Jump to content
Hundeforum Der Hund
Rockabella

Bin sehr glücklich, oder: Also habe ich doch alles richtig gemacht!

Empfohlene Beiträge

Bei unserer heutigen Morgen-Gassi-Runde hat Nala sich einfach perfekt benommen.

An der Leine ist sie die ganze Zeit neben mit gelaufen, Leine hang durch, wir waren beide total entspannt. Sie ist zwar sowieso kein notorischer Leinezieher, aber es kommt schon zwischendurch noch vor, dass die Leine sich spannt und ich stehen bleiben muss. Heute war das erste Mal, das wir ganz flüssig ohne Stop-And-Go spatzieren gehen konnten.

Das mag für manche vielleicht wie ein sehr kleines Erfolgserlebnis erscheinen, aber ich freue mich einfach grade sehr und muss das mal mitteilen :D Sie ist nunmal mein erster richtig eigener Hund, bei dem ich alles alleine mache, den ich von Anfang an habe und für dessen Erziehung ich allein verantwortlich bin. Anfangs hatte ich schon manchmal Angst, was falsch zu machen.

Aber gerade in den letzten Wochen benimmt Nalas sich immer besser, von Pubertät nichts zu spühren, alles was früher so lala klappte, klappt jetzt ganz toll ... z.B. wenn ich an Bürgersteigen, Ampeln usw. stehen bleibe, setzt sie sich immer automatisch. Früher musste ich das schon noch manchmal sagen.

So viele Kleinigkeiten, die jetzt zusammenkommen und wo ich mich immer wieder frage:

"Liegt das an mir, oder habe ich einfach einen tollen Hund?"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beides. :klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich für dich!! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dich gut verstehen, mir gehts ganz genauso mit meinem Hund. Auch der erste richtig eigene Hunde und wir können jetzt auch endlich wieder ohne Stop and Go spazieren gehen (obwohl er nie ein richtiger Leinenzieher war, wie bei euch halt) und heute war ich das erste Mal ohne Futterbeutel im Wald (hatte nicht geplant noch in den Wald zu gehen) und er hat ganz toll gehört. Wir haben sicher noch nicht alles geschafft, er ist auch erst zehn Monate alt, aber ich bin sehr zufrieden mit seinem Benehmen und mit seinem Charakter sowieso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber gerade in den letzten Wochen benimmt Nalas sich immer besser, von Pubertät nichts zu spühren, alles was früher so lala klappte, klappt jetzt ganz toll ... z.B. wenn ich an Bürgersteigen, Ampeln usw. stehen bleibe, setzt sie sich immer automatisch. Früher musste ich das schon noch manchmal sagen.

So viele Kleinigkeiten, die jetzt zusammenkommen und wo ich mich immer wieder frage:

"Liegt das an mir, oder habe ich einfach einen tollen Hund?"

--------------------------------------------------------------------------------

Liebe Grüße von Linda & Nala!

Mensch Linda,

WEITER SOOOO ! :party:

Leider habe ich Deine so erfreulichen Zeilen jetzt erst gelesen :kaffee: , und möchte Dir gratulieren und ich freue mich gerne mit Dir.

Weiterhin viel Spaß und Freude mit DEINEM WUFFI !!!

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Linnie gähnt nicht mehr richtig

      Hallo ihr Lieben, ich brauche mal Meinungen, Erfahrungen, geballtes Wissen und vielleicht noch ein paar Forendaumen:   Folgendes Problem:   Linnie gähnt nicht mehr so richtig, heißt: sie reißt ihr Maul beim gähnen nicht mehr so weit auf wie sonst. Es wirkt so, als würde sie bei 2/3 bis 3/4 des Gähnvorgangs abbrechen und den Fang wieder schließen.   Meine spontane Internetrecherche gab Treffer raus wie Kaumuskelmyositis, die es als akute und als chronische Version gi

      in Hundekrankheiten

    • Noch richtig Hund sein?!

      Diesen Satz "mein Rex/Fifi/Manfred/sucht Euch was aus, der soll noch richtig Hund sein dürfen", höre ich gefühlt täglich, besonders von Haltern deren Hunde ihr Leben vorwiegend an der Leine fristen.   Nun mutiert ja kein Hund, bloß weil er seinem Menschen zuhört, zum Hirscheber oder Halsbandpekari.   Was zeichnet nun aber einen "richtigen Hund" aus? Also einen Hund, keinen Wolf. Das frage ich mich jedes Mal wenn ich diesen Satz höre.   Was d

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Warum mich mein Hund so glücklich macht

      Vielleicht klingt es irgendwie kitschig, aber kennt ihr es auch, dieses tiefe Glücksgefühl in gemeinsamen Momenten mit eurem Hund? Ich muss tatsächlich oft darüber nachdenken, welch großen Anteil Leni, unsere 4jährige spanische Mischlingshündin, an unserem 'Familienglück ' hat. Ganz entscheidend finde ich zum Beispiel dieses Zusammengehörigkeitsgefühl und diese Liebe (oder wie auch immer man es nennen möchte), die Leni uns und den Kindern gegenüber zeigt. Egal ob Waldspaziergang oder Spielplatz

      in Plauderecke

    • eigenen Hund auf eigenem Grundstück richtig sichern

      geht das überhaupt?   durch ein aktuelles Thema hier in Dortmund, 5 jährige wird von Rottweiler gebissen, stelle ich mir eine sehr große Frage.   Wie sichere ich meinen Hund auf dem Grundstück, gibt es hier wirklich eine Lösung?  Kann so etwas auch mir passieren?   Eigenes Grundstück, große Wiese, Zaun, Hund läuft dort frei, macht wohl fast jeder so.   Nun läuft hier in diesem Beispiel der Rottweiler irgendwie raus, beisst ein Kind ins Bein, Gott dei Dank

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Geschirr - wann sitzt es richtig - wann falsch? Informationssammlung

      Hallo zusammen, in diesem Beitrag wurde u. a. auch von mir erwähnt das der richtige Sitz eines Geschirres wichtig ist, da ansonsten auch dieses Schäden verursachen kann. Deswegen kam ich auf den Gedanken das wir hier das Thema "gut sitzendes Geschirr" aufgreifen könnten. Somit kann sich jeder der sich nicht sicher ist ob sein Hund ein passendes Geschirr trägt, hier informieren und kann sich evtl. durch Fotos sich ein Feedback holen. Des weiteren würde ich gerne eure Meinung über die vielen "

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.