Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hansini

Schwere Entscheidungsfindung - Schmerztherapie

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Felix hat Spondylosen in der Wirbelsäule. Momentan läuft er wieder etwas schlechter. Ich höre ihn deutlich über den Boden schlurfen, er hat auch wenig Kraft in den Hinterläufen.

Ich gebe ihm momentan wieder Rimadyl. Tut ihm an und für sich gut, wobei es keine Besserung der Kraft in den Hinterläufen und beim Schlurfen bringt.

Nun stehe ich vor der Entscheidung:

1. Was anderes versuchen (habt Ihr Tipps)?

2. Rimadyl dauerhaft geben und evtl. Magen- und Leberschäden in kauf nehmen?

3. Rimadyl nicht geben und dafür die Schmerzen in Kauf nehmen?

Physio bekommt er mittels Wasserlaufband.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist Felix mittlerweile?

Mir würde sich die Frage der Leber und Magenschäden nicht mehr stellen....

und wenn ich verhindern kann das mein Hund Schmerzen hat, dann ist das leider so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er wird nächsten Monat dreizehn Jahre alt.

Gibt es vielleicht ausser Rimadyl ein Schmerzmittel, dass auch bei dem Schlurfen helfen könnte?

Muss Samstag mal mit dem Doc sprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du beim Rimadyl bleibst, kannst Du Felix zusätzlich ein Magenschutzpräparat geben.

Oder das Rimadyl spritzen (weiß nicht, ob das geht), dann schlägt es nicht auf den Magen.

Wenn er Schmerzen hat, sollte er was dagegen kriegen, sonst mindert es die Lebensqualität.

Wie lange dauert es denn, bis mit Leberschäden zu rechnen ist?

Alternativen kenne ich leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Magenschutz bekommt er. Gastrosel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Strolch hatte ja auch Spondylose seit dem er 7 war. Er bekam immer bei Bedarf Metacam. Als ich ihn letztes Jahr gehen lassen mußte war er 17. Vielleicht wäre er ohne Metacam noch älter geworden, aber so konnte er die meißte Zeit doch Schmerzfrei verbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Heidi,

da du Magenschutz zusätzlich gibst, und er das Rimadyl gut zu vertragen scheint würde ich mit dem Tierarzt absprechen, ob es sinnvoll ist auf ein anderes Medikament umzusteigen.

Ansonsten sehe ich schmerzfreies Leben(vielleich kürzer, aber wer weiss das), als lebenswerter an, als ein Leben mit Schmerzen.

Denn meiner Meinung nach verkürzen Schmerzen das Leben eher, als ein Medikament!

Knuddel den alten Schwimmmeister mal von mir. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist schon schwer. Man will für den kleinen Kerl nur das Beste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es ist schon schwer. Man will für den kleinen Kerl nur das Beste.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52267&goto=1038625

Er hat aber das richtige Frauchen, wirst schon alles perfekt machen!

Vertraue deinem Bauchgefühl! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach Mensch so ein Mist.

Aber ich würde ein schmerzfreies Leben auch vorziehen!

Sonst sprich doch mal mit deinem TA, vielleicht git es ja wirklich noch alternativen... oder du kannst das Rimadyl in ein paar Wochen wieder etwas weiter runterdosieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schmerztherapie beim Hund

      Guten Abend Ihr Lieben!   Unser Dalmatiner-Rüde (10j.) hat schon seit längerem Veränderungen im Gangbild, Steifigkeit und (wir glauben) Schmerzen beim laufen. Heute hat er sich beim Spatziergang kaum noch auf den Beinen halten können. Von einer Freundin haben wir eine Tablette Phen + Pred 50/1,5 bekommen, welche ihr Hund aufgrund der gleichen Symptome bekommen hat. Diese hab ich ihm um 17 Uhr gegeben, Verbesserung sehe ich keine. Jetzt habe ich aufgeschnappt, dass man dem Hund auch Novaminsu

      in Hundekrankheiten

    • Schwere Entscheidung...

      Hallo alle Miteinander,   Ich bin neu hier und mich belastet eine Frage und ich, keine Ahnung, erhoffe mir vielleicht ein paar Meinungen, um eine Entscheidung zu treffen.   Ich weiß nicht, ob dieser Beitrag hier passt, gerne verschieben oder Bescheid sagen.   Ich habe einen Hund und ich liebe ihn abgöttisch, er ist mein bester Freund, in seiner Nähe fühle ich mich immer wohl, er gibt mir einen Grund zum Lächeln.   Doch bereits seit Ende Juli bin ich nur no

      in Plauderecke

    • Schwere HD und künstliches Hüftgelenk, wer hat Erfahrung.

      Hallo ihr lieben! Ich bin wirklich unendlich traurig und hoffe hier Menschen zu finden, die mit mir ihre Erfahrungen zum o.g. Thema teilen würden.  Wir haben einen 11 Monate jungen kaukasen, den abgöttisch lieben... Er lahmte hinten immer mal, heute ganz doll und nun kam die niederschmetternde Diagnose: HD. Nun haben wir von unserem, wirklich super Tierarzt, die Empfehlung bekommen an der Uniklinik in Berlin künstliche Gelenke einsetzten zu lassen.  Meine eigentliche Frage ist jet

      in Gesundheit

    • Schwere HD

      Hallo Mein Hund ist 2.5 Jahre und jetzt wurde schwere HD festgestellt. Da ich viel gutes über die Goldimplatate gelesen habe, denke ich auch darüber nach dies bei meinem Hund anzuwenden. Zur vor haben wir letzten Donnerstag eine Akupunktur gemacht um zu schauen ob Goldimplatate anschlagen würden. Die ersten zwei Tage nach der Akupunktur waren furchtbar. Er hat sich kaum getraut auf zu stehen. Seit der Akupunktur hatte er zwar keine großen Schmerzen mehr gezeigt. Aber ich denke kleinere Schmerze

      in Hundekrankheiten

    • Garry: schwere Wundinfektion nach Darmverschluss-OP

      Ich kann kaum sitzen wegen der Bandscheibe, ich habe Bauchkrämpfe aber schlafen kann ich auch nicht.   Garry braucht eure Daumen!   Am Montag habe ich, nachdem es ihm Sonntag schon nicht gut ging und wir um Mitternacht beim Notdienst waren, Garry eingepackt und nach Hofheim gefahren. Ein Garry, der nichts isst, ist krank!   Mit Verdacht auf Darmverschluss wurde er dort am Abend operiert. Die OP verlief gut, ein Stück Maiskolben haben sie gefunden und herausgenommen. Dienstag holte ich ihn

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.