Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Hova

Teilnahme an RH-Schnupperkurs mit Seniorhund?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Ich schreibe ja eine Diplomarbeit zum Thema Rettungshunde und interessiere mich daher für alles, was mit der Thematik zu tun hat. Nun habe ich gesehen, dass im April in nicht allzu weiter Entfernung ein zweitägiger Schnupperkurs für Such- und Rettungshunde stattfindet, an dem ich gerne teilnehmen würde, damit ich mal einen praktischen Einblick in die Rettungshundearbeit bekomme.

Da Juma für die Rettungshundearbeit mit seinen fast 10 Jahren zu alt ist, hatte ich ursprünglich vor, nur als Zuschauerin teilzunehmen. Allerdings würde ich Juma gerne mitnehmen, damit ich für ihn keine Betreuung organisieren muss. Nun frage ich mich aber, ob ich ihn (sofern das erlaubt ist) vielleicht nicht doch bei einzelnen Übungen mitmachen lassen soll, damit er nicht nur zuschauen muss.

Was meint ihr dazu? Wäre das für einen älteren Hund körperlich zu anstrengend? In der Beschreibung steht, dass der Kurs Detachieren, Gerätearbeit, Arbeit im Trümmergelände und Personensuche beinhaltet. Das Ganze wäre natürlich eine einmalige Sache und ich würde danach nicht weiter mit ihm in diesem Bereich arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Hund fit ist und die körperlichen Anforderungen erfüllen kann (sofern es welche gibt) - warum denn nicht teilnehmen? Ich würde das machen, ist ja auch eine nette Abwechslung für euch beide, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag doch beim Veransstalter nach. Die werden das sicher am besten wissen ;)

Ich würde sagen, er könnte das, aber ich weiß nicht viel über Rettungshundearbeit und noch weniger über Juma :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Tipp wäre auch: Ruf beim Veranstalter an, schildere die Situation wie sie ist und frage nach was sie dazu meinen.

Es wäre eh besser wenn die von vorne herein Bescheid wissen aus welchen Gründen Du überhaupt kommst (je nachdem wie viele Anmeldungen es gibt wäre es ja unfair, wenn wegen Dir evtl. "echte" Interessenten nicht dabei sein könnten.... ich hoffe Du verstehst das jetzt nicht falsch! *lieb guck*... ich meine ja auch nur für den Fall des Falles....)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@taringa: Ja, ich denke auch, dass es für uns eine schöne Abwechslung wäre. Juma hat zeitweise Probleme mit dem Rücken und müsste daher vielleicht bei einzelnen Hindernissen passen, aber ansonsten ist er noch fit und lernwillig :) .

@Lemmy: Stimmt, das ist eine gute Idee. Ich schicke dem Veranstalter gleich mal eine Mail.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

JuMe: Nein, nein, das verstehe ich schon. Ich möchte natürlich nicht jemandem den Platz wegnehmen, der vielleicht tatsächlich Rettungshundearbeit betreiben möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Manuela,

Also, würde auch sagen, sprich mit den Leuten, denn eigentlich würde ich Dir von einer "Teilnahme" abraten, wenn Du nicht ernsthaft RH-Arbeit betreiben möchtest/kannst.

Die Staffeln machen sich mit solchen Schnuppertagen viel Arbeit. Es steckt eine Menge Organisation dahinter. Die eigenen Staffelhunde kommen an solch einem WoE zu kurz-müssen meist selbst warten.

Grund solch einer Vernastaltung ist, ernsthafte Interessenten für die Staffel zu finden.

Es ist keine "Bespaßung" von Hundehaltern.

Wozu Du ja auch nicht zählst, aber wenn Du Für Deine Studienarbeit interesse hast, sollten das die Staffelmitglieder das wissen.

Zumal ich Dir auch eher raten würde, Dich lieber mal zu einem "richtigen" Training als Zuschauer und evtl Helfer anzumelden/anzubieten. Da erfährst und siehst Du viel mehr über die Arbeit als zu so einem Schnuppertag.

Da wird meist nur viel geredet, evtl die interessierten Hunde angesehen und getestet, ob sie geeignet erscheinen.

An einem Trainingstag ist mehr Zeit und Gelassenheit für sowas.

Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Schnupperkurs hat sich leider erledigt, weil ich an dem Wochenende, an dem der Kurs stattfindet, voraussichtlich arbeiten muss. Vor einiger Zeit habe ich beim Gassigehen aber eine Rettungshundeführerin getroffen, die meinte, dass sie immer auf der Suche nach Fremdopfern seien und dass ich gerne mal als Opfer an einem Training teilnehmen könne. Das tue ich nun nächste Woche, bin sehr gespannt und freue mich sehr, dass mir ich die Rettungshundearbeit mal live anschauen kann :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cool!!! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.