Jump to content
Hundeforum Der Hund
sabsab85

Mehrere Dinge aufeinmal lernen

Empfohlene Beiträge

Einen guten Abend wünsche ich allen Anwesenden

Ich bin neu hier und habe einen sieben Wochen alten Welpen und habe diesbezüglich ein paar Fragen. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Wir haben ihn seit drei Tagen und haben begonnen ihn daran zu gewöhnen sein Geschäft draussen zu verrichten klappt auch eigentlich sehr gut. Es gab bisher nur wenige Unfälle. Meine Frage ist nun kann ich ihr auch schon andere Dinge beibringen wie Platzt oder Sitz oder sollte ich lieber warten bis sie das mit dem Stuben rein sein hin bekommt. Oder ist es vielleicht noch viel zu früh ihr solche Dinge beizubringen

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Bauchgefühl sagt mir, lass das Tier mal ankommen und Dich kennenlernen, nach 3 Tagen gleich Sitz und Platz etc?!

Sieben Wochen alt. Ist das nicht ein "bisschen" früh? Naja nun ist er da...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Hundi lernt jeden Augenblick den er da und wach ist was neues. Also warum nicht. ;) Vorallem würd ich nicht warten bis er stubenrein ist, denn das dauert unter Umständen länger.

So lange du ihn nicht ständig bespaßt und das ganze spielerisch abläuft, warum nicht auch andere Dinge beibringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

wieso ist dein Hund so jung? Woher hast du ihn, wenn ich fragen darf?

Ist nicht böse gemeint, lass den Kleinen erstmal "ankommen". Stubenreinheit beibringen ist ok, aber Sitz und solche Dinge haben da echt noch Zeit.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mein Bauchgefühl sagt mir, lass das Tier mal ankommen und Dich kennenlernen, nach 3 Tagen gleich Sitz und Platz etc?!

Sieben Wochen alt. Ist das nicht ein "bisschen" früh? Naja nun ist er da...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52202&goto=1036955

Finde ich auch - kann nur sagen - dem Kleinen mußt Du erst noch die nächsten 3 Wochen die Hundemutter ersetzen. Hat er denn wenigstens ein Schaffell als Decke und einen weichen großen Teddybär ohne Giftstoffe und Glasauge? Wo muss er denn schlafen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe ihn von Privat, sagen wir mal es war ein Unfall. Sie wollten sie unbedingt los werden und bevor sie in böse Hände gerät habe ich sie zu mir geholt.

Bisher hat sie immer bei uns im Bett geschlafen, weil mir ja klar ist, das sie noch ihre Mama braucht. Sie ist auch sehr anhänglich. Ich möchte ja auch nicht sofort loslegen sondern nach und nach und das mit dem stubenrein werden finde ich ist nicht schlimm. Wir gehen jedes zweite mal mit ihr zum Park. Die anderen male nur auf dem Hof, damit es nicht zuviel wird. Mir ist klar das sie noch ein Baby ist.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gehe öfter und es reicht wirklich raus Wiese/Feld etc und keine Stundenspaziergänge.

Wenn der Hund so ca 9 Wochen besser 10 Wochen alt ist, hatte sie A Zeit dich kennenzulernen B vermisst sie ihre mama nicht mehr und c dann kannst du auch mit sitz platz etc anfangen :)

weiteres schreib ich jetzt nicht, das des nicht i.O. ist mit 7 Wochen wirst Du sicherlich noch öfter lesen hier :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ruhe lernen - blödsinn oder sinnvoll?

      Keine Ahnung ob es das Thema schon mal gab, gerne würde ich es aber mal anstossen wollen, da es für mich sehr wichtig ist und ich das so oft vielen HH sage.   Gerne möchte ich ein paar Beispiele dazu auch nennen.   Thema anleinen, Tür, Gassi gehen. so oft habe ich dieses Thema hier. Ich sehe dann oft einen aufgeregten Hund, einen HH der in einer Tour redet, ja , jetzt geht es raus, ja langsam, gleich gehts los, Hund auf 100, Halsband oder Geschirr schnell drum gemacht un

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zweithund soll Alleinebleiben lernen

      Hallo an alle,   seit ein paar Wochen wohnt ein kleiner Welpe in unserem Haushalt. Ich habe schon eine 3-jährige Hündin, die prima alleine bleiben kann und ich habe auch schon mit den beiden zusammen geübt und sie schaffen schon eine halbe Stunde. Jetzt soll Welpi es auch schon ganz alleine lernen. Wie gehe ich am besten vor. Wenn ich in ein anderes Zimmer gehe, soll ich meinen anderen Hund mitnehmen? oder soll ich gleich raus vor die Tür gehen? Oder soll ich das gemeinsame Allein

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rückruf in Extremsituationen lernen

      Hallo,  wir haben jetzt seit März einen Mischling aus dem Tierheim und sie ist jetzt ein Jahr alt.  Wir waren in der Hundeschule und haben auch einige Bücher gelesen und mir persönlich liegt der Rückruf besonders am Herzen. Dieser wird zwar schon besser - in ruhigen Situationen kommt sie heran, setzt sich auch und lässt sich auch am Halsband greifen. Doch sobald natürlich was "spannenderes" da ist, ist die Gute Schule natürlich vorbei.  Das kann eine Duftmarke während des Rückrufe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tauschen / abgeben lernen

      Wie einige von euch ja schon aus Motte ihrem Theard wissen versuchen wir grad das Tauschen/Abgeben zu lernen.  Nachdem ich mir da alle Tipps durchgelesen habe möchte ich hier nochmal ganz konkret drauf eingehen.   Hochmotiviert nach meiner kleinen "Hundeauszeit" und dem theoretischem Wissen wollte ich es heut gleich praktisch ausprobieren.   Aber schnell ist mit was aufgefallen: Motte kommt zwar mit dem Ball im Maul zu mir, ist auch an der Wurst interessiert, aber s

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ruhe Lernen

      Aus dem Thread hier ausgekoppelt                                         Hier kann diskutiert werden welche und ob Übungen mit dem Hund dazu führen, daß er Ruhe findet. Auch gilt es immer zu betrachten- wer hat gerade das Ruheproblem: Der Hund oder der Mensch , oder beide oder die Nachbarn...? Die Diskussion wurde zu allgemein im anderen Thread u

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.