Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Brehmion

Neues Spiel: Frauchen sucht Hühnerhals

Empfohlene Beiträge

Murphy hat sich was Neues ausgedacht: Er bekommt alle paar Tage einen Hühnerhals zum Knabbern (anderes Rohes frisst er nicht) . Anfangs fraß er den auch schnell auf - aber mittlerweile finde ich das Teil dann unter Sofakissen und im Bett.. Lecker :wall:

Klar mögen Hunde das gerne wenns schon ein wenig müffelt... Aber grade bei Huhn ist mir das zu riskant und so klasse ist es ja auch nicht das unterm Kopfkissen zu finden..

Unser voriger Hund vergrub Knochen immer erst mal im Garten und es war schon klasse wenn er die dann Wochen später (halbverwest) nachts (durch die Klappe) ins Wohnzimmer schleppte und damit den Teppich "verschönerte"..

Haben eure Hunde auch diesen Spleen...?Was tut ihr dann? Ich versuch ja schon ihn zu beobachten nachdem er das TEil hat.. aber irgendwie schafft er es immer wieder denheimlich zu verstecken... :motz::motz::motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:D Lena auch. aber sie versucht knochen in Körben, decken oder im Sofa zu vergraben. also such ich einfach alle ausgeräumten und umgewühlten stellen ab und werde immer Fündig ;) besonders beliebt, es in ritzen zwischen sofapolstern zu stopfen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als ich noch nur Blacky hatte ist es mir auch öfters mal passiert, dass ich alle möglichen Futtereien wieder ausgraben durfte.

Das Problem hat sich dann durch Chili gelöst. Beide Hunde bekommen etwas, normalerweise frisst Chili ihres sofort, Blacky geht verstecken. Chili ist fertig, sucht Blacky's und frisst das auch noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sag jetzt einfach mal Hund nicht aufs Sofa und nicht ins Bett. :-P

Schau Murphy zu wenn du den Hals gibst, irgendwo an seinem Platz. Dann soll er Platz machen und das Ding essen und sobald er rumläuft nimmst du's ihm wieder weg.

Er wird schnell lernen dass er es einfach zu essen hat sonst gibts nix mehr. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich sag jetzt einfach mal Hund nicht aufs Sofa und nicht ins Bett. :-P

Schau Murphy zu wenn du den Hals gibst, irgendwo an seinem Platz. Dann soll er Platz machen und das Ding essen und sobald er rumläuft nimmst du's ihm wieder weg.

Er wird schnell lernen dass er es einfach zu essen hat sonst gibts nix mehr. ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52218&goto=1037189

Mein Hund darf aber eben immer aufs Sofa und ins Bett..

und er spielt ja auch immer erst ne Weile mit dem leckeren Teilchen...ihn damit nur auf seinen Platz zu verbannen täte mir leid...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Barnie auch er versteckt die Knochen immer unter meinem Kopfkissen, wenn ich nicht aufpasse ;)

Lg Marianne mit Barnie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er die Dinger nicht frisst sondern in den Betten versteckt, würde ich ihm keine mehr geben. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast du recht aber er mag sie doch so gerne und ich werde immer schwach, wenn

er mich so bittend ansieht. :D

Lg Mariann mit Barnie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Emmi, eine Lutalica (Streunerin) beginnt ein neues Leben

      Eigentlich war nie geplant ,das ich mal einen Beitrag dieser Art schreibe . Tja ,erstens kommt es anders und zweitens als man denkt . Ich mach`s mal relativ kurz. Wir sind gerade aus dem Urlaub in Serbien zurück .Apatin an der Donau war das Ziel ,meine Tochter feierte dort ein großes Hochzeitsfest mit Freunden und Verwandten ihres Mannes . Schon am Tag der Ankunft trieb sich ein kleiner Hund am Garten von Janas Schwiegereltern rum .Es war eine Hündin und sie scharrte an alten Bahngleisen nach Ameisen ,die sie dann fraß. Wer da kein Mitleid bekommt ....... Irgendwie fand sie einen Weg in den Garten und so oft sie rausgeworfen wurde ,sooft kam sie wieder zurück . Janas Schwiegermama gab ihr Wasser und Fressen und nachts schlief sie an den Zaun gelehnt -auf der anderen Seite lagen die Hunde des Hauses . Nachbarn erzählten das sie sich schon geraume Zeit ca. zwei Wochen in der Gegend rumtrieb .Es gibt eh einen Haufen Straßen Hunde. Ich und meine Nichte die mit zur Hochzeit gekommen war ,waren total verknallt . Aber es schien nicht möglich ,schließlich hatte ich Buddy neu impfen müssen ,dann Tollwuttiter bestimmen und beim Amtstierarzt waren wir auch  . Hat mich 150 Euro gekostet damit er mitdurfte und später wieder problemlos in die EU einreisen konnte . Ich bat die Schwägerin meiner Tochter sich beim Veterinär zu erkundigen ,ob es eine Chance gibt . Am nächsten Morgen waren wir gerade ein bisschen in Stadt ,als ein Anruf kam : Kommt sofort zu uns wegen dem Hund . Also Sprint zurück zum Quartier ,Auto holen ;dann Hund holen  und ab zum Veterinär. . Sie sei kein halbes Jahr alt und ein Mudi -Mix ,ungarischer Schäferhund .Na ,das sagte mir nix ,Internet hatten wir keins ,was soll`s Die Maus war total lieb ,bekam zwei Spritzen und den Chip sowie eine Floh und Zecken Behandlung und Wurmkur . Mein Göga wurde als Besitzer eingetragen ,da er Kroate ist .Den Wahnsinnspreis von 35 Euro gelöhnt und ab zurück .  Ich hatte noch immer Zweifel ,ob das mit der Grenze klappen würde .Die letzten Tage verbrachte Emmi ,wie sie nun getauft war im Garten . Wir haben sie dann morgens um drei geholt und sind los .Kurz vor der Grenze hab ich mir total ins Hemd gemacht ,dachte nur :was wird aus ihr wenn ich sie zurückbringen muss. Die Passkontrolle war kurz und schmerzlos ,die Hunde Ausweise wurden gar nicht verlangt . Der Zöllner allerdings war genauer ,der wollte den Kofferraum sehen ,in dem Buddy in der Box stand und knurrte . Ich hab dann gefragt ,ob ich den Hund raus machen soll ,damit er besser schauen kann .Meine Nichte meinte später ,das es wie eine Drohung klang  Der hat dann noch schnell vorne geschaut ,dann durften wir fahren Emmi hat einmal meiner Nichte das Fischparikasch ,das ihr scheinbar am Vortag jemand gab über die Decke gekotzt ,ansonsten hat sie gepennt wie ein Stein ;einmal dachten wir ,sie wäre tot Gestern abend kamen wir an und die Maus ist echt klasse ,total lernfreudig und an uns orientiert .Mal sehen wie es wird ,wenn sie richtig angekommen ist . Sie liebt alle anderen Hunde und auch Katzen .Buddy ist auch schon nicht mehr ganz genervt  von der kleinen Zwangsschwester.... Zum Schlafen wollte sie gestern erst unters Bett ,Strassenhunde suchen halt Schutz -sie hat dann aber ein Lammfell von Buddy angenommen . Meist liegt sie aber in der Küche unterm Tisch ..... So ,nun noch ein paar Bilder .Die ersten direkt aus Serbien .

      in Plauderecke

    • Pluto sucht ein neues zu Hause.

      Hallo liebe Freunde der Fellnasen..   Aus Familiären Gründen bin ich auf der Suche nach einem neuen zu Hause für meinen treuen Wegbegleiter Pluto. Er ist eine Mischung aus Weimaraner und Bloodhound. Er ist am 31.06.2016 geboren und seit Anfang Februar 2017 bei mir. Von da an bis Dezember 2018 trainierten wir in einer Rettungshundestaffel als Mantrailer. Leider kann ich das zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr leisten und schaffe es auch nicht ihn privat richtig auszulasten. Ich möchte jemanden finden der mit ihm die Rettungshundearbeit fortführen kann und ihm ein schönes zu Hause gibt. Alternativ würde auch die Jagt für ihn in Frage kommen. Er ist sehr aktiv und liebt das arbeiten. 

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Aixopluc: KAISER, 2 Jahre, Mischling - sucht immer die Nähe des Menschen

      KAISER: Mix-Rüde , Geb.: Februar 2016 , Gewicht: 20 kg , Höhe: 68 cm   KAISER wurde von seiner Familie ins Tierheim gebracht, weil sie keine Zeit mehr hatten, sich um ihn zu kümmern. KAISER ist ein wunderbarer Hund! Er ist sehr auf den Menschen bezogen und genießt jedes Beisammensein. Er kommt mir dem Leben im Tierheim so gar nicht zurecht, ist nervös und leidet hier sehr. Nur der Kontakt mit Menschen, den er immer sucht, lässt ihn ruhig und entspannt werden. Auch mit Kindern kommt er prima klar. KAISER ist ein gehorsamer, anhänglicher und treuer Hundemann, der auch mit anderen Hunden kein Problem hat. Nur sehr dominante, aufdringliche Rüden mag er nicht besonders, was man ihm ja auch nicht verdenken kann. Katzen ignoriert er hier. Sollte eine Familie aber schon eine Katze im Haushalt haben, werden wir selbstverständlich noch einen ausführlichen Test machen. KAISER sucht dringend eine aktive, liebevolle Familie, die ihn aus dem Zwinger holt und ihm ein schönes Zuhause schenkt. Dafür würde er sein kleines, großes Herz dauerhaft verschenken und seiner Familie sicher viel Freude bereiten.   KAISER ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.           Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Aus Spiel wurde Ernst

      Bin gestern mit meinem 8 Monate alten Labradorrüden spazieren gegangen.Als uns ein älteres Pärchen mit Hund entgegen kam leinte ich ihn an.Als wir uns passierten sah ich zu meiner Freude dass es sich um einen Herder Schäferhund handelte( ich bin ein Riesen Fan von Herders würde mir aber nicht zutrauen so einen zu halten auch wegen meiner Kinder)‘Beide beschnupperten sich und fingen an zu toben so dass wir sie von der Leine ließen. Das ging 3 Minuten gut dann versuchte der Schäferhund (4 Jahre) meinen Hund ins Nackfell zu beißen und knurrte die ganze Zeit...die Hundebesitzern schlug sofort auf den Hund mit ihrer Leine (inclusive Haken) ein was aber null Wirkung zeigte.beide Halter wirkten völlig überfordert und bekamen ihren Hund nicht in den Griff. Ich schirmte meinen Hund vom Herder ab und trat ihn 2 Mal weg dann erst bekamen die ihren Hund zu fassen und an der Leine war sofort Ruhe. Meine Frage ist nur: spielen Schäferhunde wirklich so rüde oder was ist da schief gegangen?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Neues Geschirr gesucht

      Hallo, der Tierarzt hat mir gesagt, Femo sollte wegen der HD jetzt möglichst gar nicht mehr am Halsband gehen. Vor allem, da er ja doch ab und zu noch in die Leine springt, wenn auch nicht mehr so oft wie früher. Aktuell geht er viel am Halsband. Wir nutzen auch sein Safety von Uwe Radant, z.B. zum Autofahren oder an der Schleppleine. Ich nutze das nicht so gern als reines Führgeschirr, da es dann am Rücken zur Seite rutscht und weil die Aufhängung für die Leine sehr weit hinten ist und ich ihn dann nicht gut händeln kann, wenn er so weit vor mir ist.   Ich suche also ein Geschirr mit nicht so schmalen Gurten und einem Ring, der nicht zu weit hinten ist.   Gefunden habe ich bisher das Ruffwear Hi and Light https://www.hund-unterwegs.de/ruffwear-hi-light-harness-hundegeschirr-sockeye-red?XTCsid=vbfmloajsjtlmloit7adfli9j4   Und das Belka Comfort. https://www.mycurli.com/belka-comfort   Habt ihr Erfahrungen dazu bzw. könnt andere Geschirre empfehlen?  

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.