem Spielz

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Umfrage Impfung

      Liebe Hundefreunde,   ich bin Tierärztin und schreibe meine Doktorarbeit über das kontrovers diskutierte und wichtige Thema „Impfungen beim Hund“.  Dabei untersuche ich den aktuellen Impfstatus der deutschen Hundepopulation, sowie die Frage welche Impfempfehlungen Haustierärzte geben, wie gut Hundebesitzer aufgeklärt sind und wie derzeit die Einstellung der Hundebesitzer Impfungen gegenüber ist. Dafür bitte ich euch den Fragebogen auszufüllen, dauert ca. 10 Minuten. Ihr könnt

      in Gesundheit

    • Bitte um Hilfe - Hund schnappt nach Kind

      Hallo Zusammen! Seit 4 Wochen wohnt Tabby bei uns. Sie ist ein rumänischer Straßenhund und ist ca. 7 Jahre alt. Nach und nach hat sie sich gut eingelebt, auch wenn sie noch viel lernen muss. Was sich jedoch dringend verändern muss, ist die Beziehung zu unserem ältesten Sohn (17 Jahre). Tabby ist bei uns eingezogen, als unser Sohn eine Woche auf Klassenfahrt war. Für sie ist es also so, als sei er zuletzt zur Familie dazu gekommen. Sie nimmt zwar ihrerseits Kontakt zu ihm auf und l

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.