Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gwenni

Ich könnte gerade platzen vor Wut

Empfohlene Beiträge

Durch Zufall habe ich gerade gesehen, dass eine Schwester von Mona im Alter von 15 Monaten ihren ersten Wurf hatte. Yippiiieeeeehhhh es gibt ja nicht genug Hunde auf der Welt. Boah ich bin so sauer :motz::motz::motz::motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*Örgs*

Es gibt sie immer wieder diese Menschen :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ja... Mich hat gerade am Sonntag ein Bekannter gefragt, wann (wann - nicht ob!) wir Anja decken lassen wuerden. Schliesslich sei sie reinrassig, und man koennte an den Welpen doch Geld verdienen. - ohne Worte -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann man leider nichts gegen so ne Leute machen.

Ist echt scheiße, aber ist halt so!

Die sollten alle mal eine übergebraten bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe sowas einfach nicht,...dann schreibt die auch noch auf ihrer Homepage, dass die Schwester von Mona ja nicht gerade einfach zu händeln wäre.

Immerhin habe ich jetzt noch rausbekommen, dass wohl Border Collie in Mona noch steckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Was willst tun? Ich hab die Tage mit jemandem diskutiert, der eine (reinrassige) Hündin für seinen (reinrassigen) Rüden sucht ..., natürlich beide ohne Zuchtzulassung. Und vom MDR1-Defekt wusste er auch nichts ... :(

Wenigstens hat er auf HD und ED (habe die Röntgenbilder gesehn) geachtet, einen Wesenstest hat sein Rüde auch und er erwartet das selbe auch von der Hündin ..., aber dann ist doch der Schritt zu einer offizellen Zuchtzulassung nicht mehr weit - warum geht man diesen Schritt nicht noch? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nichts kann ich tun. Finde es nur traurig :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich könnt auch immer heulen, wenn ich sowas mitkriege ...

Meine Ersthündin hatte drei "Ups-Würfe", bevor sie mir gehört hat - nur im Endeffekt um die Welpen gekümmert hat sich nicht der damalige Besitzer, sondern ich. Impfen, Entwurmen, Futter, Tierarzt, Aufzucht ... alles an mir hängen geblieben. Und dann erfahre ich, dass ihre Tochter aus dem ersten Wurf direkt in der ersten Hitze BEWUSST (!) belegt wurde.

Glaub mir, ich habe geflucht. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sei nicht Traurig oder wütend es nützt nichts das gleiche habe ich gerade mit einem Welpen aus unserem A-Wurf durch :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich unmöglich,aber machen kann man da nichts.

Im VDH dürfen Hündinnen erst ab 2J. gedeckt werden,hat auch seine guten Gründe.

Viele sehen halt nur die Kohle und die süßen Welpen,aber welche Verantwortung und welcher Aufwand da auf einen zukommt, registrieren viele nicht.

Bis zur Zuchtzulassung ist auch ein weiter Weg,der viel Zeit und Geld kostet. Dem gehen viele HH aus dem Weg.

Ich hab grad die erste Austellung hinter mir. GSD haben wir das erforderliche Ergebnis für die Zucht bekommen. Ich fand´s echt Mega-Streß für Hund und Halter. Das tue ich uns sicher nicht nochmal an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Durch was kann ein Tumor platzen? :(

      meine maus hat ja einen faustgrossen Tumor an der Leber aber sie ist immer noch die Alte und es geht ihr gut...in den letzten 2 Monaten ist der Tumor nicht gewachsen. Aber ich habe Angst das er platzen könnte...Wo durch kann das passieren? Nur wenn er zu gross wird oder auch durch falsches Bewegen oder hoch heben?Merke ich es irgendwo dran, dass er geplatzt ist??Ihr Bäuchlein ist schon etwas dick, aber das war er eigentlich schon immer.... Liebe Grüsse Tine und ihre Maus...

      in Hundekrankheiten

    • Ich könnt grad so platzen..

      ... und bin nur noch am Kopf schütteln. Wir waren vorhin laufen ( ich mit Walkingstöcken), mein Sohn und Sam waren auch dabei. Sam lief an der Joggingleine schön im Fuss bzw Hand. Auf einmal sehe ich 100 Meter weiter einen freilaufenen Hund... von Herrchen keine Spur... kurz darauf auch noch einen zweiten Hund, ebenfalls freilaufend und immer noch kein Herrchen oder Frauchen dazu in Sicht. Ich bin dann schon etwas langsamer geworden, als ich gesehen habe, dass der erste Hund uns anfing zu fixieren ( Kopf leicht nach unten.) Ich zog es dann vor, dann nicht direkt drauf zu zu laufen und bog nach rechts über die Wiese ab. Im gleichen Moment rannte der eine Hund ( bellend mit leicht knurrendem Unterton) los und auf uns zu( immer noch kein Herrchen oder Frauchen in Sicht). Kurz darauf hörte ich aber selbige dann wenigstens mal den Hund zurück rufen. Ich meine, ich habe jetzt nicht grundsätzlich ein Problem damit, wenn mal ein Hund auf mich zugerannt kommt, wobei ich es gewiss generell nicht so prickelnd finde, wenn der Halter seinen Hund nicht unter Kontrolle hat, aber wenn man vom HH weit und breit nichts sieht, der Hund dann noch nicht gerade freundlich auf einen zugeschossen kommt, mir ging da echt das Zäpfchen ein wenig. Entsprechend sauer rief ich dann auch etwas lauter, dass die Dame doch bitte mal ihren Hund zu sich rufen sollte und besser aufpassen soll. Antwort: Ich soll mich nicht so anstellen. Wirklich sehen konnte ich sie immer noch nicht. Ich wieder: Naja, ist nicht so toll, wenn er ihr Hund bellend auf einen zugerannt kommt. Ihr Antwort: Ach, der ist doch halt noch jung und tut doch nix.... und wollte nur spielen..." ja ne is klar.. . Ich wieder: Und woher soll ich das aus der Entfernung direkt wissen, vor allem, wenn ich das Tier bzw die Tiere nicht kenne. Abgesehen davon, habe ich schon einige Hunde erlebt, die wirklich eher freudig bellend angerauscht kamen. Diese Attribute hätte ich diesem Hund in dem Moment aber abgesprochen, bzw nicht gesehen. Ich sagte dann wieder: Es wäre doch nett, wenn man etwas mehr Rücksicht aufeinander nehmen könnte. Woraufhin sie mich dann nochmal beschimpfte: Ich solle meine Fresse halten und mit meinen Stöcken weiter laufen, schlanker würde ich deswegen dennoch nicht werden. ( schrie sie aus bestimmt noch 100 Meter Entfernung... die Augen und Hellseherischen Fähigkeiten hätte ich auch gerne .) Wie reagiert ihr in solchen Fällen? Findet ihr es ok, wenn man den Hund schon voraus laufen lässt, auch wenn man nicht sieht wer da kommt. Mir ist es einmal passiert, dass Sam sich nicht direkt abrufen ließ, aber bellte niemand an und sprang auch niemand an. Dennoch war ich eher ganz klein mit Hut, weil ich das selbst nicht gut fand. Dat Schlimme daran ist. Beim nächsten Mal kommt dann ein Kind, der Hund verhält sich hündisch, schnappt vielleicht... er will ja nur spielen... und wer darf dann die Nachsichtigkeit vom Halter ausbaden... genau... das Kind und dann auch der Hund, der wenn er das Kind beißen sollte im günstigsten Falle noch im Tierheim landet oder im schlechtesten dann eingeschläfert wird. Ich verstehe da die Kurzsichtigkeit der Halter wirklich nicht . Sorry, aber ich musste mir kurz Luft machen Liebe Grüße Katharina

      in Kummerkasten

    • Ich könnte platzen vor Wut

      Bei meinem Abendlichen Spaziergang war heute alles super gelaufen. Timmi war super drauf und war voll und ganz auf mich konzentriert. Ich lief gerade nach Hause als mir ein Mann zu rief: ,,Der Hund wäre zu aufmerksam der ist Unterfordert"... wie bitte??? dachte ich mir..der Hund lief super bei Fuß und schaute mich dabei die ganze Zeit an er war sehr aufmerksam. Ich lief weiter und sagte das es doch besser nicht sein könnte... ,,Der Hund ist unterfordert der müsste hüten der ist einfach zu aufmerksam und zu aktiv" Ich sagte das ich nur weil ich einen Aussie habe nicht gleich hüten gehen muss es gibt andere Möglichkeiten seinen Hund zu beschäftigen und außerdem haben wir zur Zeit andere Probleme... Ich soll mir ein Fahrrad kaufen und mit Ihm Fahrrad fahren..Hallo???der Hund ist erst 8 Monate... Es würde Ihn nicht kaputt machen denn 3-4 mal Gassiegehen würde nichts bringen! Ich meinte nur noch das ich mir keinen Leistungssportler erziehen will...Der Mann dachte echt das er Ahnung hätte. Er rief noch hinterher ich solle Ihm glauben...ich rief nur JAJA und ging weiter... Kam mir echt dumm vor weil es bestimmt noch einige Nachbarn mitbekommen habe. Unser Timmit ist schon nicht beliebt weil er ja so ein Monster ist, der jeden ankläfft...nur das keiner weiß was dahinter steckt. Ich bin auch nicht allwissend aber ich würde nie auf die Idee kommen über Hunde von anderen Leuten zu Urteilen die ich gar nicht kenne!!! Das ganze ist um 21Uhr passiert und ich krieg mich immernoch nciht ganz ein. Musste das mal loswerden Danke

      in Plauderecke

    • Ich könnte platzen - bin ich sauer

      Heute Vormittag klingelts bei mir auf der Arbeit, ich schon im Stress ohne End... Da war die Hölle los. Ist mein Vater dran (der kümmert sich um meinen Hund, wenn ich arbeiten bin), ist vollkommen heiser, weiß gar nicht, was er zuerst erzählen soll. Kurzer Rede langer Sinn, er war spazieren, schaut sich um, ob alles frei ist und er mit Zorro Ball spielen will. Es war alles frei. Er wirft den Ball, Zorro rennt zum Ball (nach vorne los), hinter meinem Vater kommt plötzlich ein Riesenschnautzer (oder ähnliches, genau wusste mein Vater es nicht) an ihm vorbei geschossen und stürzt auf Zorro los, packt sich ihn am Genick, wirft ihn zu Boden und beißt weiter auf ihn ein. Zorro versuchte sich zu wehren, packte es nicht. Dann ist mein Vater zwischen, hat versucht sie zu trennen... Brüllte auf sie ein und der andere Hund schien für einen Bruchteil irritiert zu sein. Also packte er kurzerhand Zorro am Geschirr und hob ihn hoch, schubste den anderen etwas zur Seite und schrie laut, wem denn dieser Hund gehört, hier ist ne Beißerei. Er rief noch einige Male und brüllte den anderen Hund weiter an, der stand unschlüssig vor meinem Vater und starrte zu Zorro hoch (den hatte mein Vater hochgenommen)... Zorro zitterte ohne Ende und war ziemlich verstört. Nach ca. 2 Min kam endlich jemand, älterer Herr, nicht gut zu Fuß und Hund hörte auch dann nicht auf ihn, als er direkt bei ihm war. Er gab meinem Vater seine Telefonnummer und meinte nur: Komisch, das macht er sonst nie, allerdings ist er mal in seiner Welpenzeit von einem Schwarz-Weißen Hundi gebissen worden. Nur so könnte er sich das erklären, unser ist ja auch s-w. Meinem Vater fiel nichts mehr ein... Er kurz Zorro untersucht, zum Glück äußerlich anscheinend nichts Ernstes (unterm Kinn ist es aufgeschrammt, und im Bereich des Kehlkopfes ist er bissl geschrammt (ganz leichter blutiger Kratzer). Haben zuhause beides desinfiziert. Ey, wisst ihr, wie ich da K... könnte??? Unseren Sheltie haben wir so verloren (der wurde von zwei SChäferhunden zerbissen udn starb an den Spätfolgen), meine Schäferhündin war nicht einfach und ich habe immer! aufgepasst, dass nichts passiert. Und nu habe ich doch mit Zorro seit einigen Monaten (ca. ab Pubertätsbeginn z. T. mit Rüden Probleme und arbeite daran...). Mal ist er gut drauf, mal schlecht. Und jetzt das!

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.