Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Unheimliche Begegnungen :D

Empfohlene Beiträge

So mal unsere unheimlichen Begegnungen von Wassertieren in den letzten fast 24 Stunden, alles ist wahr was hier steht nichts ist unter oder übertrieben

Gestern Abend um ca 22 Uhr die Nachtrunde. Alles lief gut und mein Hund ging dann in eine Gebüschecke in der er immer ist die Flexi ist ja 8 Meter. Dachte er macht seinen Haufen naja aber Hund schien was zu fressen ich ihn rausgerufen auf den Weg. Und was hat er im Maul?

Einen toten Fisch ca so 15cm lang denke mal einen Rotbarsch http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:h9J1_lVCzx9pcM:http://www.fjord-tours.de/uers.jpg. Komisch was macht der denn hier?

Naja mein Hund hatte den fast komplett im Maul es schaute nur noch der Schwanz raus und wollte den gar nicht hergeben naja irgendwann nach weiss ich wie oft phui sagen spuckte er ihn aus.

Wir heute früh so gegen 6.30 wir sind unterwegs Hund auf Wiese unterwegs naklar wieder an langer Leine und versucht wie ich dachte einen dicken Ast aufzuheben naja ich komme ran und sehe wie Hund grossen Fisch frisst. mindestens ein Happen runtergeschluckt denke es war eine makrele mit fast 40 cm länge http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:Q911ql9lWEowWM:http://www.marions-kochbuch.de/index-bilder/makrele.jpg

Und mein Hund sauer weil er nicht weiter fressen darf. Naja musste sozusagen gewallt an die Leine legen musste ihn wegziehen. Aber was machen Fische hier wo nicht mal Teich oder See hier ist.

leider hatte mein kleinerMittags dann sehr breiigen Stuhlgang hatte angst ob Fisch vergiftet habe somit alle Hundebesitzer angesprochen

So dann gegen 19.30 wir gehen gerade von Strasse ab auf unseren weg Hund entleert blase undetwas bewegt sich vor mir denke Blatt stelle fest das ist eine Kröte (oder Frosch?, weiss nicht wie man die unterscheidet) Hund sieht sie und trottelt hinterher immer wenn Kröte ein cm vorkrappelt springt Hund 30 cm nah hinten :klatsch:

Naja auf Rückweg müssen wir doch glatt nochmals auf die Kröte stoßen. Was wäre wenn er sie gefangen hätte sind die giftig?

Mir scheint die war erst aus Winterruhe erwacht so lahm wie die war

Aber leute nciht das ich morgen beim Gassigehen noch einen Wall hier auf dem weg finde :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ihr alles findet ;) unglaublich, ich wäre auch ängstlich das was vergiftet ist.

Bei Kröten brauchst du dir keine Sorgen machen. Die Tiere sondern ein Sekret ab und von diesem Sekret wird dem Hund nur übel und er fängt an zu schmatzen und zu speicheln, weil er das Zeug wieder los werden will. Kein Hund frisst eine Kröte, ist einfach zu ekelig.

Meine leckt trotzdem immer wieder mal an einer Kröte, die ist in dem Punkt entweder lernresistent oder sie steht drauf :so .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah das beruhigt mit den Kröten da bei uns normal aber nicht in der Ecke viele Kröten unterwegs sind hatte schon bischen Angst und dachte ich kann ihn erstmal nur mit kurzer Leine laufen lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja so ein ähnliches Erlebniss hatte ich hier letztens auch...

Ich geh mit Dori die Abendrund..

und komme wieder zurück zum Wohnblock....Nur Häuser... Straßen und Grünfläche...

Km weit kein See, Teich oder Fluss...

Ich lasse Dori in der Grünanlage von der Leine, weil noch ein paar andere Hunde da rumgesaust sind...

Und dann ruf ich Dori aber sie kommt nicht und kuckt auf den Boden... :???

Ich rufe nochmal.. sonst kommt sie immer...

Ich gehe hin und sehe wie sie einen toten Fischkopf fixiert...

Fragt mich nicht wie der da hin gekommen ist..

Mitten in der Wohnanlage auf der Grünflache...

Ich dachte auch gleich an Giftköder.... und habe das ding in ne Kottüte gepackt und im Müll entsorgt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dachte auch gleich an Giftköder.... und habe das ding in ne Kottüte gepackt und im Müll entsorgt..


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52314&goto=1040100

Gute Idee dann sammel ich morgen mal den Rest Fisch ein nur das muss schon Mülltüte sein so gross wie der sit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja seltsam :think:

Aber zum Thema Kröten kann ich keine Entwarnung geben. Ich weiss jetzt nicht, ob es nur

in Spanien so ist, aber mein Dobi damals hat auf eine Kröte gebissen, nach 10 min hatte

er ganz viel Schaum vorm Fang und 5 min später bekam er kaum noch Luft.

Wir sind direkt zum Tierarzt gefahren, den ich vorher telefonisch informiert hatte.

Die Atmenbeschwerden wurden auf der Fahrt immer schlimmer. Als wir beim Tierarzt ankamen,

kam er schon raus auf die Treppen und hat dem Hund sofort eine Spritze gesetzt.

Es war keine Zeit zu verlieren, der Hund wäre eine halbe Stunde später sonst erstickt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer weiss denn ob Kröten in Deutschland auch gftig sein können?

Ich kann ihn ja nciht ewig verbieten im Gebüsch und unter laub zu schnüffeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ja dieses Sekret an den Kröten ist in soweit giftig, das deinem Hund so speiübel wird. Spanien ist ja wesentlich wärmer und da gibt es auch schon andere Arten. Du findest ja soweit im Süden auch Skorpione und gr. Spinnen die bei uns nicht oder noch nicht vertreten sind.

Verloren hat man immer wenn der Hund allergisch reagiert.

Meine lutscht immer mal wieder an einer Kröte, wenn ich nicht schnell genug bin und ihr geht es blendend. Gut, vom Hirnschaden abgesehen, aber den hatte sie schon ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn hier irgendwelche Fische

rumliegen würden, würdn bei mir alle Alarmglocken läuten.

Vielleicht will da jemand Katzen oder Hunde vergiften.

Gut, dass Ruby draussen nix frisst was rumliegt.

Frösche und Kröten gibt`s hier auch mehr wie genug,

da würde Ruby immer gern mit spielen,

aber muss ja nicht sein. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Abstimmung - Tierische Begegnungen - Februar 2018

      ____________________________________________ Fotowettbewerb Februar 2018 ____________________________________________   Thema 'Tierische Begegnungen'  ____________________________________________   Es sind 10 Bilder zu, Thema 'Tierische Begegnungen' eingeschickt worden. Ihr könnt einmal abstimmen, und zwar für ein oder mehrere Bilder.  Sobald ihr abgestimmt habt, seht ihr auch die aktuellen Resultate es ist nicht möglich nochmals abzustimmen

      in Hundefotos & Videos

    • Fotowettbewerb - Februar 2018 - Tierische Begegnungen

      _________________________________________________________________________________ Fotowettbewerb - Februar 2018 _________________________________________________________________________________   Thema   Tierische Begegnungen   Wie ihr das Thema umsetzt, ist eure Sache, jeder hat ja andere Begegnungen. _________________________________________________________________________________       Das Thema hat KaffeeElse, die den letzten W

      in Plauderecke

    • Begegnungen, die im Herzen/Gedächtnis hängen bleiben

      Guten Morgen     Kennt ihr das, wenn ihr im Auto, mit der Bahn, mit dem Fahrrad oder sonst wie unterwegs seid und ihr seht fremde Menschen mit ihren Hunden, die man einfach nicht vergessen kann?  Die einen sieht man öfter, die anderen nur einmal. Aber irgendwie kann man sich an sie erinnern.    Zum Beispiel der alte Mann mit seinem Rauhaardackel, mit Stock und Hut, bei Mistwetter mit seinem Teckel durch die Straßen laufen. Beide nicht wirklich schnell, immer im selben Abstand hintereinander

      in Plauderecke

    • Begegnungen

      ..jetzt eröffne ich auch mal so nen Wut-Thread  . Wütend bin ich eigentlich nicht, nur verblüfft und ratlos.   Meine Hunde dürfen nicht zu angeleinten Hunden hin, ist ne ganz einfache Regel. Wenn die Leinen los sind, kann gerne Kontakt stattfinden. Kommt uns ein angeleinter Hund entgegen, räume ich meine 3 Hunde an den Rand und setze sie ab. Klappt wunderbar und scheint viele Hundebesitzer zu beeindrucken   . Noch während sie ihrer Bewunderung Ausdruck verleihen ("Die hören aber gu!!!!), la

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Begegnungen lernen

      Hoffentlich habe ich mein Anliegen hier richtig eingeordnet ...   Vorab: Mein Hund Silence hat viele "Defizite", die wir aufarbeiten müssen. Meine Vermutung ist, dass er viel zu früh von der Mutter getrennt wurde und daher hat er so manches nicht "mit auf den Weg" bekommen. Von den Tierheimleuten weiß ich, dass Silence anfänglich nicht wusste, wie man sich anderen Hunden gegenüber verhält. Hier im Tierheim werden die Hunde nach Größen sortiert in Gruppen gehalten. Silence ist aber viel stärk

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.