Jump to content

Panik vor dem Alleinebleiben - nur bei Dunkelheit?

Empfohlene Beiträge

LaFleur   

Wir haben unseren 14monatigen Rüden seit 6 Wochen, davor hatte er mehrere Besitzer, wir holten ihn aus dem Tierheim.

Er hat ein eigenes Zimmer, wo er gefüttert wird und wo wir mit ihm spielen. Hier wird er auch eingeschlossen, wenn er alleine Zuhause bleiben soll.

Wir haben das Alleinbleiben über Wochen geübt, zum Schluss blieb er über 90 Minuten alleine, ohne Probleme. Allerdings war er immer nur tagsüber alleine.

Gestern abend haben wir ihn zum ersten mal im Dunkeln alleine gelassen. Wir haben extra das Licht nicht angemacht, weil wir dachten, er wird einfach schlafen....

Tja, als wir nach Hause kamen, war der Hund völlig außer sich, verstört, anhänglich. Im Zimmer hatte er versucht, sich durch die Tür zu beißen :??? Die Tür sieht furchtbar aus, unten herum völlig zersplittert. Hundi hatte sich dann mehrfach übergeben - viel Holz - und war heute auch etwas schlapp, aber wahnsinnig anhänglich.

Wir fragen uns nun, was wir falsch gemacht haben? Lag es daran, dass es dunkel war, als wir ihn alleine gelassen haben und nicht wie sonst hell? Was kann es sonst für Ursachen haben? Müssen wir jetzt mit dem Training wieder bei Null anfangen? Was kann ihn nur so in Panik versetzt haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Ich muss nochmals nachfragen - wieso hat der Hund ein eigens Zimmer - hat er da immer zu bleiben oder wie muss ich mir die Haltung - Tagesablauf - vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
LaFleur   
Ich muss nochmals nachfragen - wieso hat der Hund ein eigens Zimmer - hat er da immer zu bleiben oder wie muss ich mir die Haltung - Tagesablauf - vorstellen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52260&goto=1038425

Nein, wir füttern und spielen mit ihm in dem Zimmer, und wir lassen ihn dort, wenn wir weggehen. Es ist ein sehr großes Zimmer, sein Korb steht da, etc.

Tagsüber hat das immer super geklappt, er hat dann geschlafen, wenn wir weg waren. Wir haben geübt und sind bis 90 Minuten alleine bleiben gekommen. Aber an dem Abend ist alles schief gelaufen - und wir fragen uns halt, warum.

Der Hund ist ansonsten den ganzen Tag bei mir, aber da wir ein offenes Haus haben, ist er in seinem Zimmer besser aufgehoben, wenn er alleine ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mixery   

Ich würde ganz einfach mal sagen, weil ihr sonst wohl um diese Zeit mit ihm zusammen wart und das nicht geübt habt das er auch im Dunkeln mal allein sein muss. ;)

Wenn meiner hier Abends allein bleiben muss, dann muss Licht an sein. Sonst bellt er. Bleibt aber wenns hell ist problemlos alleine. Wenn er früh allein bleiben muss und es noch dunkel ist, dann stört ihn das nicht wenn kein Licht brennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Brehmion   

Ich las immer Licht an wenn wir abends weg sind - und eine leise Musik aus dem Radio...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.