Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
BC Draco

Frage zum Dog Frisbee (Sprünge)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Guten Morgen liebe Foris :winken:

Erstmal einen Kaffee zum wachwerden :kaffee::D

So, nun zu meiner Frage:

Ich spiele mit Draco total gerne Frisbee und er liebt diese fliegenden Scheiben.

Er fängt auch schon recht gut aus der Luft ( vorrausgesetzt ich werfe vernünftig :Oo )

Aber er springt dabei nie, also er geht mit den Vorderpfoten hoch hebt aber nie ganz ab.

Jetzt die Frage an euch, wie kann ich ihm die Sprünge beibringen? :???

Ich denke die Frage wird aufkommen: Ja er ist topfit, Kerngesund, hat eine gute Kondition und ist mit Begeisterung dabei :klatsch:

Jetzt bin ich mal gespannt auf eure Antworten :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist Draco?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Am 23.03 wird er genau 2 Jahre alt.

Dein Avartar ist toll, etwa sowas möchte ich meinem Draco auch beibringen :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hat keiner von euch ein paar Tipps für mich?

a050.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Meine Empfehlung wäre ein Frisbee Seminar zu buchen und den Sport von der Pike auf korrekt zu lernen. Es kommt dem Hund zu Gute denn er kann nur so fangen/springen wie der Hundeführer wirft. Schliesslich soll es ja eine "gesunde" Beschäftigung mit dem Hund sein.

Ich habe vor einigen Jahren ein Frisbee Seminar bei uns im Verein organisiert und dazu Karin Actun eingeladen. Kannst kannst ja mal im Net schauen www.sky-dogs.de Karin Actun ist mehrfache Deutsche Meisterin, Europa Meisterin und Weltmeisterin im Frisbee Sport.

Nicht nur das sie erfolgreich ist, sie ist auch super nett und sympatisch. Was mich am meisten beeindruckt ist das sie nicht wie viele andere in dem Sport jedes Jahr mit einem neuen Hund arbeitet. Als ich damals das Seminar mit ihr machte war ihr Mischlingshund "Ben" bereits 7 Jahre alt und immer noch "meisterlich" dabei.

Mein Tip wäre also dem Hund diesen Sport unter fachlich kompetenter Anleitung und Hilfe beizubringen. Auch die Sprünge müssen "gesund" für den Hund sein. Er sollte auf allen 4 Pfoten landen um das Gewicht auf die Gelenke zu verteilen.

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.