Jump to content

Fatty Amy und Miniwelpe

Empfohlene Beiträge

Vayra   

Hallo...

Ich habe da mal ne Frage, da ich am Wochenende einen Besucherwelpen haben werde... =)

Nur da Amy ja nun mal ein Bomber von 40kg ist und der kleine Kerl knapp 1kilo hat... mache ich mir ein paar Gedanken.. Im Normalfall sage ich immer, draußen begegnen und erst mal schnuppern lassen, und wenn möglich erst mal Gassi gehen, und zusammen laufen lassen..

Nun ja ich habe da etwas Angst vor :s

Der Kleine wird eine Weile hier sein... Also gehen muß es irgendwie :)

Wie würdet ihr das angehen ? Trotzdem draußen treffen.. und kennenlernen lassen ?

Oder besser in der Wohnung und ihr den Zwerg als neue "katze" unterjubeln ? :x

Das 2. ist Amy ist jetzt knapp 1,5 Wochen läufig... der Bursche ist knappe 14-16 Wochen alt... Auch wenn er klein ist und schneller Geschlechtsreif wird (so denke ich) wird er doch noch nicht können, oder ?

Sorry das ich mich recht kurz fasse, aber momentan ist alles etwas stressig...

Hoffe das Ihr mir Tipps und Antworten geben könnt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lemmy   

Zur Läufigkeit... hmmm. Nicht in einem Raum alleine lassen. Kann ich aber sonst nix zu sagen.

Zum anderen Part:

Draußen treffen. Das wäre immer mein Gedanke. Wieso hast du denn mehr Bange vor draußen als vor drinnen, wo Amy eventuelle territoriale tendenzen zeigen könnte? Und wenn du Angst hast, dass sie den Kleinen plattmacht, dann lass sie am Besten zunächste angeleint und den kleenen frei.

Nur so mein Gedanke. Bilder will ich aber sehen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
meiwa   

Erste Begegnung auf jeden Fall draußen. Und dann zusammen reingehen.

Und bitte NIEMALS die Hündin mit dem Welpen unbeaufsichtigt lassen - auch dann nicht, wenn sie sich augenscheinlich gut verstehen.

Die weiß ja nicht, dass der Kleine "nur" Besuch ist. Es gibt Hündinnen, die keine Welpen akzeptieren - und dann erst recht nicht im eigenen Revier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Vayra   

Danke :)

Also alleine lassen werde ich die 2 eh nicht.. zum einem wegen dem Größenunterschied und auch wegen der Läufigkeit, ich hoffe auch das er keine "trocken Übungen" machen wird aaaaaahhhh

Naja und mit eigenen Revier hast Du völlig Recht.. Ich hoffe das wird klappen...

Vor draußen habe ich halt Bange weil sie ein Trampeltier ist... Naja oder ein kleiner Mustang.. Sie steigt wie ein Pferd und buckelt wie ein Esel.. Manchmal..

Ich bin einfach etwas durch den Wind weil das jetzt alles plötzlich kam, heute erst erfahren das es jetzt so flott geht :)

Wegen Tante gooooogle möchte ich jetzt nicht alles erklären wird alles einwenig brisant hier..

Und ich vermute ich mach mich nur selbst bescheuert..

Amy ist verträglich, und da die Katze immer noch lebt, sollte sie doch auch den Welpen leben lassen.. oder ? =(

Foto's werden kommen... Ich denke ihre Nase wird so die Grösse vom Welpenkopf haben hihi..

Wahrscheinlich muss ich eher die Katze einschränken wie den Hund, da diese es total toll findet andere Hunde an zuspringen :D

Achso... Welpenschutz gibt es ja nicht.. oder doch ? Amy teilt nicht gerne, und weist andere Besucherhunde (die mal für 2-3 Stunden da sind) auch gerne zu recht...

Dumme Frage, aber machen Hunde Unterschiede wegen der Große ? Ich meine wenn sie den Kleinen so anpöbelt der fällt ja dann um..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
meiwa   
(bearbeitet)

Hm, also viele Hunde machen KEINE Größenunterschiede. Meine Hündin macht welche.

Die ist bei Welpen extrazart ;) .

Ich kann Dir nicht sagen, wie Deine Hündin das handhabt. Wie spielt sie denn mit kleineren Hunden? Wie verhält sie sich denn sonst Welpen gegenüber?

NEIN, es gibt Welpenschutz nur innerhalb des eigenen Rudels. Und da der Kleine nicht zum Rudel gehört, vergiss das Märchen vom Welpenschutz ganz einfach.

Meine Hündin ist auch recht terretorial. Als hier vor 3 Wochen der Welpe eingezogen ist, hab ich ihr unmissverständlich klar gemacht, dass der jetzt hier wohnt. Ich WILL das so und basta.

Sie hat sich nicht besonders drüber gefreut, aber hat´s hingenommen.

Pass auf, dass der Welpe nicht an ihre Näpfe, auf ihre Decke etc geht und sie nicht nervt. Spielzeug bitte wegräumen. Bei DIESEM Größenunterschied kann schon eine einfache Zurechtweisung heftig nach hinten losgehen.

Genauso würde ich aufpassen, dass sie den Welpen nicht mobbt.

Es ist DEINE Wohnung, DU bestimmst, wer sich da aufhalten darf - nicht Dein Hund. Mach Dir das bitte für Dich selbst klar. Vielleicht wirst Du dadurch sicherer.

Terretorial hin oder her - DU entscheidest. Und diese Entscheidungen muss der Hund akzeptieren.

Tante Edit ergänzt: Die Tatsache, dass die Katze noch lebt, läßt sich nicht auf den Welpen übertragen.

Ein Hund kann Katzen von Artgenossen sehr wohl unterscheiden. Und sei Letzterer auch noch so winzig.

Mach Dich nicht verrückt - aber sei trotzdem bitte sehr, sehr vorsichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Vayra   

Hallo Meiwa :)

Sorry das ich bisher nichts mehr gesagt habe, aber ich hatte noch so viele Dinge im Kopf die mich in dem Punkt sicher komplett verrückt gemacht hätten.. Deswegen hab ich mal dezent die Finger still gehalten... :)

Wollte mich aber noch mal ganz lieb bei Dir bedanken und einen kurzen Zwischenbericht machen :)

Also gestern kam das kleine Untier an, und war natürlich erst auf dem Arm und hatte eine fürchterlich große Klappe als Amy mit ihrer Nase dran ging... Die verging ihm aber ratz fatz als er runter gelassen wurde, Amy hat erst mal an ihm geschnuppert um zu schauen was zum Himmel das ist... Eine Katze ? Ein Hase.. Meersau ? och :o ein Hund :klatsch:

Wir sind dann erst mal direkt zur Wiese und ich habe Amy nach ner Weile laufen lassen und sie hat ihn fast komplett nicht beachtet, er hatte leider Leinenknast :( Was vielleicht auch gestern besser war :) Einmal hat Amy ihn dann doch um gerannt.. Aber er hats überstanden, denke das die 2 sich einspielen werden, das sie merkt der ist dazu echt viel zu klein und er weis wann er sich besser tot stellt :D

Auch in der Wohnung klappt es super zumindest mit den Beiden.. :) Sie werden getrennt gefüttert weil die Dicke so viel Futterneid hat, aber ansonsten teilt Amy ihr Revier.. Er darf zu ihr in den Korb kuscheln kommen darf sich "frei" in der Wohnung bewegen und sich alles anschauen ohne das sie wie ein Schießhund schaut was er macht :) Und das von selbst.. ohne das ich sie zurecht weisen muss.. :) Das macht mich echt sehr happy :)

Naja gestern war es in der 1. Stunde nicht so dolle, aber das war wohl mein Fehler.. Ich hab mit dem Kleenen getobt.. und Amy hat dann hinter mir.. in den Raum gepinkelt :motz::wall:

Habe sie darauf hin erst auf ihren Platz geschickt, mich aber danach anders entschieden und sie wieder dazu geholt damit sie keinen Groll auf den Welpen bekommt.. Dann gabs Leckerle, für die Dame zu rest dann für den Herren und Synchron Kuscheln :)

Das mit der Hitze ist nicht so dolle.. Sie scheint jetzt die Stehtage zu haben obwohl sie schon 2Wochen zugange ist :/ Und möchte gerne das er mal macht <.< Aber er weis noch nicht was los ist :) Sobald sie wieder mit Rute zur Seite vor ihm rum schlawänezlt muss sie auf den Sessel, weil da kommt er nicht hoch und sie kann ihm die Kisten nicht hin halten :D

Einen Cut hat er allerdings bekommen von der Katze... Ich weis nicht ob sie meint er ist eine grosse Ratte und somit Katzenfutter.. :Oo Naja das wird alles schon.. Hoffe ich

Der Kleine Mann liegt jetzt bei mir auf dem Schoß und macht Heia.. und Amy neben mir... Hach ist das schön entspannt, wenn er scchläft :)

Ups das ist jetzt ein bissel lang geworden, aber uhm wollte es mal loswerden :)

Oh Fotos hab ich noch keine gemacht meine Batterien sind weg und mein Besuch war gestern zu gestresst welche zu machen :( Aber die kommen ganz bestimmt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.