Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Wauzi86

Auf der Suche nach der "richtigen" Rasse

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich bins mal wieder :):winken:

Also, wie ihr wisst wollen wir uns ja einen Welpen anschaffen.

Es soll aufjedenfall ein Welpe sein, da wir mit Erwachsenen Hunden schlechte Erfahrung gemacht haben.

Und ich zähle uns jetzt mal zu den Hundeanfänger. Bin zwar mit Hunden groß geworden, aber die Erziehung haben dann doch überwiegend die Eltern übernommen.

Die Rasse sollte aufjedenfall größer als ein Chi sein und nicht größer als ein Schäferhund. Dazwischen kann alles dabei sein.

Sollte kein Jagdtrieb haben, ist aber jetzt kein absolutes Nogo.

Sollte nicht all zu viel Auslauf benötigen, wie z.b. Husky, Australian Shephard....

Sollte dennoch bissl sportlich sein, wie z.b. neben Inliner herlaufen oder mit Joggen.

Sollte Familienbezogen sein, also auf den Menschen sehr.....geprägt....nennt man das so? :think:

Sollte Intelligent sein, da ich evtl. mit ihm Clickertraining machen möchte.

Kann auch ein Mischling sein, aber dann was für ein Mischling?

Hoffe auf ein paar tolle Rassenvorschläge

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe einen, ich habe einen!

ich schick Dir mal flott ne PN!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da passen mehrere Rassen, vielleicht ein Kromfohrländer oder ein Pudel ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Mops!!

Lg Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

also da kommen ja noch eine ganze Menge Rassen in Frage. :D:D

Hast du sonstig Vorlieben bzw. Merkmale, vielleicht auch äußerliche, die Dir wichtig sind? Langes Fell oder kurzes Fell?

Mir fällt spontan ein:

Retriever, Colli, Sennenhunde, Boxer, Shelti etc.

Viel Erfolg bei der Suche!

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Und Haaren soll er möglichst auch nicht? Schön kuschlig aber trotzdem pflegeleicht?

Sexualtrieb sollte natürlich auch nicht vorhanden sein!

Dann gib mal bei Google Steiff ein!

Ne mal im Ernst! Zu was soll man da raten? Schaut euch doch mal paar Hunde, die euch möglicherweise zusagen würden, an und macht euch dann schlau!

Beim Autokauf fragt ihr doch auch nicht im Forum was ihr euch kaufen sollte?

Ich würde euch zu einem Schäferhund aus der Hochzucht raten, die sind nicht sonderlich anspruchsvoll, sehen ziemlich alle gleich aus, und mit bissel Glück erwischt ihr einen, der gesund ist.( Vorsicht, in dem Forum herscht manchmal Sarkasmusalarm )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm....

Ja also äußerlich :think:

Das Fell sollte nicht gaaaaaaaannnnnzzzzzzz lang sein, kurz bis mittel lang wäre schön.

Nicht gelockt, somit fällt der Pudel schon mal weg :)

Ein Mops?? Ein Mops schafft es neben Inliner und beim Joggen mit zu laufen? Ich lese viel bzgl Atemprobleme etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ein Hund länger als fünf Minuten traben soll (inlinern, joggen) denke ich dass du dir schon eine Rasse raussuchen solltest die auch im Alltag fit ist und ihren Auslauf braucht. Ich habe einen Beagle und der kann mich auch am Rad begleiten braucht aber auch bei Nichtradtagen etwa fünf bis zehn Kilometer Auslauf (Minimum).

Ich denke du musst dir da überlegen was dir wichtiger ist. Ein Hund der im Alltag nicht viel Auslauf braucht kann dich auch nicht an den Inlinern begleiten. Ein Hund der das kann, braucht im Alltag viel Auslauf ;-)

Ansonsten guck dir vielleicht mal den Boston Terrier an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn ein Hund länger als fünf Minuten traben soll (inlinern, joggen) denke ich dass du dir schon eine Rasse raussuchen solltest die auch im Alltag fit ist und ihren Auslauf braucht. Ich habe einen Beagle und der kann mich auch am Rad begleiten braucht aber auch bei Nichtradtagen etwa fünf bis zehn Kilometer Auslauf (Minimum).

Ich denke du musst dir da überlegen was dir wichtiger ist. Ein Hund der im Alltag nicht viel Auslauf braucht kann dich auch nicht an den Inlinern begleiten. Ein Hund der das kann, braucht im Alltag viel Auslauf ;-)

Und solche Hunde gibt es doch! Hütehunde haben Ausdauer und laufen am Rad.

Die haben aber auch kein Problem mal einen ganzen Tag abzuchillen. Also bei meine ist das so!

Bleibt ihnen aber manchmal auch nichts anderes übrig.

Aber die drehen nicht gleich am Rad wenn der Ausgang kurz ausfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Echt? Wieder was dazugelernt. Meiner dreht schon ziemlich am Rad wenn er einen Tag keinen Freilauf hatte....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie bringe ich einem Hund das Bellen bei (um bei der Suche Personen anzuzeigen)

      Ich würde gerne mit Richard und Rover am Rettungshundetraining in unserem Verein teilnehmen. Dort wird Rettungshundetraining als Sport gemacht. Nun hatten wir letzte Woche unsere erste Stunde und stoßen gleich an auf ein unüberwindbares Hindernis. Die beiden müssen lernen zu bellen, um anzuzeigen, dass sie eine Person gefunden haben. Die Methode ihnen das beizubringen besteht darin, ihnen ein Leckerchen hinzuhalten und es erst zu geben , wenn sie bellen.  Mein Problem  ist, dass ich ihnen genau das abgewöhnt habe.  Sie wissen, dass sie ein Leckerchen nur dann bekommen, wenn sie nicht betteln und dazu gehört , in ihren Augen, offenbar auch bellen. Ich hab es heute genau so, wie die Trainerin es mir beschrieben hat , versucht. Hab Richard am Sofa festgemacht, ihm zuerst eine Leberwurst gezeigt, ihn dran schnuppern lassen und die dann außerhalb seiner Reichweite  hingelegt. Dann hab ich gewartet, dass er bellt und er hätte sie bekommen.  Richard hat brav vor der Couch gesessen und gewartet.  Ich habs dann noch mit einer Pfanne mit Entenfleisch versucht. Wir haben 25 Minuten lang gemeinsam die Pfanne angestarrt, dann hab ichs aufgelöst. Wir würden sonst immer noch stumm vor der Pfanne hocken. Das gleiche hab ich danach mit Rover versucht. Mit dem gleichen Ergebnis. Ich bin ja stolz auf meine Süßen und total gerührt . Nur hab ich so gar keine Idee, wie ich ihnen das Bellen auf andere Weise beibringen soll. Habt ihr vielleicht eine Idee ?

      in Lernverhalten

    • Suche Wurfgeschwister oder andre Welpen aus Obersulm ( wichtig! )

      huhu, ich suche wurfgeschwister von meiner hündin ( laut angabe der züchterin geboren am 18.01.2016 ) oder gerne andre die dort einen hund gekauft haben. die zucht heisst goldschätzle vom heuchelberg, das sind die golden retriever und dort werden auch labradore angeboten unter dem zwingername ,,majestic beauty`s of inesmore,, ich möchte erst warten ob noch jemand von dort einen hund hat und dann sagen worum es geht. ist wichtig.

      in Hundewelpen

    • Welche rasse hat mein Hund

      Könnt ihr uns weiterhelfen? Wir haben seit ca 6wochen einen schäferhund mix zuhause wollten aber mal fragen ob jemand die genaue rasse erkennen kann! Danke im Voraus

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • SUCHE: Foundation Fundamentals DVDs

      Hallo,   ich suche das DVD Set Foundation Fundamentals von Mary Ellen Barry. Diese hier: https://www.cleanrun.com/index.cfm/product/2625/foundation-fundamentals-6-dvd-set.htm   Vielleicht hat es ja ein Agility-Fan und würde sich trennen, Preis bis Originalpreis verhandelbar. Ich würde es gerne in den USA bestellen aber 40 $ Versand sind mir dann doch zu viel...   lG Steffi

      in Suche / Biete

    • Suche Anfängerbuch

      Guten Morgen zusammen   ich bräuchte mal einen Tipp zu einem guten Anfängerbuch. Es ist für einen Bekannten, der wie die Jungfrau zum Kinde zu einem zu kleinen Schäferhund kam... zu klein muss ich erklären, ich hole kurz aus.   A und B sind ein Paar, A (die Frau) hatte vorher einen stattlichen DSH-Rüden. Nun will sie wieder so einen, holt einen Welpen aus dem Tierschutz. Der HUnd wird nicht so groß wie erwartet, sie ist enttäuscht. A und B trennen sich, A lässt den zu kleinen Hund bei B, der ist ja arbeitslos, der hat Zeit sich zu kümmern. Besser als Tierheim, denkt sie wahrscheinlich   B ist ein lieber Kerl, gesundheitlich nicht so ganz auf dem Damm, deshalb langzeitarbeitslos. Er liebt diesen Hund, hat aber null Plan von Hunden, von Hundebedürfnissen (außer dass sie schlafen, fressen und sich von Zeit zu Zeit lösen müssen) und schon gar nicht von Erziehung. Was er bei A sehen durfte, war Gebrüll, Geschimpfe und eine harte Behandlung des Hundes ganz im Geiste der Dominanztheorien. Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, wie sehr mir diese Dame an`s Herz gewachsen ist.   Nun ist er bereit, ein Buch zu lesen! Immerhin! Nur, welches soll ich ihm besorgen?   Es muss einfach sein, es muss Spaß machen, es muss leicht in die Praxis umsetzbar sein. Ich stelle mir ein Buch vor, in dem es um Hundeverhalten, Körpersprache, aber auch Erziehung, Spaß und Spiel geht, alles so, dass ein blutiger Anfänger Lust bekommt, weiterzulesen und die Übungen im Alltag zu probieren.   Der Hund, Karlchen, ist ein ganz lieber und pfiffiger Kerl, der gerade zu verkümmern droht.   Uff, *lufthol*, jemand einen Vorschlag?   (und bevor der Vorschlag kommt: mit ihm zusammen spazieren zu gehen -was sicher das beste wäre-  ist aus verschiedenen Gründen nicht möglich)    

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.