Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Hostage

Flexi oder nicht Flexi, das ist hier die Frage!

Empfohlene Beiträge

So, ich schildere mal eben mein Problem.

Lena ist leider trotz meiner Bemühungen immernoch nicht 100%ig Leinenführig. Es wird deutlich besser und es ist auch schon richtig toll, im Vergleich zu vorher, aber echt nicht perfekt.

Manchmal beneide ich die Menschen mit Flexileine. Gerade dann, wenn ich grad irgendwo hin will und gar keinen Nerv auf Gezerre an der Leine habe.

Nun hab ich aber Bedenken dabei, denn ich kann mir vorstellen, dass man mit soner Flexi das Ziehen an der Leine erst richtig heraufbeschwört, weil sie sich an das permanente Ziehen und an den "Freiraum" gewöhnen.

Eure Meinungen interessieren mich hier :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss ehrlich sagen, dass ich dir total recht geben muss...ich mag Flexi-Leinen gar nicht und meine täglichen Runden sagen mit, warum. Ich hab bis auf eine Ausnahme noch nie einen leinenführigen Hund an einer Flexi gesehen, und wenn man mich fragt, rate ich immer von der Flexi ab. Die einzige Ausnahme ist eine Hundesitterin mit VIEL Erfahrung...ihre Hunde hören super und sind leinenführig trotz Flexi...aber wie gesagt, 99% derer, die ich mit Flexi sehe, kommen da offenbar nicht gut mit zurecht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist auch mein Eindruck bisher. Aber ich muss zugeben, dass ich die Leute manchmal beneide. Speziell, wenn ich irgendwo hin muss, und zwar schnell, dann noch das Telefon klingelt und ich ne Einkaufstüte in der Hand habe (Wirklich passiert).. Da wünscht man sich doch ne Flexi herbei. =)

Ich frag mich nur manchmal, ob an meinem Eindruck wirklich was dran ist, dass Flexis nix taugen. Schließlich haben unmengen Leute hier im Forum auch welche.

:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nun hab ich aber Bedenken dabei, denn ich kann mir vorstellen, dass man mit soner Flexi das Ziehen an der Leine erst richtig heraufbeschwört, weil sie sich an das permanente Ziehen und an den "Freiraum" gewöhnen.
So stelle ich mir das auch vor.

& ich hätte noch bedenken, dass man den Hund kaum halten könnte, wenn er mal richtig in die Leine prescht.

Nach meiner 2-Tage-Flexi-Erfahrung bei meinem "Ex-Pflege-Labi" hatte ich außerdem noch Blasen an der Hand :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, Welpen erst zu einer grundlegenden Leinenführigkeit mit Halsband und normaler Leine zu erziehen. Die muß noch nicht perfekt sein, aber die Grundlagen sollten gelegt sein.

Dann kann der Hund mit z.B. Geschirr und Flexi lernen, das in diesem Fall nur der Radius begrenzt ist, er sich aber sonst fast wie im Freilauf bewegen darf. Da der Junghund während der Zeit mit nur Halsband und normaler Leine auch schon erste Hörzeichen (z.B."Ran") für dichteres Nebenherlaufen erlernt hat, kann man ihn dann an der Flexi in notwendigen Situationen mit Hörzeichen und Feststellen der Leine kurzzeitig im engeren Radius führen.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nun hab ich aber Bedenken dabei, denn ich kann mir vorstellen, dass man mit soner Flexi das Ziehen an der Leine erst richtig heraufbeschwört, weil sie sich an das permanente Ziehen und an den "Freiraum" gewöhnen.
So stelle ich mir das auch vor.

& ich hätte noch bedenken, dass man den Hund kaum halten könnte, wenn er mal richtig in die Leine prescht.

Nach meiner 2-Tage-Flexi-Erfahrung bei meinem "Ex-Pflege-Labi" hatte ich außerdem noch Blasen an der Hand :Oo
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=52353&goto=1040914

DAS Argument zieht bei meinem Leichtgewicht Lenalein nicht ;) Kennst sie doch. Wie ne Straßenbahn.. Lang und dünn ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mir gerade noch einfiel: Der Hund einer Freundin (Aussie) hat Flexis ganz gern durchgebissen...einfach so nach dem Motto: "Häh, was das? Stört! Weg damit!"...das klappt mit nem Kletterseil zumindest mal nicht so schnell...(ich benutze ganz einfach Kletterseile, die reißen nicht so schnell, halten viel aus und man kann sich damit nicht die Hände aufschneiden...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch gegen Flexi....meine Trainerin übrigens auch.....ich finde deine Bedenken ganz richtig....wir haben entweder 2-Meter Leinen oder nix.....

Ok, ich gebe zu, manchmal, wenn ich faul bin, kriegt der River im Wald wenn wir mit anderen Hunden unterwegs sind ne Flexi, einfach weil ich da nicht mit Schleppleine alle Leute nerven möchte und auch einfach mal die Seele baumeln lassen möchte....aber das ist nur im Wald so (wegen Jagdinstinkt) und dann noch....manche Wälder sind nicht so schlimm, dass er an die Leine muss....

Wenn ich die Hunde in die Pension gebe (private Pension), gebe ich aber auch die Flexis mit, falls sie sich in einer Situation nicht sicher sind, ob anleinen oder nicht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, Linus wiegt ja auch "nur" 20 kilo, aber wenn der auf einmal so überraschungsmäßig & mit Anlauf lospreschen würde, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich die Flexi nicht halten würde; ich mag diese Griffe gaaaar nicht :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach ja, und wenn Flexi, natürlich nur mit Geschirr, mit Halsband würde ich das nie machen...denke aber auch dass kleine leichte Hunde, den "Widerstand" der rollenden Flexi noch mehr spüren als grosse, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.