Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hansini

Talent oder Fleiß?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich war am Wochenende nach langer Zeit mit Felix mal wieder RICHTIG Fährten. Er hat ohne Probleme eine VPG II Fährte (Fremdfährte) abgesucht und das im absoluten V Bereich. Wie gesagt, das erste Mal nach langer Zeit. Er ist ein absolutes Fährtentalent.

Das hat mich zu der Frage gebracht, ob ein anderer Hund, der vielleicht viel weniger Talent hat, mit viel Fleiss zu dem gleichen Ergebnis gebracht werden kann oder ob das kaum möglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke wenn ein Hund dazu Talent hat, wird er immer besser sein als wenn einem das nicht so liegt, man es aber versucht aufzubauen. Ist ja wie bei Menschen, dem einen fliegen die Zahlen in der Mathematik so zu, der Andere lernt wie verrückt und schafft es vielleicht ein guter Durchschnitt zu sein...wenn Dein Felix darin Talent hat, wird er immer die Nase vorn haben :) gratuliere Euch !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber Talent muss auch gefördert werden.

Was nützt das Größte Talent, wenn der Hundeführer ungeeignet ist und Fehler macht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frage ist, ob man gerade beim Fährten mit Training soviel machen kann, dass man auch einen Hund mit nicht soviel Talent ganz weit nach vorne bringen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heidi.. hört sich doch wunderbar an.. aber wer sagt das Dein Hund die Fährte im V gelaufen ist?? Du selber?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber Talent muss auch gefördert werden.

Was nützt das Größte Talent, wenn der Hundeführer ungeeignet ist und Fehler macht?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52274&goto=1038763

Stimmt absolut. Mich hat es nur überrascht, das Felix nach so langer Zeit das Erlernte noch gespeichert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Heidi.. hört sich doch wunderbar an.. aber wer sagt das Dein Hund die Fährte im V gelaufen ist?? Du selber?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52274&goto=1038765

Ich selbst und meine Begleitung (Halterin eines Airedales, die schon oft VPG III geführt hat und auch schon reine Fährtenhunde geführt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich bin der Meinung.. wenn ein Hund Spaß am Fährten hat...und auch weiß um was es geht... dann kann er auch nach Wochen eine Fährte gut ablaufen...

Aber deswegen nie mehr zu üben.. wäre mir zu gefährlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... ich will jetzt nicht klugsch*** ... aber so eine grosse Herausforderung ist eine FPr II (VPG II Fährte) auf "gutem" Gelände nicht wirklich für einen Hund mit normaler Veranlagung.

Und das Wort "Fleiss" ist zweischneidig für mich. Viel hilft nicht immer viel - und wenn man ein guter Ausbilder / Hundeführer ist - erfahren in der Ausbildung in der Fährte - dann kriegt man auch Hunde mit (angeblich) weniger Talent zu vorzüglichen Leistungen. Während jemand mit viel Fleiss aber wenig Ahnung auch beim besten Hund viel kaputt machen kann.

Meine Erfahrung ist, daß Hunde nach einer Pause oftmals lückenlos an ihre Fährtenleistung bezüglich Technik anschliessen können - man also nur Kondition aufbauen muss.

Wenn aber vor der Pause ein Fehler drin war - dann zeigt der sich nach der Pause sehr offensichtlich.

Grüsse,

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
... ich will jetzt nicht klugsch*** ... aber so eine grosse Herausforderung ist eine FPr II (VPG II Fährte) auf "gutem" Gelände nicht wirklich für einen Hund mit normaler Veranlagung.

Grüsse,

Claudia
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52274&goto=1038776

Da geb ich Dir Recht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ukraines Got Talent - Malen mit Sand (traumhaft schön)

      Diese Kseniya Simonova ist für mich eine beeindruckende Künstlerin. Ich bin hin und weg. Ich stelle mir diese Art des Malens auch besonders "sinnlich" vor, mit dem Sand der da durch die Hände rieselt, der Musik, usw. Schade, dass ich die Texte nicht verstehe. Beeindruckend, wie das selbst im Fernsehen herüber kommt. Wenn ihr die Möglichkeit habt, schaut es Euch als Vollbild an. Gute Unterhaltung.

      in Plauderecke

    • Was für eine tolle Frau: Britains Got Talent 2009 - Hammer !

      Schaut Euch das an , ich schreibe nur !!! http://www.youtube.com/watch?v=9lp0IWv8QZY&feature=related Diese Stimme :o , für mich ist Sie die Nr.1 , das würde man in Deutschland wohl nie sehen. Maja

      in Plauderecke

    • Dogdance bei "Britains got talent"

      Hallo Ihr! In England hat es ein Border Collie bei Britains got talent sogar bis ins Finale geschafft!!! Semifinale: http://de.youtube.com/watch?v=NCcLc5uR9OQ Finale: http://de.youtube.com/watch?v=1NJmDiQRb0I LG, andrea, merlin, gwyn und bonny im herzen

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Giocondas bisher unentdecktes Talent zum Bauhelfer

      So wie ich ja schon schrieb hat sich einiges in unserem Leben verändert. So auch die Wohnung. Seit einer Woche renoviere ich mir also einen Wolf um am nächsten Sonntag umziehen zu können. Die anfängliche Euphorie über unser neues Reich wurde schnell getrübt, nachdem wir bei der Lage Tapeten von 1934 angekommen waren. Kurzerhand habe ich dann die liebe Gio, die mir hifreich zur Seite steht - was mir anfänglich nicht so klar war - als Bauhelfer eingesetzt. Zu große Tapetenstücke werden in liebvoller Kauarbeit so aufbereitet, dass sie besser in die 20 blauen Säcke passen. Pinsel, die achtlos herumliegen gelassen wurden, werden säuberlich an einen Ort verbracht und dort fachgerecht entsorgt. Angetrockneter Gips wird vom Boden genagt. Ich kann Euch garnicht sagen wie froh ich über derart kompetente Hilfestellung bin. Sehr ausgeklügelt auch ihre Methode an frisch gestrichenen Wänden für gleichmäßigere Verteilung der Farbe zu sorgen. Oh meine Gio - wenn ich Dich nicht hätte. Sie sortiert die Fertiglasagne Packungen aus dem Tapetenmüll und zerkleinert alles platzsparend - so was von ordnungsliebend das Tier. Sie kontrolliert jeden Pinselstrich an den Fussleisten. Sie muntert mich und meinen Helfer unermüdlich mit Schmuseeinheiten auf. Großartig. Damit sie sich nicht so verausgabt habe ich ihr eine Decke mitgenommen und weise sie, wenn ich sehe sie ist zu fleissig , auf ihren Platz. Den nimmt sie dann auch dankbar an. Das arme Tier erholt sich dann von den Strapazen. Das Busfahren zu "Baustelle" nimmt sie inzwischen sehr gelassen hin. Da ich zwecks Auffrischung der Leinenarbeit immer eine halbe Stunde eher zum Bus gehe - die wir anfänglich auch brauchten- verbringen wir die Zeit dann auf einer Wiese, üben das Herankommen, Ablegen usw. Seit gestern läuft ein Paradepferdchen an meiner Seite. Zugegeben mit gaaaaanz wenigen Ausrutschern. Das war vor 3 Wochen absolut nicht möglich, da hielt sie sich für einen Husky. Inzwischen vertraut sie mir wieder mehr und bemüht sich nicht mehr mich ständig zu beschützen. Am Sonntag ist nun alles vorbei und der Umzug geschafft. Dann kann ich auch endlich Bärenkinds Angebot zum Training in Anspruch nehmen. Ich bin froh, das meine liebe Gio schon wieder mächtig aufgeholt hat nach diesen Wochen. Gioconda du bist die Beste!

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.