Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Also, eigentlich habe ich jetzt die Nikon D3000 überlege aber ob ich sie wieder zurückgeben und gegen eine Canon 400 d oder 450 d "tausche".

Ich steck jetzt hier echt gerade in der Krise und weiß nicht mehr vor und nicht mehr zurück :wall: Bis Freitag muss ich mich entschieden haben

Evtl. kann mir hier jemand weiterhelfen der eine der beiden Kameras hat.

Ich bin eigentlich mit der Nikon zufrieden (bei den paar Fotos die ich schon gemacht habe), wollte mir jetzt schon ein besseres Objektiv kaufen ABER wirklich kompatible sind da nur ganz bestimmte von Nikon oder von Fremdherstellern wie Sigma mit HSM Funktion. Jetzt habe ich bei E**ay etc. geschaut und Objektive gefunden ABER, passen zwar auf NIkon, die bezahlbaren aber alle mit Einschränkungen wie fehlendem Autofocus etc. und 3D-Color-Matrismessung 2.....soweit ich gelesen habe hat das etwas mit der Scharfstellung zu tun, wäre natürlich doof wenn das nicht klappt.

Jetzt kommt es mir so vor als wäre die Canon da kompatibler, man bekommt besser günstige Objektive die auch uneingeschränkt funktionieren. Muss ich bei der Canon 450 d ebenfalls ein Objektiv mit eigenem Motor kaufen UND bekommt man die günstiger? Es gibt dermaßen viele gute Objektive von sigma oder Tamron ABER passen die auch gut auf die 450d ? Auf was muss ich dabei achten das ich nochmal vergleichen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Babara,

mein Tipp:

Mach dir klar was du fotografieren möchtest, wähle somit denn Brennweitenbereich den du abdecken möchtest.

Gegenfrage:

Tut es nicht eine Kompaktkamera?

Spare niemals an Objektiven sonst zahlst du doppelt.

Das wichtigste bei einer DSLR ist das Objektiv, bei billigen Objektiven bist du am Anfang zufrieden, dann muss aber doch was besseres her. Hol dir gleich das bessere.

Ich fotografiere schon immer mit Nikon Kameras von Digitalkamera, Kompaktkamera, von Anfänger DSLR bis zu den Profimodellen.

Von dem was rauskommt, ist Nikon und Canon doch relativ gleich, es ist eine reine Glaubensfrage :D

Diese Frage wird aber nie gelöst.

Geh in den Fotoladen deines Vertrauens und nehme verschiedene bzw. die zwei Kameras in die Hand, die die besser in der Hand liegt nimmst du.

Gruß,

Danny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schließe mich Danny an..

bin auch bekennender Nikon Fan.

Aber Canon nimmt sich da auch nicht viel.

Unterm Strich kommen beide aufs gleiche raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

michbeidenanschließentu :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich werde habe vor mir einen Canon zur kaufen ... weiß aber noch nicht welchen ...

Barbara.85 du musst überlegen ob der Nikon den du bereits hast deinen Anforderungen genügt ... wenn nicht dann wurde ich mir überlegen einen neuen zur kaufen ... Wenn er aber komplett ausreicht dann wurde ich den Nikon nicht tauschen ^^.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nikon-Fan! :D

Wichtig finde ich ebenfalls (und das macht dann auch die Entscheidung aus, wenn man kein spezieller Anhänger einer der beiden Hersteller ist), dass die Kamera gut zu halten ist. Sonst wird das Fotografieren auf Dauer mühselig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*ebenfalls Nikon!*

Mir wurde damals ebenfalls geraten, sich die Frage selbst zu beantworten. Also geh in den Laden und schau, welche dir vom handling her mehr zusagt.

Tolle Fotos machen nicht die Bodys, sondern der Fotograf und gute Objektive.

Ich hab mich für die Nikon entschieden, weil mein Vater noch einige mitunter sehr teure klasse Objektive aus alten Zeiten hat und ich die nun überlassen bekommen habe. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch, ob Nikon oder Canon ist eigentlich egal... auf das jeweilige Modell kommts an. Ich selbst hab ne Canon (400D) und mag die sehr gern ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch für mich gibt es nichts anderes als Nikon. Wobei canon da nicht hinterher hinkt. Die beiden Marken sind gleichwertig. Aber einmal Nikon immer Nikon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich bin ein canion fan...hatte aber früher auch mal eine nikon...das mit der canon hat sich einfach so ergeben...ein bekannter hat sie mir billig verkauft...und nun hab ich halt eine canon 300D...nicht neu aber immer noch gut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kamera von Nikon und Sony zu verkaufen

      Haii,   da bei mir vor einiger Zeit eine Neue Spiegelreflexkamera eingezogen ist Verkauf ich meine alte.   Eine Nikon D3100 alles funktioniert hat keine Kratzer, da ich sie wenig und meist nur zuhause genutzt habe. Original Karton ist vorhanden mit Anleitungen und Ladestation. Der Body wird mit Kit Objektiv 18- 55 verkauft.       Zudem möchte ich mir eine neue Kompaktkamera leisten, deshalb zieht meine Sony DSC HX60 aus. Ladekabel ist dabei, Karton hab ich nicht mehr. Die Kamera ist voll funktionsfähig, hat leichte Gebrauchsspuren. Fallen jedoch nicht auf.   Mehr Bilder auf Anfrage. Preisvorstellungen sind willkommen.  

      in Suche / Biete

    • Nikon D7000 - keine scharfen Fotos möglich?

      In Anlehnung an: http://www.polar-chat.de/hunde/topic/103236-nikon-300s-und-70-200-28/page-3  - den ich aber nicht sprengen wollte - mache ich mal selbst einen Thread auf ...    Leider hat meine geliebte D90 keine Bilder mehr gespeichert - darum gab es diese Woche eine gebrauchte D7000.  Und *heul* ich komm nicht klar.   Ich bekomme nicht mal mit den automatischen Programmen scharfe Fotos (vielleicht eins von 50 ...) egal ob stehender Mensch oder rennender Hund.   Mit der alten hab ich mit "A" = Blendenvorwahl zumeist gearbeitet und super schöne Fotos gemacht, jetzt bääääää. Die wählt dann viel zu lange Zeiten ;-( Und dabei echt nichts anspruchsvolles.   Gibt es irgendwas, was ich "vergessen" haben könnte?   Hab auf 11 Messfelder, AF-C, Serienfotos CL stehen, sie steht auf AF und das Objektiv auf A. Mit der Iso hab ich von 100 bis 1000 rumgespielt, ohne große Verbesserung. Selbst im Scene-Sport-Programm (ich war verzweifelt) gelangen kein Treffer. Auch nicht, wenn ich nur im Schatten oder nur in der Sonne blieb - selbst Portraits echt schwierig (was nun eigentlich Kindergarten wäre).   Gibt es Tipps?   frustige Yvonne   ps. eines der halb guten, wo man überhaupt irgendwas erkennt, mal drangehängt  

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Verkaufe Nikon D3 und 80-200 f2,8

      _DSC0110-2 by b j, on Flickr   Da ich mich entschieden habe erstmal nicht mehr Gewerblich zu fotografieren, und meine Interessen und Prioritaeten in Sachen Fotografie sich seit der Geburt unserer Tochter doch geaendert haben, habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen meine Nikon D3 gehen zu lassen, und mir etwas kompakteres zu kaufen.   Aus dem Grund werde ich auch das absolut unverbesserliche, scharfe und lichtstarke aber grosses und schweres AF 80-200 f2,8D ED verkaufen.   Bei Interesse kann ich gerne detaillierte Fotos von beiden zur Verfuegung stellen.    DSC_1496 by b j, on Flickr   DSC_6608 by b j, on Flickr   DSC_6417 by b j, on Flickr   DSC_1463 by b j, on Flickr

      in Suche / Biete

    • Canon-Spezis hier? Erfahrungen zu Kompatibilität von EF-Objektiven mit den DSLRs gesucht

      Hi,   vielleicht kann mir ja hier auf die Schnelle jemand weiterhelfen. Folgendes zur Vorgeschichte: Letztes Jahr hab ich mal mein altes EF-Objektiv (Baujahr ca. 2001, damals von mir neu gekauft und ein original Canon-Teil) auf die EOS 350D von meinem Liebsten geschraubt (da größere Brennweite und auch mehr Lichtstärke als das mit der Kamera mitgelieferte). Diese hatte daraufhin einen Kurzschluss und war mausetot. Woran es nun genau lag, weiß ich nicht, da der Bastler meines Vertrauens seitdem keine Zeit hatte, in die Kamera mal reinzugucken. Meine Recherche ergab, dass es sehr gut möglich ist, dass es am Objektiv lag und auch besagter Bastler bestätigte diese Theorie. Die Kamera selber hatte mit dem zugehörigen EF-S-Objektiv nie Probleme. Meine alte analoge EOS 500 wiederum hatte mit dem EF-Objektiv auch nie ein Problem. Fehleranzeige spuckte die 350D nicht mehr aus, die bekam einfach eine Art Hitzschlag und war seitdem nicht wiederzubeleben.   Nun hab ich mir eine gebrauchte 1000D bestellt und dazu ein nettes kleines allround-Objektiv von Tamron. In der Beschreibung stand EF-S. Das kam nun heute an und es stellte sich heraus, dass es kein EF-S ist, sondern ein EF. Laut Canon sollen die ja trotzdem kompatibel sein, aber seit dem Erlebnis mit der 350D bin ich da etwas vorsichtig. Ich überlege nun, ob ich einen Versuch wagen soll oder ob ich das Objektiv lieber zurückgebe.   Ich hatte mich seinerzeit gefreut, dass die DSLRs auch mit den alten Objektiven funktionieren sollen. Aber wenn die dann zum Durchschmoren neigen, dann ist das vielleicht doch keine so gute Idee. Gibt's hier vielleicht Erfahrungen aus der Praxis, wie die DSLRs mit den EF-Objektiven harmonieren?   Vor längerer Zeit hatte ich mein altes auch mal an einer EOS 500D, da gab es keine Probleme und ich fand die Bilder von den Farben her besser als mit dem zur Kamera mitgelieferten Objektiv.

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Nikon 300s und 70-200 - 2.8

      Hallo Ihrs,   ich habe mit diesem Gespann echt Probs. bei "bewegten Fotos". Vielleicht habe ich auch die Kam. verstellt und es ist mit einer Einstellung alles erledigt. Nur wie stelle ich das Messfeld mit ein? z.B. Motsi von vorne auf mich zu laufend - geht gar nicht. Der AF stellt einfach nicht scharf, obwohl er dies eigentlich sollen müsste (zumindest soweit ich das gelesen habe)   *haarerauf* Wie stelle ich die Kam. ein, dass sie Motsi auch "scharf" wieder gibt?  

      in Fotografie & Bildbearbeitung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.